Newsletter Stadtbibliothek Osnabrück
Nr.1 / 2021
Buchtipps für Kids

Sehr geehrte Damen und Herren,

viele bunte Erzählungen und Geschichten für Kinder finden sich diesmal in diesem Newsletter-Osternest. Da gibt es Lustiges, Spannendes, Nachdenkliches und manchmal auch Trauriges. Auf jeden Fall ist das Nest mit Geschichten, die das Leben schreibt, prall gefüllt.
Schauen Sie doch mal mit Ihren Kindern rein und lassen Sie sich hineinziehen in das Reich der Fantasie. Vielleicht findet sich da auch noch das eine oder andere Osterei.

Alle Bücher können Sie selbstverständlich auch in der Kinder- und Jugendbibliothek ausleihen. Wir haben wieder geöffnet und freuen uns auf Ihren Besuch.

Viel Vergnügen beim Stöbern wünschen Ihnen

Daniela Tap, Dipl.-Bibliothekarin
Kathrin Schmidt, Dipl.-Bibliothekarin, Bildungspartnerschaft Schule und Bibliothek
Lucie Kleiner, Kulturwissenschaftlerin B.A., Kinder und Jugendbereich

Erzählungen

 

Den Bauch voller Töne
Andrea Behnke und Mele Brink (Illustrationen)
Bibliotheksstandort: Erz 74 Behn gelb
fest geb., 101 S., € 12,00
Edition Pastorenplatz, 2020
ISBN: 978-3-943833-41-6
Thema: Musik, Mädchen, Abenteuer
Ab 8 J.

Enie liebt das Spiel auf ihrer Blockflöte, obwohl sie von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern für das Instrument belächelt wird, vor allem von Alina. Dabei ist Enie die Beste im Schulorchester. Eines Tages, als Enie eine besonders schwierige Passage auf der Flöte gelingt, wird sie in einem Strudel durch die Zeit ins Utrecht des 17. Jahrhunderts katapultiert. Hier lernt sie den Blockflötenvirtuosen Jacob van Eyck kennen. Jacob van Eyck, der wunderbare Stücke für Blockflöte komponierte, führt Enie in das Zeitalter der Barockmusik ein. Die Lesenden werden Zeuge einer abenteuerlichen Zeitreise. Zurück in der Gegenwart schafft Enie, die sich im Schulorchester zu behaupten vermag, das Publikum während einer Aufführung mit ihrer Blockflöte zu begeistern.
Andrea Behnke erzählt eine leichte, bezaubernde Geschichte über ein Kind, das selbstbewusst seinen eigenen Weg geht. Zugleich ist ihr Buch eine Hommage an ein unterschätztes Musikinstrument. Im Fokus der Geschichte stehen Enie, Jacob van Eyck und die Blockflöte. Die Nebenfiguren bleiben eher im Hintergrund. Es gibt viel wörtliche Rede. Behnke schreibt in kurzen Sätzen und treibt die Handlung kurzweilig voran.
Auch in den Zeichnungen von Mele Brink werden Hintergrund und Nebenfiguren reduziert, sodass Jacob van Eyck, Enie und ihre Blockflöte im Mittelpunkt des Geschehens stehen.
Eine wunderbare Geschichte über ein seltenes Thema.
 

 
Anton das Bison
Lou Beauchesne und Kate Chappell (Illustrationen)
Bibliotheksstandort: Erz 94 Beau gelb
fest geb., 47 S., € 9,00
Carlsen, 2020
ISBN: 978-3-551-55396-6
Thema: Junge, Selbstvertrauen, Fantasie, Bücher
Ab 7 J.

