Newsletter Stadtbibliothek Osnabrück
Nr. 3/2019
Buchtipps für Kids

Sehr geehrte Damen und Herren,

bald ist Weihnachten. Vielleicht gibt es noch ein paar Kurzentschlossene, die noch ein Geschenk für ein Kind brauchen. Wie wäre es mit einem Buch? Wir haben für Sie wieder wundervolle Tipps für Kids zusammengestellt.
Humorvolle, fantasiereiche und abenteuerlustige Titel stehen diesmal auf der Liste. Aber auch mit Wissen angefüllte Sachtitel, z.B. über das zweigeteilte Deutschland der 80er Jahre oder der wunderbare Titel "Rot ist doch schön" über das Tabuthema Menstruation für junge Mädchen.
Lassen Sie sich mit Ihren Kindern entführen in das Reich der Geschichten, und beginnen Sie das Neue Jahr mit herrlichem Lesevergnügen.

Wir wünschen Ihnen gesegnete Weihnachten und einen guten Übergang ins Neue Jahr.

 

Daniela Tap, Dipl.-Bibliothekarin
Laura Konrad, Bibliothekarin B.A. Kinder und Jugendbereich
Kathrin Schmidt, Dipl.-Bibliothekarin, Bildungspartnerschaft Schule und Bibliothek


 

Erzählungen

 

Annabelleke

Miriam Borgermans und Monique van den Hout (Ill.)
Bibliotheksstandort: Erz 61 Borg gelb
fest. geb., 172 S., € 18,00
Atrium, 2018
ISBN: 978-3-9617-7017-5
Thema: Familie, Lustiges
Ab 6 J.     

Ist Annabelleke wirklich das frechste Kind aller Zeiten? Das wird sich so manch ein Elternteil fragen, wenn man das eigene Kind betrachtet. Doch man wird in diesem Buch nicht enttäuscht. Annabelleke topt alles. Die Eltern von Annabelleke haben zugegebener Weise längst resigniert und setzen ihrer Tochter nichts mehr entgegen, aber es wird schnell klar: Dies ist auch besser so. Gegen Annabellekes Einfälle und Frechheiten kommt einfach keiner an. Ein sehr amüsantes, lustiges Buch, das immer wieder in Staunen versetzt, was einem einzelnen Kind so alles einfallen kann. Die vielen bunten und irgendwie ebenfalls frechen Bilder machen das Buch zu einem echten Lesespaß für Klein und Groß. Man fragt sich, dürfen nur brave Kinder so etwas lesen, die nicht gefährdet sind, sich Frechheiten abzugucken. Eindeutig nein! Es macht einfach riesig Spaß, dieses Kind kennen zu lernen, und so frech kann kaum ein Kind werden. Einige Eltern werden erleichtert sein. So frech ist mein Kind ja doch nicht.

 
 

Paolina Plapperina und der Wackelzahn-Schulalarm
Patricia Schröder und Susanne Göhlich (Ill.)
Bibliotheksstandort: Erz 62 Schr gelb
fest. geb., 113 S., € 14,00
Magellan, 2019
ISBN: 978-3-7348-2840-9
Thema: Schule, Freundschaft
Ab 5 J.       

Paolina Plapperina, die, wie es der Name schon sagt, sehr gerne redet, freut sich auf die Schule. Und mit ihr freut sich ihr Freund Ben, der allerdings ständig rumhopst und noch sehr ungestüm ist. Doch dann erfahren die beiden, dass Ben trotz Zahnlücke und vorhandenem Ranzen noch nicht in die Schule kommen soll. Das bringt Paolina auf den Plan. Zusammen mit ihren Kuscheltieren denkt sich das Mädchen einen streng geheimen Einschulungsplan für Ben aus. Es macht Spaß, Paolinas Gedankengängen zu folgen und ihre Hartnäckigkeit zu erleben. Am Ende aber staunen nicht nur die Eltern, sondern vorallem Paolina und Ben über die Gewitztheit ihrer Eltern.
Viele kleine, bunte und fröhliche Zeichnungen runden die Geschichte ab. Sehr empfohlen für Kinder, die bald in die Schule kommen. Eine fröhliche Einschulungsgeschichte einmal etwas anders. Mit nachdenklichen Momenten zum Thema Schulreife.



Tiergeister AG
Achtung gruselig!

Barbara Iland-Olschewski und Stefanie Jeschke (Ill.)
Bibliotheksstandort: Erz 26 Ilan/1 gelb
fest. geb., 154 S., € 10,00
arsEdition, 2018
ISBN: 978-3-8458-2042-2
Thema: Fantasie, Gespenster, Tiere
Ab 8 J.    

