Nr.3 / 2016
Buchtipps für Kids

Sehr geehrte Damen und Herren,

Bücher für jede Geschmacksrichtung gibt es in der Stadtbibliothek. Hier können wir Ihnen nur eine kleine Auswahl interessanter Titel vorstellen. Es sind Titel, die uns unter den Neuerscheinungen aufgefallen sind. Doch viele weitere lesenswerte Bücher finden Sie in unserer Kinder- und Jugendabteilung, wo Sie vom Bibliotheksteam gerne individuell beraten werden oder auch selbst - vielleicht sogar gemeinsam mit Ihren Kindern - nach Herzenslust schmökern und Bücher auch anlesen können.

Bei uns hat wirklich jeder schon ein Buch gefunden, das ihn gefangen genommen hat. Manchmal muss man nur ein wenig mehr Zeit und Geduld mitbringen.


Machen Sie es sich bequem, öffnen Sie Ihr Buch und machen Sie es sich schön mit Ihrem Kino im Kopf.

Kommen Sie gut durch diesen nasskalten Spätherbst
Ihre

Martina Dannert - Dipl. Bibliothekarin, Leiterin der Stadtbibliothek
Kathrin Schmidt - Dipl. Bibliothekarin, Bildungspartnerschaft Schule und Bibliothek
Laura Beerwerth - Bibliothekarin B.A.

 

Erzählungen

 
 

Fräulein Schmalzbrot & Billie Ballonfahrer
Rieke Patwardhan
Bibliotheksstandort: Erz 64 Patw gelb
fest geb.,112 S., € 12,95
Knesebeck, 2015
ISBN: 978-3-8687-3812-4
Thema: Geschwister
Ab 6 J.

Die kurzen Kapitel in diesem Buch, die Geschwisterrivalität auf eine sehr charmante Art beschreiben, eignen sich hervorragend zum Vorlesen. Die Kinder werden sich und ihre Alltagswelt wiederentdecken und geraten ins Schmunzeln, wenn die kleine Billie ihre Schwester im Keller einsperren will und das Ganze in einem fröhlichen Geheimpicknick endet. Oder wenn Fräulein Schmalzbrot, die Ältere der beiden, es als verkleidete Fee schafft, Billie von ihren Schnullern zu entwöhnen. Oder wenn Billie, die Kleine, endlich mal die Eltern für sich hat, weil die ältere Schwester auf Klassenfahrt ist, und erkennen muss, dass die Wirklichkeit mit den Träumen nichts gemeinsam hat. Sie weiß danach, dass es viel besser ist, eine Schwester zu haben, denn Eltern allein sind gar nicht auszuhalten.

 


Flätscher
Antje Szillat (Text), Jan Birck (Illustrationen)
Bibliotheksstandort: Erz 24 Szil gelb
fest geb., 128 S., € 10,95
dtv, 2016
ISBN: 978-3-4237-6156-7
Thema: Krimi, gute Unterhaltung
Ab 8 J.

Dies ist ganz klar ein Buch für Jungs. Die beiden schrägen Helden, das schnelle Erzähltempo, die Situationskomik und der Witz nehmen ebenso gefangen wie die comicähnlichen Zeichnungen. Auch wer das Lesen an und für sich beschwerlich findet, kommt gut durch dieses dünne Büchlein mit den kurzen Kapiteln.
Im Mittelpunkt steht Flätscher, ein Stinktier, das zu seinem Leidwesen ständig mit Katzen, Ratten und ähnlichem Getier verwechselt wird. Flätscher wohnt im Hinterhof des Sternerestaurants "Wilder Elch". Er ernährt sich bevorzugt von Knödelresten aus der Mülltonne. Als er dort vom Sternekoch persönlich erwischt wird, wird es brenzlig. Doch da erscheint unverhofft Theo, der Sohn des Kochs, auf der Bildfläche. Flätscher rettet sich durch einen beherzten Sprung an Theos Hosenbein und schleicht sich durch sein loses Mundwerk sofort in dessen Herz und auch in das der Leser. Gemeinsam eröffnen die beiden eine Detektei und lösen durch genaue Beobachtung und mithilfe einer "Stunkpistole" ihren ersten Fall, in dem es um Zechprellerei geht.
Und wenn die beiden Helden auf der letzten Seite im Abendlicht davonschlendern, sind sie sicher, dass der nächste Fall bereits um die Ecke auf sie wartet.
 