"Anton das Bison" ist groß, stark, mutig und haarig. Er lebt in einem Buch. Dieses Buch gehört Louis, einem kleinen Jungen, der etwas schüchtern und kein bisschen haarig ist. Die beiden sind allerbeste Freunde und Louis nimmt Anton überall mit hin. In den Park, zum Zahnarzt, ins Restaurant und ins Schwimmbad. Eines Tages begegnet Louis einem Dinosaurier. Plötzlich hat er nur noch Augen für die Urzeit-Tiere. Anton fühlt sich vernachlässigt. Als Louis' Mutter eines Tages Bücher in die Bibliothek bringt, nimmt sie aus Versehen Anton mit. So landet Anton in der Bibliothek und löst sich sogar aus seinem Buch. Anton und Louis sind verzweifelt, weil sie sich so nach dem anderen sehnen. Viele Jahre später, Anton ist immer noch in der Bibliothek, kommt ein neuer Bibliothekar zu den Fundsachen in der Vitrine und entdeckt Anton. Welche Freude! Louis, der inzwischen Bibliothekar und sehr groß und haarig geworden ist, hat Anton wiedergefunden. Antons Sehnsucht geht zu Herzen. Ebenso das Ende der Erzählung, denn beste Freunde kann die Zeit nicht entzweien.
Eine Geschichte über die Liebe zu Büchern, über Freundschaft und die Hoffnung. Das Buch eignet sich wunderbar zum Vorlesen und macht sowohl Kindern als auch Erwachsenen großen Spaß. Die vielen bunten Bilder von Kate Chappell sind schlicht gehalten und fast kindlich anmutend. Lou Beauchesne hat mit ihrer Geschichte ein Kleinod geschaffen.
Für Kinder und Erwachsene, die Bücher lieben und brauchen, sehr zu empfehlen.

 

Die Strubbelköpfe
Volle Fahrt ins Abenteuer

Hakan Jaensson und Katja Gehrmann (Illustrationen)
Bibliotheksstandort: Erz 64 Jaen gelb
fest geb., 125 S., € 12,95
dtv, 2020
ISBN: 978-3-423-76302-8
Thema: Zwillinge, Lustiges, Alltag
Ab 6 J.

"Ein Glück, dass es uns gibt!" Das stellen die Zwillinge Tim und Tom am Ende eines jeden der elf Kapitel des Buches selbstbewusst fest. Die beiden Strubbelköpfe, wie Papa sie liebevoll nennt, schlendern von einem Abenteuer ins nächste. Mal retten sie eine kranke Fliege oder einen vermeintlich ausgesetzten Dackel, dann schnappen sie Diebe oder hüten Schafe. Für ihren grippekranken Papa gehen sie sogar zur Arbeit. Allerdings endet immer alles im Chaos, was außerordentlich lustig und amüsant ist. 
Die Geschichten sind frei von irgendwelchen Erziehungszwängen und Benimmregeln. Das Zwillingspärchen ist auf sich gestellt und hat keine ermahnenden Erwachsenen hinter sich. Tim und Tom sind leichtfüßig, unerschrocken, voller kindlicher Naivität unterwegs und begegnen ihren Mitmenschen ungezwungen und unschuldig. Zum Teil sind die Episoden und Abenteuer sehr unrealistisch und abgedreht, aber immer zum Lachen.
Die herrlich bunten Zeichnungen von Katja Gehrmann zeigen den Schalk und die Lebensfreude der Strubbelköpfe.
Ein Leseglück für die ganze Familie. Wunderbar geeignet zum Vorlesen.
 


Edda aus dem Moospfad
Geburtstag in geheimer Mission
Jasmin Schaudinn und Iris Hardt (Illustrationen)
Bibliotheksstandort: Erz 62 Scha/2 gelb
fest geb., 124 S., € 12,00
Oetinger, 2020
ISBN: 978-3-7891-1451-9
Thema: Mädchen, Freundschaft, Alltag
Ab 8 J.

Edda wird bald 7 Jahre alt. Sie freut sich riesig auf ihren Geburtstag und träumt von einer richtigen Detektivparty. Mit Beschatten, geheimen Nachrichten aus der Waschmaschine und einem Agentenausweis für alle. Außerdem wünscht sie sich nichts sehnlicher als ein Haustier. Klein und kuschelig soll es sein.
"Geburtstag in geheimer Mission" ist der zweite Teil von "Edda aus dem Moospfad". Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive erzählt. Das macht die Protagonistin sehr authentisch und lebendig. Eddas Gedanken und Gefühle sind für die jungen Leserinnen und Leser so sehr gut nachvollziehbar und man kann sich gut mit ihr identifizieren. Edda ist humorvoll und überaus kreativ, also rundum eine sympathische kleine Heldin.
Schwerpunkte der Geschichte sind unter anderem Rassismus und Akzeptanz. Als Miele neu in die Klasse kommt, hat Edda zunächst ihre Schwierigkeiten mit ihr. Nicht wegen Mieles Hautfarbe, sondern weil Miele sie gekniffen hat, als Edda sich ihr vorsichtig genähert hat. Eddas Gedanken zu Miele sind entwaffnend kindlich und wertfrei. Eddas Mutter interveniert und möchte, dass Miele auch zu Eddas Geburtstagsfeier eingeladen wird, was Edda zunächst doof findet.
Auch über die Geburtstagsparty zu lesen ist kurzweilig und bezaubernd. Man bekommt sogar viele Ideen für die eigene Geburtstagsfeier.
Weitere Themen des Buches sind das eigene Haustier und der richtige Umgang damit. Auch hier wird nicht von oben herab, sondern kindgerecht und spannend erzählt.
Die farbenfrohen Zeichnungen von Iris Hardt runden die Geschichte auf wundervolle Weise ab.
Insgesamt macht eine liebenswerte, authentische, witzige Hauptfigur diese Erzählung über ihr Alltagsleben und ihre kleinen Abenteuer sehr lesenswert.

 

Land unter ... bei Samuel
Susanne Weber und Susanne Göhlich (Illustrationen)
Bibliotheksstandort: Erz 41 Webe gelb
fest geb., 139 S., € 10,99
Hummelburg, 2020
ISBN: 978-3-473-0014-0
Thema: Naturschutz, Junge
Ab 8 J.
 

Samuel ist Erfinder. Er findet zu jedem Problem eine Lösung. Zum Beispiel für die zu laute Klospülung, die seine Lehrerin Frau Leise so sehr stört. Oder einen Dinoverwandler, der ihn in den Pausen vor dem blöden Bela schützt. Nur für Kiribati, eine Inselgruppe im Pazifik, die aufgrund des Schmelzens der Polkappen und den dadurch steigenden Meeresspiegel bedroht ist, findet er keine Lösung. Sein Vater ist Klimaforscher und arbeitet an einem Projekt, in dem es um eben jene Inselgruppe geht. Für diese Arbeit muss die Familie in einen anderen Stadtteil umziehen. Samuel muss sich - neben der Beschäftigung mit wichtigen Klimafragen - daher auch um die Eingewöhnung in ein neues schulisches Umfeld kümmern.
Samuels Geschichte behandelt also ebenfalls die Probleme eines Neustarts und deren Bewältigung. Eine vielschichtige Erzählung, die aber nie überfrachtet wirkt, sondern atmosphärisch dicht erzählt wird. Die Ich-Perspektive macht die Geschichte dabei leichtfüßig und inhaltlich authentisch.
Die vielen Schwarz-Weiß-Zeichnungen von Susanne Göhlich sind witzig und humorvoll in das Geschriebene eingeflochten. Ein Buch zum aktuellen Thema Klimaschutz, das ohne erhobenen Zeigefinger auskommt, das immer wieder zeigt, wie sehr Samuel das Thema Kiribati umtreibt und die Lesenden dabei in seine Gedankenwelt eintauchen lässt. Für Jungen und Mädchen ab 8 Jahren sehr empfohlen.
 

 
Larry Lauch zerstört die Schule
Mick Elliott
Bibliotheksstandort: Erz 81 Elli/1 gelb
fest geb., 188 S., € 9,95
Loewe, 2020
ISBN: 978-3-7432-0629-8
Thema: Junge, Schule, Lustiges
Ab 9 J.

Herzlich willkommen in der übelsten Klasse aller Zeiten! In der Klasse, die ihre Lehrer öfter gewechselt hat, als die meisten Schüler ihre Socken. Doch als der superstrenge Vizedirex sich der Klasse annimmt, wird es ruhiger. Kein Gequatsche, kein Blinzeln und kein lautes Atmen mehr. Schlimmer kann es eigentlich nicht werden - bis da eines Tages ein neuer Schüler steht. Riesenbrille, Bungee-Knochen, mysteriöse Rülpseritis. Ein Junge namens Larry Lauch! Nun beginnt in der Klasse der absolute Ausnahmezustand.
Mick Elliott hat einen urkomischen Kinder-Comic-Graphic-Novel-Roman geschrieben. Das kennen wir schon von "Gregs Tagebüchern" oder dem "Kleinen Nick", eben ein klassischer Schul-Chaos-Roman. Nicht gespart wird auch an Fäkalworten, die in seitenlangen lautmalerischen Beschreibungen über Ton- und Geruchsnuancen geradezu zelebriert werden. Der Text ist sehr abwechslungsreich layoutet und durch Zettel und Nachrichten aufgelockert. Wer als Erwachsener noch albernen Kinderhumor mag, hat etwas Tolles zum Vorlesen gefunden.
Für Jungen und Mädchen, die Bücher wie "Gregs Tagebuch" lieben und sich über Fäkalsprache amüsieren können.
 



Paula Prima und der Klassendieb
Regine Bielefeldt und Florentine Prechtel (Illustrationen)
Bibliotheksstandort: Erz 62 Biel/1 gelb
fest geb., 157 S., € 9,95
dtv, 2020
ISBN: 978-3-423-76282-3
Thema: Mädchen, Freundschaft, Schule
Ab 8 J.

Paula Prima macht ihrem Namen alle Ehre. Sie ist 8 Jahre alt und geht in die 3. Klasse der besten Schule, der Waldschule. Doch eines Tages verschwinden die Glitzerstifte der Lieblingslehrerin Frau Plum. Paula und ihre Freunde schließen sich zu einem Detektivteam zusammen und machen sich auf die Suche nach den verschwundenen Stiften. Dabei erleben sie so manches Abenteuer.
Paula Prima ist eine rundum sympathische Heldin, die aus der Ich-Perspektive ihren Schulalltag erzählt. Was in der Schule so alles passiert, wird realistisch dargestellt. Daher können sich Kinder der 3. Klasse wunderbar in das Gelesene hineinversetzen. Sogar der Schulstoff ist altersgerecht. Es werden Themen wie Ehrlichkeit und Gerechtigkeit behandelt. Schnell findet man in die Geschichte hinein und möchte dann nicht mehr aufhören zu lesen.
Alles in allem eine spannende Detektivgeschichte vor dem Hintergrund einer Schulalltags- und Freundschaftsgeschichte.
Die Schwarz-Weiß-Zeichnungen von Florentine Prechtel unterstützen das Gelesene und veranschaulichen die Erzählung. Das Buch ist für Mädchen und Jungen rund um die 3. Klasse geeignet. Es ist wunderbar zu lesen und lässt nach diesem gelungenen ersten Teil der Geschichte auf viele weitere Abenteuer der tollen Heldin Paula Prima hoffen.
 

                                       

Kein Essen in den Müll
Lena rettet das krumme Gemüse
Stephan Sigg und Anna-Katherina Stahl (Illustrationen)
Bibliotheksstandort: Erz 41 Sigg gelb
fest geb., 126 S., € 9,95
Camino, 2020
ISBN: 978-3-96157-136-9
Thema: Umwelt, Naturschutz, Essen
Ab 9 J.

Lena erlebt einen besonderen Schultag mit ihrer Klasse. Herr Till, der Klassenlehrer, nimmt die Klasse mit zu einem Projekttag auf den Bauernhof. Dort gibt es viel zu erleben. Die gackernden Hühner haben es Lena besonders angetan. Herr Till entdeckt plötzlich einen Eimer mit merkwürdigem Inhalt: krumme Möhren und Gurken, Kartoffeln in Herzform und Mini-Äpfel. Zuerst müssen alle über das lustige Gemüse lachen. Doch dann erfahren die Schülerinnen und Schüler, dass sehr viel Obst und Gemüse weggeschmissen wird, weil es nicht perfekt ist. Lena und ihre Freunde sind fassungslos. Sie beschließen etwas gegen das sogenannte "Food Waste" zu unternehmen. Dabei entdecken sie die Freude am Kochen, aber auch wie wichtig es ist, zu teilen.
Ein Buch zu einem aktuellen Thema. Die Geschichte rund um Lena und ihre Freunde ist gut zu lesen und spannend. Das Kinderbuch macht spielerisch darauf aufmerksam, wie wir ökologisch und nachhaltig leben können. Zahlreiche in Grün und Grau gehaltene Illustrationen lockern den Text auf.
Für Kinder, die sich gerade mit dem Thema Nachhaltigkeit befassen.


                          

Mit dem Ballon in die Freiheit
Kristen Fulton und Torben Kuhlmann (Illustrationen)
Bibliotheksstandort: Erz 16 Fult gelb
fest geb., 42 S., € 20,00
Ravensburger, 2019
ISBN: 978-3-473-44719-0
Thema: DDR, Flucht, Familie
Ab 5 J.

In dem Buch "Mit dem Ballon in die Freiheit" wird die wahre Geschichte der Familien Wetzel und Strelzyk erzählt, denen am 16. September 1979 die Flucht aus der DDR mit einem Ballon gelang. Die Geschichte wird aus Peter Wetzels Sicht erzählt, der damals 5 Jahre alt war.
Das Buch ist als Bilderbuch mit wenig Text konzipiert und wirkt mit seinen intensiven Bildern sehr beeindruckend. Auf den ersten Seiten wird das unterschiedliche Leben in der DDR und der Bundesrepublik Deutschland kurz skizziert. Es werden die Einschränkungen erklärt, die zu der Entscheidung für eine gefährliche Flucht führten. Kindern ab 5 Jahren wird das Thema DDR kurz und eindringlich näher gebracht. Dann wird die Geschichte der Fluchtplanung und Umsetzung der Flucht beschrieben. Das alles ist sehr spannend, denn die Bilder lassen einen tiefen Einblick in die abenteuerliche Geschichte zu.
Im Anhang gibt es für die vorlesenden Erwachsenen einige Informationen zum Bau des Ballons, den gescheiterten Fluchtversuchen, dem Kalten Krieg und dem Bau der Berliner Mauer. Originalfotos des Ballons und der Familie sind ebenfalls abgedruckt.
Das Buch ist sehr packend und berührend gestaltet. Man fiebert intensiv mit Peter und seiner Familie mit, obwohl man das glückliche Ende schon kennt. Kinder ab dem Vorschulalter können - am besten zusammen mit Erwachsenen - in die stimmungsvolle Geschichte eintauchen. Ein sehr besonderes Buch, das selbst für recht junge Kinder Geschichte erlebbar macht. Ein Buch, dem ich viele Leserinnen und Leser wünsche.

 

Sachbücher

 

Politik und Demokratie
Hans-Jürgen van der Gieth und Christine Anuschewski-Dietrich (Illustrationen)
Bibliotheksstandort: Politik grün
fest. geb., 47 S., € 15,00
BVK, 2020
ISBN: 978-3-86740-819-6
Thema: Politik, Demokratie
Ab 8 J.

Die 8-jährige Amelie führt durch dieses Buch, erklärt was Demokratie ist, wie sie aufgebaut ist und wie sie funktioniert. In 16 kurzen Kapiteln beschreibt Amelie zum Beispiel den Aufbau der Bundesrepublik, freie Wahlen, das Grundgesetz, Deutschland und Europa sowie das Thema Umweltschutz. Viele bunte Bilder, Fotos und Skizzen unterstützen die Vermittlung des Themas. Amelie stellt sich zu Beginn des Buches kurz vor. Dann erzählt sie zu jedem Kapitelanfang etwas über ihr eigenes Leben und führt damit ins jeweilige Thema ein. Zum Buch gehört außerdem eine CD, die die Buchabbildungen ergänzt. Ein kleines Spiel als Beilage motiviert zur Wissensaneignung. Ein wichtiges Thema wird spannend und lebendig aufbereitet. Für Kinder ab 8 Jahren zum Selbstlesen oder in Begleitung Erwachsener, um Nachfragen stellen zu können.

 

Natürlich nachhaltig! Die Bremer Stadtmusikanten entdecken die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele
Ulrike Hövelmann, Anne-Kathrin Laufmann und Andreas Röckener (Illustrationen)
Bibliotheksstandort: Politik grün
fest. geb., 94 S., € 12,90
BremerLeseLust, 2020
ISBN: 978-3-7961-1092-4
Thema: Politik, Nachhaltigkeit
Ab 8 J.
 
In diesem Buch werden die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele von den Bremer Stadtmusikanten auf humorvolle Weise erklärt. Die UN-Nachhaltigkeitsziele, die Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Gleichheit behandeln, werden von den Bremer Stadtmusikanten und dem alten Roland ausgiebig diskutiert und erläutert. Jedem Ziel wird ein Kapitel gewidmet. Am Ende der Kapitel wird jeweils die Frage gestellt, was man selbst zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele tun kann. Dazu gibt es weitere Hilfsfragen, die zur Auseinandersetzung mit dem Gelesenen anregen. Dadurch wird der Inhalt des Buches sehr lebendig und spannend und bleibt nicht im Theoretischen, sondern fordert jede Einzelne und jeden Einzelnen zum konkreten Handeln auf.
Die vielen bunten Bilder der Stadtmusikanten beleben den Text zusätzlich. Für Kinder ab 8 Jahren, die sich aktiv für Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Gleichheit einsetzen wollen.
 

Impressum

Die Europäische Datenschutzgrundverordnung, die am 25. Mai 2018 in Kraft trat, soll die Verarbeitung persönlicher Daten transparenter und sicherer machen.
Sie haben uns Ihre E-Mail-Adresse, ggf. auch Ihren Vor- und Nachnamen gegeben, um unseren Newsletter zu abonnieren. Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse.

Wir haben Ihre Kontaktdaten in unserem Adressverteiler gespeichert. