http://osnabrueck.marcant.net/image?ci=1&mi=107&name=osnabrueck.png

http://osnabrueck.marcant.net/image?ci=1&mi=107&name=stadtbibliothek_logo.png

Nr.2 / 2014

http://osnabrueck.marcant.net/image?ci=1&mi=107&name=osna_logo_big_links.jpg

Buchtipps für Kids

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, Ihnen wieder neue Titel aus dem aktuellen Kinder- und Jugendbuchprogramm empfehlen zu können. Von geistreichen Seeräubern und cleveren Muskeltieren über ungewöhnliche Supertalentiere und eifrige Goldgräber bis hin zu abenteuerlichen Beastologen und schlagfertigen Detektiven ist diesmal alles dabei.

Zukünftig wird der Newsletter mit den Buchtipps für Kids viermal im Jahr erscheinen. Die nächste Ausgabe ist für Februar geplant.

Selbstverständlich können Sie alle Titel in der Stadtbibliothek ausleihen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen, eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr.

Ihre

Martina Dannert, Leiterin der Stadtbibliothek
Kathrin Schmidt, Dipl.-Bibliothekarin, Bildungspartnerschaft Schule und Bibliothek

Erzählungen

image?ci=1&mi=107&name=SturmDie wilden Zwerge: Der Sturm
Meyer, Lehmann, Schulze
Bibliotheksstandort: Bil 62
fest geb., 32 S., € 8,95
Klett Kinderbuch, 2014
ISBN 978-3-9547-0094-3
Thema: Sturm, Übernachten im Kindergarten
Ab 5 J.


Die wilden Zwerge sind eine höchst lebendige Kindergartengruppe. Das erste Mal dürfen sie gemeinsam im Kindergarten übernachten. Natürlich sind auch die Stofftiere mit dabei. Nach einem schönen langen Spaziergang kommen sie zurück ins Haus und erleben einen heftigen Sturm und ein schlimmes Gewitter. Der Blitz schlägt in einen Baum direkt vor dem Haus ein. Die Feuerwehr kommt, und die Kinder sind natürlich hell begeistert. Sie erleben schließlich ein richtiges Abenteuer.
Am nächsten Morgen erzählen sie ihren Eltern eifrig, was sie über Blitze und Unwetter gelernt haben. Diese sind höchst erstaunt, was die Kinder alles wissen.
Was diese kleinen kurzen Bücher über die kleinen Kerle so sympathisch macht, sind die sehr individuell gezeichneten Charaktere der Kinder; da gibt es ängstliche, mutige, schüchterne, redselige, Aufschneider und Mauerblümchen.
Man kann sie sich im wahren Leben gut vorstellen und glaubt sie alle zu kennen, diese kleinen wilden Zwerge. Und man schließt sie alle schnell ins Herz.

image?ci=1&mi=107&name=leinenlosLeinen los, Seeräuber-Moses
Kirsten Boie
Bibliotheksstandort: Erz 22 Boie
fest geb., 320 S., € 17,95
Oetinger, 2014
ISBN 978-3-7891-2020-6
Thema: Abenteuer, Gute Unterhaltung, Geschlechterrollen
Ab 6 J.