Die Tiergeister Arik, der Rauhaardackel, die Wüstenspringmaus Chili, die Katze Tara, das Chamäleon Plato und das Angorakaninchen Honig gründen die Tiergeister AG (Anti-Grusel), um Kindern zu helfen. Eigentlich sollten die zu Geistern gewordenen ehemaligen Haustiere, die Kinder an der Sankt-Ethelburg-Schule, einer eigentlich normalen Grundschule, erschrecken und zum Gruseln bringen. Doch die fünf Geistertiere beschließen, sich den fiesen Geisterlehrern entgegenzustellen. Es ist klar, dass es jede Menge spaßige und gruselige Abenteuer dabei gibt, denn alles nach Plan, das läuft natürlich nicht.
Diese preisgekrönte Reihe, die Nachfolgebände sind bereits erschienen, ist eine wunderbare Erzählung für abenteuerlustige Mädchen und Jungen ab 8 Jahren zum Selberlesen. Der niedliche Gespensterdackel Arik ist ein absoluter Sympathieträger und wird sich schnell in die Kinderherzen schleichen. Die bunten Zeichnungen sind mal lustig, mal gruselig und lockern den Text auf. Den Kindern ist ein schneller Leseerfolg mit einer wunderbaren Geschichte garantiert.


     
Paul Bims
Ein Detektiv auf Spurensuche

Barbara van den Speulhof und Katharina Vöhringer (Ill.)
Bibliotheksstandort: Erz 24 Speu gelb
fest. geb., 77 S., € 15,00
Herder, 2019
ISBN: 978-3-4517-1521-1
Thema: Detektiv
Ab 7 J.   

Paul Bims ist 7 Jahre alt und Geheimdetektiv. Sein Arbeitstag beginnt am Nachmittag. Vormittags bildet er sich in der Schule, in der er alles lernt, was man als Geheimdetektiv können muss, weiter. Lesen, Schreiben, Rechnen... Doch Paul Bims kann noch viel mehr. Er kümmert sich um das riesige gemeine Spinnentier seiner Nachbarin, hilft seinem Freund, die verlorenen Legos wieder zu finden und allerhand mehr. Barbara van den Speulhof verwebt hier kleine Alltagsgeschichten mit einer Detektivgeschichte. Das tut sie ganz zauberhaft, und die Kinder können sich schnell mit dem fröhlichen Paul Bims identifizieren. Viele bunte, im Text verteilte Zeichnungen von Katharina Vöhringer machen das Buch zu einem lustigen Hingucker mit vielen kleinen Details, die es zu entdecken gilt. Die kurzen Kapitel gehören zu einer Geschichte zusammen, sind aber in sich abgeschlossen, so dass sich das Buch auch gut zum Vorlesen eignet. Wunderbarer Lesespaß für Kinder ab 7 Jahren.



Miri, Mats und der unheimliche Nachbar
Britta Nonnast und Dirk Henning (Ill.)
Bibliotheksstandort: Erz 94 Nonn gelb
fest. geb., 101 S., €
Orell Füssli, 2019
ISBN: 978-3-2800-3574-0
Thema: Spannung, Familie
Ab 7 J.

Die Zwillinge Miri, mutig und abenteuerlustig, und Mats, ängstlich und zurückhaltend, haben einen Kriminalfall zu lösen. Im Radio erzählt der Sprecher von einem Juwelenraub, und das nur ein paar Straßen weiter von Miri und Mats entfernt. Ist nicht vor einiger Zeit bei den Zwillingen im Haus ein mysteriöser Nachbar eingezogen? Die beiden heften sich sofort an seine Fersen. Wenn nur nicht ihre verliebte Katze und ein bärtiger Schlafwandler ständig einen Strich durch ihre Detektivarbeit machen würden.
Eine turbulente Kriminalgeschichte, die Britta Nonnast sich da ausgedacht hat. Die Zwillinge Miri und Mats werden herrlich charakterisiert. Dadurch, dass Miri mutig und neugierig ist und der ängstliche Mats den Gegenpart spielt, können sich sowohl mutige wie auch ängstliche Kinder hier wiederfinden. Die ausdrucksstarken Schwarz-weiss-Zeichnungen runden die Geschichte wunderbar ab und unterstützen das Gelesene. Spannung und Spaß werden in dieser Geschichte schön miteinander verbunden.



Die Schule der Prinzessinnen
Winnie im Wilden Wald

Judith Allert und Florentine Prechtel (Ill.)
Bibliotheksstandort: Erz 62 Alle/3 gelb
fest. geb., 71 S., € 8,99
Carlsen, 2019
ISBN: 978-3-5516-5483-0
Thema: Fantasie, Prinzessin
Ab 7 J.

Winnie im wilden Wald ist bereits der 3. Band der Reihe "Die Schule der Prinzessinnen". Winnie ist eine abenteuerlustige Prinzessin und hat ein bisschen was von Ronja Räubertochter. Eine sehr sympathische Heldin. Diesmal spielt die Geschichte im Wilden Wald, und dort gibt es bekanntlich nicht nur nette Geschöpfe, sondern auch gefährliche Tiere und einiges an Abenteuern zu bestehen. Als Winnie nach einem Streit mit den Freundinnen alleine immer tiefer in den Wald geht, erwartet sie eine aufregende, abenteuerliche Zeit.
Das Buch ist wunderbar bebildert. Auf jeder Seite springen die bunten Farben ins Auge und machen Lust auf die Geschichte. Der kurze, großgedruckte Text ist auch für jüngere und ungeübte Leserinnen gut zu bewältigen. Wieder eine schöne Geschichte in dieser Reihe. Eine Geschichte wohl eher für Mädchen.

Sachbücher

 
Meine ganze Familie
Was den Urmenschen und mich verbindet

Gerda Raidt
Bibliotheksstandort: Menschen grün
fest. geb., 32 S., € 14,95
Beltz & Gelberg, 2018
ISBN: 978-3-4078-2343-4
Thema: Generationen, Menschen
Ab 6 J.

In diesem eindrucksvollen Buch mit vielen ganzseitigen Illustrationen wird anschaulich von Gerda Raidt erklärt, wie jeder einzelne mit seinen Vorfahren verwandt ist. Wie man einen Stammbaum erstellt und was man alles vererben kann, wird an einigen Beispielen deutlich gemacht. Z.B. zeigt Gerda Raidt auf, dass neben Erbstücken auch körperliche Merkmale wie Sommersprossen oder Segelohren vererbt werden können. Das Buch macht deutlich, dass die Vorfahren ein Teil von uns sind. Außerdem gibt es verblüffende Denkanstöße und macht Lust, die eigenen Wurzeln zu entdecken.



Total verrückte Wörter
Eine Sammlung unübersetzbarer Wörter aus der ganzen Welt

Nicola Edwards und Luisa Uribe (Ill.)
Bibliotheksstandort: Menschen grün
fest. geb., 62 S., € 14,90
360 grad, 2018
ISBN: 978-3-9618-5008-2
Thema: Sprache, Wörter, Länder
                                        Ab 6 J.

Dieses Buch ist eine echte "Wortschatzkiste". Es erklärt Wörter aus der ganzen Welt, die mit einem Wort nicht zu übersetzen sind. Es zeigt auf der einen Seite die Magie der Sprache, liefert aber auch auf der anderen Seite Fakten zu Ländern, Lebensweisen und Kulturen, aus denen die Wörter stammen. Auf der letzten Seite gibt es Hinweise zur Aussprache der Wörter. Das Buch zeigt immer auf einer Doppelseite in gemalter Form die Bedeutung des Wortes, und auf der anderen Seite erklärt es in kurzen Texten das Wort. Die Bilder sind in bunten Farben gehalten und zeigen ausdrucksstark, worum es bei dem Wort geht. Das Buch lässt sich locker und leicht lesen. Es animiert dazu, Fragen zu stellen und gibt einen ersten Einblick in fremde Kulturen.



Die Wiese - Ein Zoom-Bilderbuch
Christa Holtei und Hans Baltzer (Ill.)
Bibliotheksstandort: Natur grün
fest. geb., 24 S., € 13,95
Beltz & Gelberg, 2019
ISBN: 978-3-4078-1223-0
Thema: Wiese, Tiere, Natur
                                        Ab 5 J.

Ein Zoom-Bilderbuch. Mit den Vögeln tauchen wir langsam immer tiefer in die Wiese ein und entdecken so dort den lebendigen Kosmos mit über 100 Tieren und Pflanzen. Uns werden die Tiere kurz vorgestellt, und die doppelseitigen bunten Bilder laden zum Betrachten und Verweilen ein. Ein Buch, in dem es viel zu endecken gibt. 
Ein faszinierendes Zoom-Bilderbuch, das die Augen öffnet für das Große im Kleinen. Für Kinder ab 5 Jahren zum gemeinsamen Betrachten und Erzählen.


 
Ballett - Mit anderen Augen
Kristina Scharmacher-Schreiber und Elisa Vavouri (Ill.)
Bibliotheksstandort: Tanz grün
fest. geb., 24 S., € 12,99
Compact, 2018
ISBN: 978-3-8174-1894-7
Thema: Ballett, Tanz,  Aufführung
Ab 6 J.

Ein Buch über Ballett mal ganz anders. In diesem Buch wird aus zwölf unterschiedlichen Perspektiven erzählt und gemalt, was vor, während und nach einer Ballettaufführung passiert. Z.B. wird aus der Sicht des Ballettpianisten berichtet oder sogar einer Stecknadel. Das erlaubt ganz neue Einblicke in die Welt des Balletts. Die doppelseitig bebilderten Seiten des Buches sind ausdrucksstark und detailreich. Kurze Textabschnitte, asymmetrisch verteilt auf den Seiten, machen das Buch zu einem wunderbaren Bilderbuch mit unterstützendem, informativen Text. Es gibt viel zu entdecken in dem Buch. Zu empfehlen für Kinder ab 6 Jahren.



Hübendrüben
Als deine Eltern noch klein und Deutschland noch zwei waren

Franziska Gehm und Horst Klein (Ill.)
Bibliotheksstandort: Deutschland grün
fest. geb., 30 S., € 14,00
Klett, 2018
ISBN: 978-3-95470-184-1
Thema: Deutschland, DDR
Ab 7 J.


Wenn Sie sich fragen, wie man mit Kindern über das zweigeteilte Deutschland und den Mauerfall spricht - hier kommt das ultimativ witzige Buch dazu. Das Erzählbilderbuch über die Achtzigerjahre in Ost und West eignet sich hervorragend, um Kindern die Welt von damals und das Lebensgefühl dieser Zeit näher zu bringen. Es ist vollgestopft mit gesamtdeutschem Alltagswissen und sehr humorvoll bebildert und geschrieben. Die historischen Fakten, das Dritte Reich und wie infolge die DDR entstand wird auf einer Doppelseite erklärt. Ebenso wird dem Mauerbau eine Doppelseite gewidmet und dem Mauerfall gleich drei Doppelseiten. Der Anfang des Buches befasst sich mit Alltagswissen. Hier werden typische Spiele, Essen und Trinken der Achtzigerjahre in ihrer Unterschiedlichkeit aufgezeigt. Insgesamt ein Buch, das einlädt ins Gespräch mit den Kindern über die eigene Kindheit und über das zweigeteilte Deutschland zu kommen.



Rot ist doch schön
Lucia Zamolo
Bibliotheksstandort: Sexualität grün
fest. geb., 96 S., € 14,95
Bohem, 2019
ISBN: 978-3-95939-080-4
Thema: Menstruation
Ab 10 J.

Die aus Münster stammende Grafikerin Lucia Zamolo, Jahrgang 1991, hat für dieses Buch den Serafina Nachwuchspreis für Illustrationen 2019 erhalten. Dieses wunderbare Buch befasst sich mit dem Tabuthema Menstruation und erklärt jungen Mädchen vor allem die Stimmungslagen und streut persönliche Erlebnisse abwechselnd mit Fakten zu historischen Vorurteilen und Aberglauben ein. Mit ihrer handgeschriebenen Typographie und den kolorierten Zeichnungen wirkt es wie Tagebuchaufzeichnungen. Das Buch trifft einen sehr empathischen Ton und ist trotzdem humorvoll. Mit diesem Buch kann sicherlich vielen Mädchen der Schrecken vor der ersten Menstruation genommen werden. Lucia Zamolo fordert auf, mit dem Tabu Menstration zu brechen und offen darüber zu sprechen. Diesem wundervollen Buch wünsche ich viele junge Leserinnen und hoffe, dass es zu mehr Offenheit mit dem Thema beitragen kann.

Impressum

Die Europäische Datenschutzgrundverordnung, die am 25. Mai 2018 in Kraft trat, soll die Verarbeitung persönlicher Daten transparenter und sicherer machen.
Sie haben uns Ihre E-Mail-Adresse, ggf. auch Ihren Vor- und Nachnamen gegeben, um unseren Newsletter zu abonnieren. Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse.

Wir haben Ihre Kontaktdaten in unserem Adressverteiler gespeichert. Das Sicherheitssystem unseres Hosts, das ist die Firma Marcant, verhindert einen Zugriff Unbefugter auf die Daten. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder für andere Zwecke verwendet.

Sollten Sie keine Informationen mehr von uns bekommen wollen, so können Sie den Newsletter einfach abbestellen. Sie haben dafür drei Möglichkeiten:

1. Sie wählen den Button oben auf der Titelseite
2. Sie rufen uns einfach an: Tel. 0541 / 323-2007
3. Sie schreiben uns eine E-Mail: info-stadtbibliothek@osnabrueck.de
In allen drei Fällen löschen wir in der Folge Ihre Kontaktdaten.
Die Löschung können Sie jederzeit beantragen.

Hören wir nichts von Ihnen, so bleiben Ihre Daten weiterhin im Verteiler und Sie bekommen wie gewohnt unseren Newsletter.

Stadtbibliothek Osnabrück

Kinder und Jugendbereich

Markt 1, 49074 Osnabrück
Tel.: 0541 / 323 - 22 99
Fax: 0541 / 323 -  43 55
E-Mail: info-stadtbibliothek@osnabrueck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 10 bis 18 Uhr
Samstag: 10 bis 15 Uhr