Der Hutz. Ist er gar kein Hund?
Walko
Bibliotheksstandort: Erz 94 Walk blau
fest geb., 208 S., € 10,99
cbt, 2015
ISBN: 978-3-5701-6318-4
Thema: Gute Unterhaltung, Freundschaft
Ab 9 J.

Schon lange geht das Gerücht in Maienfeld um, dass der Hund von Elvis' Oma gar kein Hund ist, sondern ein Arboori, eine Art Schutzgeist der Bäume. Sicher ist sich niemand. Doch ist der Hund schon sehr auffällig. Er bellt nicht, er klettert auf Bäume, er ernährt sich vegetarisch, er kann Holzfiguren schnitzen, und er liebt Süßigkeiten und Spielzeug.
Omas Nachbar, der Reporter Johannes Martin Sauerbier, der sich Jo SMart nennt, wittert die Story seines Lebens und legt sich wie ein Paparazzo auf die Lauer, um zu beweisen, dass der Hund gar kein Hund ist.
Da hat er aber die Rechnung ohne Elvis gemacht, der - weil seine Versetzung in die nächste Klasse gefährdet ist - von seinen Eltern zur Oma aufs Land geschickt wird, um für die Nachprüfung zu lernen. Zunächst kann Elvis mit dem Zottelhund Hutz gar nichts anfangen, aber dann werden die beiden richtig gute Freunde. Und als Jo SMart in seiner Gier nicht mehr zu bremsen ist und den Hutz sogar entführt, wird es supergefährlich.
Wie gut, dass es da Lena gibt, das Nachbarmädchen, das gemeinsam mit Elvis den Hutz vor dem Bösewicht retten will, und das Internet, über das man sehr viele weitere Helfer mobilisieren kann.
Die turbulente Geschichte ist für alle richtig, die mit ihren Freunden durch dick und dünn gehen.

 


Die Schule der magischen Tiere: Wo ist Mr. M.?

Margit Auer
Bibliotheksstandort: Erz 62 Auer blau
fest geb., 218 S., € 9,99
Carlsen, 2015
ISBN 978-3-5516-5277-5
Thema: Gute Unterhaltung, Freundschaft
Ab 9 J.

In einem unserer Newsletter haben wir die Serie "Die Schule der magischen Tiere" bereits vorgestellt. Doch da die Bände uns nochmals von einer Lehrerin ans Herz gelegt wurden, die die Geschichten erfolgreich in ihrer Grundschulklasse vorliest, wollen wir hier erneut auf die Bücher aufmerksam machen.
Dies ist bereits der 7. Band der Serie, die Abenteuer und Spannung mit einer ganz besonderen Überraschung für jedes der im Buch beschriebenen Kinder einer Schulklasse verbindet. Denn die Kinder, die es besonders nötig haben, bekommen ein magisches Tier. Dies ist ein Tier, das ihre jeweiligen Eigenschaften widerspiegelt und ein Freund fürs Leben ist, ein Tier, das Sicherheit und Vertrauen schenkt, die Kinder mental stabilisiert und ermutigt. In diesem Fall sind es Ronja und Lothar, die in Mathematik sehr schwach sind, die ihren Tieren begegnen und danach unendlich glücklich sind.
Alle Klassenkameraden, ob mit oder ohne Tier, fiebern mit ihnen mit und erleben parallel die Suche nach dem verschwundenen Mr. Morrison, dem Besitzer der Tierhandlung für magische Tiere. Und dann verschwindet auch noch ihre geliebte Klassenlehrerin, Miss Cornfield.
Was für unglaubliche Rätsel?! Ob die Kinder sie wohl lösen können?

Weitere Bände (Bibliotheksstandort: Erz 62 Auer blau)
Die Schule der magischen Tiere, ISBN 978-3-5516-5271-3, € 9,99
Voller Löcher, ISBN 978-3-5516-5272-0, € 9,99
Abgefahren, ISBN 978-3-5516-5274-4, € 9,99
Top und Flop, ISBN 978-3-5516-5275-1, € 9,99
Nass und nasser, ISBN 978-3-5516-5276-8, € 9,99
Voll verknallt, ISBN 978-3-5516-5278-2, € 9,99
Endlich Ferien, ISBN 978-3-551-65331-4, € 9,99


Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt
Nicholas Gannon
Bibliotheksstandort: Erz 21 Gann blau
fest geb., 368 S., € 14,95
Coppenrath, 2016
ISBN: 978-3-6496-1942-0
Thema: Abenteuer
Ab 10 J.

Archer hat das Abenteuergen geerbt. Das entdecken seine Großeltern und Eltern gleich nach seiner Geburt. Die Eltern sind entsetzt, und insbesondere die Mutter macht sich größte Sorgen. Sie und Archers Vater ziehen zwar in das Haus der Großeltern, das eher einem Naturkundemuseum ähnelt als einem Zuhause, aber sie "überbehüten" den Sohn, der sich unglaublich einsam fühlt, bis er zwei Freunde findet, den Nachbarsjungen Oliver, der, wenn es schnell gehen muss, beim Fortlaufen die Augen schließt und die neu aus Paris hinzugezogene Adélaïde, die ein Holzbein hat und von der man sich erzählt, sie habe ihr richtiges Bein bei einem Kampf mit einem Krokodil verloren.
Alle drei scheinen die richtige Mannschaft, um auf Abenteuertour zu gehen. Ziel ist die Antarktis, in der die Großeltern von Archer vor zwei Jahren verschwunden sind.
Ob die drei wohl ihr Ziel erreichen?
Das Buch ist etwas für lesegeübte Langstreckenleser, die in eine fantastische Welt abtauchen können.

 


Drachenreiter - Die Feder eines Greifs
Cornelia Funke
Bibliotheksstandort: Erz 94 Funk blau
fest geb., 400 S., € 24,99
Dressler, 2016
ISBN: 978-3-7915-0011-9
Thema: Abenteuer, Fantasy
Ab 10 J.

Lange mussten die Kinder auf die Fortsetzung des Bestsellers "Drachenreiter" von Cornelia Funke warten. Doch jetzt ist sie da, und die Leser können miterleben, wie ein Häufchen verwegener Fabelwesenretter nach Indonesien reist, um die Sonnenfeder eines gefährlichen Greifs zu bekommen, denn diese allein kann dabei helfen, die Familie des Pegasus vor dem Aussterben zu bewahren.
Es beginnt ein atemberaubender Wettlauf mit der Zeit. Ist es möglich, die Sonnenfeder gegen einen goldenen Schatz einzutauschen? Kann ein Kampf zwischen den gierigen Greifen und den friedliebenden Drachen, also zwischen legendär verfeindeten Wesen, verhindert werden?
Von der ersten bis zur letzten Seite bleibt das Buch ein spannendes, fantastisches Abenteuer. Mädchen und Jungs nimmt es gleichermaßen gefangen - nicht zuletzt durch die bezaubernden Zeichnungen der Autorin.  

 

Sachbücher


Löwen zählen
Katie Cotton und Stephen Walton (Ill.)
Bibliotheksstandort: Tiere grün
Verlag Freies Geistesleben, 2016
32 S. fest geb., € 19,90
ISBN: 978-3-7725-2790-6
Thema: Tiere, Zahlen
Ab 6 J.

Dieses Buch ist in vielerlei Hinsicht bemerkenswert, und die Fragen, ob es sich um ein Sachbuch über bedrohte Tiere, ein grandioses Kunstbuch oder gar ein Zählbuch handelt, sind berechtigt. Der Zeichner Stephen Walton porträtiert die Tiere der Wildnis so lebensecht, dass man als Betrachter kaum glauben mag, dass es sich um Zeichnungen handelt.
Tigerfell, Papageienfedern, Elefantenhaut oder ein Schildkrötenpanzer haben dennoch eine ganz andere Wirkung, als Fotos sie vermitteln könnten. Von „Ein Löwe“ bis zu „Zehn Zebras“ werden Tiere der Wildnis heruntergezählt – in ruhigen, majestätisch erscheinenden Bildern und mit einem kurzen Text, der Sachinformationen geradezu poetisch verdichtet.
Schon im Vorwort der britischen Schauspielerin und Tierschützerin Virginia McKenna wird deutlich, was hier im Vordergrund steht: Tiere und ihre Bestände nicht mit schwerem Herzen zählen, sondern sich ihnen mit „tatkräftigem Optimismus“ nähern. Das Zählen bedrohter Tierarten ist ein sehr origineller Ansatz, um Sensibilität zu schaffen: für die besonderen Geschöpfe, die durch das verantwortungslose Handeln der Menschen in Gefahr sind.
Im Anhang wird jedes Tier nochmals kurz und sachbezogen porträtiert, inklusive der Zahlen, die den dramatischen Bestandsrückgang belegen. Die Texte zu den fantastischen Illustrationen zielen eher darauf ab, den Charakter der Tiere zu erfassen – und dafür werden Begriffe verwendet, die in „normalen“ Sachbüchern wohl nicht auftauchen. Kindern ab fünf Jahren und Erwachsenen sehr empfohlen.


Komm, wir machen was mit Stadt
Kreativduo Herr Pfeffer
Bibliotheksstandort: Basteln grün
Loewe, 2016
124 S., fest geb., € 12,99
ISBN: 978-3-7855-8277-0
Thema: Basteln, Stadt, Spiele, Handarbeiten
Ab 6 J.

Bei diesem Buch handelt es sich um ein sehr ansprechendes Bastelbuch, das speziell für Kinder konzipiert worden ist. Das selbstständige Arbeiten mit Recyclingprodukten und leicht zugänglichen Werkstoffen hat hier oberste Priorität. Hier wird rund um das Thema Stadt genäht, gebastelt, gewerkelt und gestaltet. Kreationen wie Müllangel-Spiel, Wer-wohnt-wo?-Memory, kleine Schiebeautos, die Stadtbox, Hochhaus-Stapeln etc. laden ein, mit ihnen zu spielen. Hervorzuheben ist, dass neben den nützlichen Tipps rund um Materialien und Techniken auch Schwierigkeitsgrad und benötigte Zeit angegeben werden. Sogar Vorlagen, die das Arbeiten enorm erleichtern und mit Butterbrotpapier gepaust werden, gibt es hinten im Buch. Nach „Komm, wir machen was mit Wald“ ein weiteres originelles, kreatives und attraktives Buch des Kreativduos Herr Pfeffer.


Lumpi, Lampe, Luftballon – Das Dingebuch für Alltagsforscher

Gudrun Schury u. Moni Port
Bibliotheksstandort: Lexikon grün
Klett-Kinderbuch, 2016
96 S., fest geb., € 13,95
ISBN: 978-3-9547-0137-7
Thema: Kinderlexikon, Lesebuch
Ab 7 J.

Wer hat sich nicht schon einmal gefragt, wie die Pizza erfunden wurde, warum der Stoffbär „Teddy“ heißt, wer die Kartoffelchips entwickelte oder was die Redewendung „auf den Hund gekommen“ ursprünglich bedeutet?
Auf diese und viele Fragen mehr gibt dieses faszinierende Lesebuch auf spannende Weise Antwort. Mit seiner großen Schrift und vielen originellen Bildern, Fotos und Grafiken ist es zudem sehr ansprechend gestaltet. Ein Lesespaß zur eigenen Lektüre und zum Vorlesen ab der zweiten Schulklasse.



Viele Tiere. Die dicksten, wildesten, stärksten, scheuesten
und überraschendsten Tiere der Welt

Steve Jenkins

Bibliotheksstandort: Tiere grün
Carlsen, 2015
208 S., fest geb., € 19,99
ISBN: 978-3-5512-5104-6
Thema: Tierarten und ihre Besonderheiten
Ab 8 J. zum Selberlesen

Der Blauwal wiegt so viel wie 2000 erwachsene Menschen. Er ist mit Abstand das größte Tier der Welt. Das kleinste, ein mikroskopisch kleines Rädertierchen, ist so winzig, dass 100 von ihnen bequem in einen Punkt am Ende dieses Satzes passen würden. Tiere gibt es fast überall auf der Erde, ihre Vielfalt ist erstaunlich. Manche sind rund wie ein Basketball, andere sehen aus wie ein Stück Schnur. Es gibt blinde Tiere und solche mit mehr als hundert Augen. Manche Tiere leben mehrere hundert Jahre lang, andere nur ein paar Minuten. Steve Jenkins wirft einen neuen Blick auf bekannte und unbekannte, seltene und häufig vorkommende Tiere und stellt dem Leser die Besonderheiten von über 300 Tierarten in wunderschönen Bildern und kurzen, kenntnisreichen Texten vor. Ein Buch für die ganze Familie, mit einem einzigartigen Blick auf die Tierwelt.



Erwachsene verstehen. Manchmal benehmen sie sich echt seltsam
Hartmut El Kurdi
Bibliotheksstandort: Psychologie grün
Carlsen, 2016
124 S., fest geb., € 9,99
ISBN: 978-3-5512-5197-8
Thema: Verhalten, Erwachsene, Kinderfragen
Ab 9 J.

Alle Kinder stellen Fragen. Weil sie neugierig sind und die Welt verstehen möchten. Die Aufgabe der Erwachsenen ist es, diese Fragen zu beantworten. So ehrlich wie möglich und ohne Herumgedruckse. Das ist nicht immer einfach. Vor allem, wenn es Fragen sind, die die Erwachsenen selber betreffen. Seit fast fünf Jahren beantwortet Hartmut El Kurdi in der Kolumne „Erwachsene verstehen“ in „ZEIT LEO“ Fragen, die ihm Kinder zuschicken. Fragen über das seltsame Verhalten von Erwachsenen. Darunter z.B. „Warum soll ich Bitte und Danke sagen, wenn es die Erwachsenen auch nicht tun?“ oder „Warum zwingen mich meine Eltern, beim Radfahren einen potthässlichen Helm zu tragen, fahren selbst aber immer oben ohne?“ oder „Warum gehen Erwachsene immer so spät ins Bett?“
In diesem Buch werden die beliebtesten Fragen der Kinder von einem Erwachsenen beantwortet. Offen, ehrlich und sehr humorvoll. Ein Buch, das für Kinder ab 9 Jahren ebenso interessant ist wie für ihre Eltern bzw. Erwachsene im Allgemeinen.


 

Alles Fußball – Das aktuelle Buch zur EM 2016
Knut Krüger
Bibliotheksstandort: Sport grün
Cbj, 2016
112 S., fest geb., € 12,95
ISBN: 978-3-5701-7287-2
Thema: Fußball, Europameisterschaft
Ab 10 J.

Für alle Fußballfans, die sich die Europameisterschaft in Frankreich noch einmal in Text und Bild in Erinnerung rufen möchten, stellt das Buch alle teilnehmenden Mannschaften vor, porträtiert die größten Talente und gefährlichsten Torjäger und erzählt wissenswerte Geschichten aus den vergangenen Europameisterschaften. Neben allgemeinen Erklärungen zu Technik und Taktik gibt es aktuelle Infos zu den Austragungsorten. Ausgestattet mit über 300 Fotografien, übersichtlichen Grafiken, den wichtigsten Rekorden, ist das Buch ein Standardwerk für alle, die die EM 2016 noch einmal Revue passieren lassen möchten.

Impressum

Stadtbibliothek Osnabrück

Kinder und Jugendbereich

Markt 1, 49074 Osnabrück
Tel.: 0541 / 323 – 22 99
Fax: 0541 / 323 – 43 55
E-Mail: info-stadtbibliothek@osnabrueck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 10 bis 18 Uhr
Samstag: 10 bis 15 Uhr