Im Prinzessinnenzimmer geht es hoch her. Das Findelkind Moses, das die lang verschollen geglaubte Prinzessin Isadora Felicia Beata Bianca ist, zeigt nämlich ihrer Zofe gerade, wie Seeräuber fremde Schiffe kapern. Gegen die Kissen führt sie einen heftigen Kampf mit dem Säbel. Da bleibt der Zofe nur noch das Versteck im Himmelbett, in dem sie sich vor dem wilden Seeräuberkind in Sicherheit bringt.
Moses, die von Seeräubern in einer tosenden Gewitternacht als Baby aus dem Meer gefischt wurde und als Seeräuberkind aufwuchs, tut sich schwer damit, sich wie eine echte Prinzessin zu benehmen. Doch sie bemüht sich redlich und nimmt die Prophezeiung des Blutroten Blutrubins sehr ernst, die besagt, dass die Prinzessin einst ihrem Volk Glück und Gerechtigkeit bringen wird.
Dann aber überstürzen sich die Ereignisse. Ubbo Wutwalle, ein Häuptling aus den Ländern der Westsee, raubt den Blutroten Blutrubin und eine Dame, die sich Rosalinde Rosenduft nennt, behauptet, ihre Tochter sei die rechtmäßige Prinzessin und Moses nur eine gemeine Betrügerin.
Da zieht die Seeräuberbande wieder mit Moses und ihrem Freund dem Dohlenhannes los, um den Blutroten Blutrubin zurückzuholen.
Ob ihnen das gelingt und ob sich am Ende klärt, wer wen betrügt, ist für Kinder ganz spannend zu lesen. Sie werden der kleinen Heldin in der Geschichte gerne folgen und mit ihr rätseln, was denn nun wahr ist.
Das Buch eignet sich – wie schon der Vorgängerband „Seeräuber-Moses“ – hervorragend zum Vorlesen. Die vielen plattdeutschen Ausdrücke tragen nicht nur dazu bei, die Geschichte zu verorten, sondern machen sie auch besonders lebendig.
Das Buch kann unabhängig vom ersten Band gelesen werden. Doch am schönsten ist es, wenn man beide Bände kennt.
Bd. 1: Kirsten Boie: Seeräubermoses, ISBN 978-3-7891-3180-6, € 17,90

image?ci=1&mi=107&name=SupertalentDas Supertalentier
Christian Matzerarth und Max Fiedler
Bibliotheksstandort: Erz 42 Matz gelb
fest geb., 192 S., € 12,99
Boje, 2014
ISBN 978-3-4148-2359-5
Thema: Talentwettbewerb
Ab 7 J.

Luna ist ein Bombardierkäfer und kommt gemeinsam mit ihren drei Brüdern in die Schule. Dort erfahren die Tiere, dass es dieses Jahr einen Talentwettbewerb gibt und dass auch die Besten der Schule zum Wettbewerb eingeladen werden. Jedes Tierkind soll deshalb vorführen, was es besonders gut kann. Die Familie der Bombardierkäfer verteidigt sich gegen Fressfeinde durch das Verspritzen eines übelriechenden Sekrets. Luna findet diese Fertigkeit nicht so klasse, sie will lieber Schattenfiguren an die Wand werfen, denn das kann wirklich nur sie so gut.
Die Schulleitung hält nichts von dieser Idee und ihr Vater, General Hermann Theodor Alexander Friedrich Aptinus Bombardier, ist strikt dagegen, dass sie überhaupt am Talentwettbewerb teilnimmt. Er hält das für viel zu gefährlich.
Wie sie mit Hilfe des Leuchtkäfers Johannes und des Mistkäfers Oskar doch noch am Talentwettbewerb teilnehmen kann und wen sie dort alles trifft, erzählt das unterhaltsame Buch, das die aus dem Fernsehen bekannten Talentshows persifliert.

image?ci=1&mi=107&name=HugoSuperhugo startet durch
Salah Naoura
Bibliotheksstandort: Erz 81 Naou orange
fest geb., 64 S., € 7,99
Oetinger, 2014
ISBN 978-3-7891-2377-1
Thema: Gute Unterhaltung, Erstlesebuch
Ab 7 J.

In diesem für Anfänger gut geeigneten Erstlesebuch erzählt der Autor die Geschichte von Superhund Hugo, der am liebsten gemütlich im Haus rumlungert und Schuhe, Strümpfe, Bälle und Schlüssel einsammelt. Jeden Tag vor dem Einschlafen liest ihm Oma eine Gutenachtgeschichte vor, die ihm besonders gut gefällt. Held dieser Geschichte ist Superhund, der Retter aller bedrohten Tiere.
Eines Tages fällt Hugo durch den Kamin und landet in einem Geheimzimmer. Dort findet er ein Superhundkostüm. Von da an ist er nicht mehr zu halten. Er macht sich auf, die Welt zu retten.
Der großzügig gestaltete Text und die lustigen Zeichnungen machen das Lesen ganz einfach. Und die Rätselspiele im Anhang prüfen nicht nur das Leseverständnis, sondern machen richtig Spaß.

image?ci=1&mi=107&name=LulaTraumfee Lula und die Zahnfee Margarete
Petra Postert, Nina Dulleck
Bibliotheksstandort: Erz 91 Post orange
fest geb., 48 S., € 7,95
Tulipan, 2014
ISBN 978-3-8642-9204-0
Thema: Zahnfee
Ab 7 J.

Lula, die Traumfee schwebt mit schillernden Flügeln durch die Kinderzimmer und bringt schöne Träume. Als sie bei Jasper ankommt, wird sie dort vom Kater Dschango schon erwartet. Er bittet für diese Nacht um einen besonders beruhigenden und langweiligen Traum für Jasper. Lula will gerade einen geeigneten Traum finden, da sieht sie ein schönes kleines Kästchen auf dem Nachttisch liegen. Weil sie Schmuck darin vermutet und Glitzerkram über alles liebt, öffnet sie das Kästchen. Sie findet einen Zahn. Dschango erzählt ihr, dass Jasper den Zahn heute verloren hat und nun hofft, von der Zahnfee dafür ein Geschenk zu bekommen. Lula glaubt nicht an die Zahnfee. Doch als ihr der Zahn aus den Händen fällt, taucht schon Margarete, die Zahnfee auf. Dschango und Lula suchen fieberhaft nach dem Zahn, denn die Zahnfee ist in Eile und ohne Zahn gibt es kein Geschenk für Jasper. Ob sie ihn wohl finden?
Das großzügig illustrierte Buch mit den kurzen Sätzen in Großdruck können schon geübte Leseanfänger lesen. Insbesondere kleine Mädchen werden die knuddeligen Feen ins Herz schließen.

image?ci=1&mi=107&name=MuskeltierDie Muskeltiere: Einer für alle, alle für einen
Ute Krause
Bibliotheksstandort: Erz 81 Krau gelb
fest geb., 208 S., € 14,99
cbj, 2014
ISBN 978-3-5701-5903-3
Thema: Freundschaft, Gute Unterhaltung
Ab 8 J.

Hamster Bertram von Backenbart liegt gemütlich und leicht gelangweilt in seinem goldenen Käfig und nimmt ein Puderbad, da fällt die Maus Picandou in sein Hamsterrad und die Ratte Gruyère Réserve sowie die Kneipenmaus Pomme de Terre, alias Ernie, kommen gleich hinterher. Und damit beginnt ein veritables Abenteuer, das die vier wie in Dumas' Klassiker zusammenschweißt und bis auf ein Kreuzfahrtschiff in den Hamburger Hafen treibt.
Man merkt der Geschichte an, dass die Autorin u.a. Film und Fernsehspiel studiert hat. Die einzelnen Szenen sind filmreif.
Diese wunderbar turbulente Geschichte mit den originellen Tiercharakteren werden die Kinder einfach lieben. Sie eignet sich auch wunderbar zum Vorlesen, denn der Hamster lispelt, Pomme de Terre spricht ein abgeschwächtes Gassenplattdeutsch, Gruyère hat ein zartes Stimmchen und Picandou ist leicht übergewichtig - und alle habe viele liebenswerte Eigenarten, die sie als Individuen auszeichnen.
Ein Buch für einen langen Leseabend und auch fürs Lesen unter der Bettdecke.

image?ci=1&mi=107&name=LochHilfe! Ich will hier raus!
Salah Naoura
Bibliotheksstandort: Erz 81 Naou gelb
fest geb., 125 S., € 12,95
Dressler, 2014
ISBN 978-3-7915-1429-1
Thema: Gute Unterhaltung
Ab 8 J.

Henriks Familie ist eigentlich ganz normal, die Mutter pflegt hingebungsvoll den Garten, der Vater ist begeisterter Modelleisenbahner, die große Schwester widmet sich von morgens bis abends ihrem Aussehen und Henrik tut nichts Besonderes - doch dann kommt Oma - und plötzlich graben alle Löcher. Das ganze Dorf wird vom Grabungsfieber erfasst, denn die Oma weiß von einem Goldschatz und streut ihr "Geheimnis" breit.
Was die vielen Schatzsucher tatsächlich finden und ob sie glücklich dabei werden, wird temporeich und originell erzählt. Soviel sei jedoch schon verraten: Ganz besonders hilfreich bei der Suche ist der nepalesische Fundhund von Jonas, dem besten Freund von Henrik.

image?ci=1&mi=107&name=benwoodBenjamin Wood – Beastologe
Bd. 1 Die Suche nach dem Phönix
R.L. LaFevers
Bibliotheksstandort: Erz 94 LaFe gelb
Cbj, 2014
160 S., fest geb., € 8,99
ISBN: 978-3-5701-5272-0
Thema: Abenteuer, Fabelwesen, Familie, Freundschaft
Ab 8 J.

Benjamin Wood, Sohn berühmte Forscher, wird von seiner Tante Philomena aufgenommen, als ihn die Nachricht erreicht, dass seine Eltern nach dem Absturz ihres Luftschiffes in der Nähe des Nordpols als verschollen gelten. Tante Phil ist, wie sich herausstellt, Beastologin, und sie beschließt, Benjamin in alter Familientradition ebenfalls in diesem Beruf auszubilden. Benjamin, dessen Eltern ihm nie verraten hatten, dass sie geheimnisvolle fantastische Wesen auf der ganzen Welt studieren, ist begeistert und stürzt sich mit seiner Tante in das erste Abenteuer, das ihn in die Wüste Arabiens führt, wo es darum geht, das wertvolle Ei des letzten Phönix zu retten. Auf ihrer Reise in einem alten Doppeldecker hilft Benjamin dem kleinen Gremlin-Mädchen Smieri, das ihn fortan begleitet. Am Ziel angekommen, geht es aber nicht nur darum, das Ei des letzten Phönix zu hüten, sondern auch darum, Tante Phil aus den Fängen der Beduinen zu befreien, die sie wegen unerlaubten Betretens ihres Landes in Gewahrsam genommen haben. Die ansprechende und schön erzählte Abenteuergeschichte eignet sich zum Vorlesen (ab 6 J.) und Selberlesen ab 8 Jahren und wird besonders Jungen ansprechen.

image?ci=1&mi=107&name=raeuberAchtung: Räuber gesucht!
Udo Weigelt
Bibliotheksstandort: Erz 91 Weig gelb
Sauerländer, 2013
224 S., fest geb., € 12,99
ISBN: 978-3-7373-6367-9
Thema: Fantasie, Abenteuer, Mut, Freundschaft
Ab 8 J.

Auf der kleinen Insel Ignazien herrscht große Aufregung, denn Wachtmeister Rabenhorst ist krank. Er fühlt sich überflüssig, weil es für ihn schon seit Jahren keinen Räuber mehr zu fangen gab. Da der König sich nicht um den Wachtmeister kümmern kann und der Arzt rät, unbedingt einen Räuber herzuschaffen, wenn der Polizist wieder gesund werden soll, macht sich Finn auf die Suche, denn der Gesetzeshüter ist ein guter Freund, und Finn kann es nur schlecht ertragen, wenn es ihm schlecht geht. Auf seinem Weg durch die Orte, Felder und Wiesen begegnet er verschiedenen Menschen, denen er von seinem Anliegen erzählt und auch von der Insel Ignazien, die so wunderschön ist. Während er sich weiter mit der Suche nach dem Räuber befasst, beschließen seine Reisebekanntschaften, die Insel aufzusuchen, um dort zu leben. Der König wird so vor die Aufgabe gestellt, all diesen Menschen Unterschlupf zu gewähren, was ihn ziemlich fordert. Finn begegnet aber nicht nur freundlichen Menschen, sondern es wird richtig gefährlich für ihn. An seiner Seite hat er allerdings die Goldlibelle Ute, die ihm in brenzligen Situationen beisteht. Ob es Finn gelingt, dem befreundeten Wachtmeister ein sinnerfülltes Arbeitsleben zurückzubringen, erfahren geübte Leser und Leserinnen ab 8 Jahren am Ende der Erzählung. Die Geschichte ist spannend und humorvoll erzählt und eignet sich auch zum Vorlesen für Leseanfänger.

image?ci=1&mi=107&name=kawasakiKawasaki hält alle in Atem
Lena Hach
Bibliotheksstandort: Erz 42 Hach gelb
Beltz, 2014
183 S., fest geb., € 12,95
ISBN: 978-3-4078-2054-9
Thema: Tiere, Abenteuer, Freundschaft, Artenschutz
Ab 8/9 J.

Hubertus Nussbaum führt ein eintöniges Leben, das sich zwischen der Bibliothek, dem Schrebergarten und seiner Wohnung in einer stillgelegten Marmeladenfabrik abspielt. Das ändert sich schlagartig, als seine Schwester, die als Fotografin auf der ganzen Welt unterwegs ist, den kleinen Koala Kawasaki bei ihm zurücklässt. Um den Beutelbär gut zu versorgen, wächst der menschenscheue Nussbaum über sich hinaus, freundet sich mit dem Nachbarmädchen Elli an und wird zum mutigen Retter Kawasakis, als dieser durch die Verknüpfung unglücklicher Umstände in die Fänge eines Tierpräparators gerät. Obwohl das Klischee des eigenbrötlerischen, etwas schrulligen Bibliothekars im Buch klar bedient wird, nimmt der vergnügliche und lebhafte Erzählstil der Autorin den Leser für die turbulente Geschichte und die liebenswerten Hauptfiguren ein. Kinder ab 9 Jahre werden sich für den frechen Koala begeistern und den linkischen Herrn Nussbaum mögen, der sich so für das Tier einsetzt und dabei sein altes Leben aufgibt.

image?ci=1&mi=107&name=maxund7Max und die wilde 7
Bd. 1 Das schwarze Ass
Liesa Marie Dickreitert und Winfried Oelsner
Bibliotheksstandort: Erz 24 Dick blau
Oetinger, 2014
208 S., fest geb., € 12,00
ISBN: 978-3-7891-3332-9
Thema: Krimi, Freundschaft, Kinder und Senioren als Detektive
Ab 9 J.

Seit Max‘ Mutter als Nachtschwester im Seniorenheim auf Burg Geroldseck arbeitet, wohnt Max ebenfalls dort und sorgt damit am ersten Schultag an der neuen Schule gleich für Lacher. Er wird zur Zielscheibe einer Jungsgruppe aus seiner Klasse, die ihn ärgert und verfolgt. Doch glücklicherweise taucht im rechten Moment Raphael, der Sohn des Seniorenheimleiters, auf und hilft ihm aus der brenzligen Situation. Raphael scheint wirklich in Ordnung zu sein, oder? Die Senioren auf Burg Geroldseck sind eigentlich auch nicht so übel, und als Max die „Wilde Sieben“, bestehend aus Vera, Kilian und Horst von Tisch 7 kennenlernt und sie gemeinsam die ungeklärten Einbrüche auf der Burg unter die Lupe nehmen, läuft Max zur Höchstform auf. Er gewinnt an Selbstvertrauen und lässt sich nun nicht mehr alles gefallen. Mit viel Humor erzählen die beiden Autoren diese lebhafte Freundschaftsgeschichte der besonderen Art, die sowohl Kinder als auch Erwachsene ansprechen und zum gemeinsamen Lesen inspirieren dürfte.

image?ci=1&mi=107&name=Maulina3Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt - Ende des Universums
Finn-Ole Heinrich (Text), Rán Flygenring (Illustrationen)
Bibliotheksstandort: Erz 62 Hein blau
fest geb., 192 S., € 12,90
Hanser, 2014
ISBN 978-3-4466-24627-0
Thema: Sterben
Ab 10 J.

Kann man Kindern eine so schreckliche Geschichte zumuten, eine Geschichte, in der es für die eigene Mutter keine Rettung gibt, in der die Mutter immer kraftloser wird und schließlich an Multipler Sklerose stirbt, obwohl sie so gerne bei ihrer Maulina geblieben wäre? Man kann!
Es ist ein berührendes, jedoch kein rührseliges Buch, das die harte Realität auf sehr ungewöhnliche Weise schildert und die starken Gefühle insbesondere von Paulina, die sehr an ihrer Mutter hängt, klar und deutlich aufzeigt.
Es ist kein sehr tröstliches Buch, aber ein sehr warmherziges, denn Paulina hat neben der Familie auch gute Freunde, die zur Stelle sind und bei ihr bleiben, sie schlicht und ergreifend still in den Arm nehmen, wenn es ihr schlecht geht und sie denkt, sie könne das einfach alles nicht mehr aushalten.
Für alle, für die das wirkliche Ende zu hart ist, gibt es die Möglichkeit kurz vor Schluss auszusteigen, die letzten Seiten nicht umzublättern und die Geschichte so weiterzuspinnen, dass ein Wundermittel gegen die Krankheit gefunden wird und alles ein glückliches Ende nimmt.
Wie Finn-Ole Heinrich und die Illustratorin diese schwere Geschichte erzählen, ist meisterhaft.
Mit dem Buch sollte allerdings kein Kind allein gelassen werden.

Die Vorgängerbände heißen:
Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt - Mein kaputtes Königreich,
ISBN 978-3-4462-4304-0, € 12,90
Die erstaundlichen Abenteuer der Maulina Schmitt - Warten auf Wunder,
ISBN 978-3-4462-4523-5, € 12,90

 

Sachbücher

image?ci=1&mi=107&name=KoettbullKöttbullar & Co
Kinderleichte Rezepte aus Schweden
Lena Göransson, Kristina Franzén, Johnny Franzén
Bibliotheksstandort: Kochen grün
fest geb., 48 S., € 12,90
Südpol, 2014
ISBN 978-3-9430-8609-6
Thema: Rezepte
Ab 6 J.

Großformatige Fotos und gute klar strukturierte Anleitungen helfen den Kindern, die Rezepte leicht nachzumachen. Dabei gelingt es den Autorinnen und Autoren Speisen aufzuführen, die die meisten Kinder gerne essen. Nicht alles ist original schwedisch, wie z.B. Spaghetti Bolognese. Aber alles ist sehr lecker und leicht nachzukochen. Wirklich für jeden Geschmack ist etwas dabei - auch für süße Schleckermäulchen.
Kleine Köchinnen und Köche werden mit etwas elterlicher Hilfe von den Rezepten garantiert begeistert sein.

image?ci=1&mi=107&name=GeschenkeGeschenke basteln
Antje von Stemm
Bibliotheksstandort: Basteln grün
fest geb., 144 S., € 19,95
Gerstenberg, 2014
ISBN 978-3-8369-5794-6
Thema: Geschenke
Ab 8 J.

Was für schöne Geschenkideen! Wer will nicht gerne einen Talisman-Stift bekommen oder eine Lecker-Schlecker-Muschel? Auch fantastische Knetmasse, Schnörkelschriftwörter oder Beutebeutel werden jeden Beschenkten erfreuen.
Die Geschenkideen berücksichtigen unterschiedliche Fingerfertigkeit und variieren im Schwierigkeitsgrad. Die Anleitungen sind gut verständlich geschrieben und klar illustriert. Etwas versiertere Bastler können mit der einen oder anderen Anleitung sogar schon alleine zurechtkommen; bei den meisten sollte jedoch ein Erwachsener als Hilfe bereitstehen.
Ein solches Buch kurz vor Weihnachten in die Hände zu bekommen ist großartig, denn individuelle Geschenke sind einfach die allerbesten.

Impressum

Stadtbibliothek Osnabrück

Kinder und Jugendbereich

Markt 1, 49074 Osnabrück
Tel.: 0541 / 323 – 22 99
Fax: 0541 / 323 – 43 55
E-Mail: info-stadtbibliothek@osnabrueck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 10 bis 18 Uhr
Samstag: 10 bis 15 Uhr

http://osnabrueck.marcant.net/image?ci=1&mi=107&name=sb_logo_oben_rechts.jpg

image?ci=1&mi=107&name=sb_logo_unten_links

image?ci=1&mi=107&name=sb_logo_unten_rechts

http://osnabrueck.marcant.net/g.html?uid=1.2z.j.0.ypj9t869ot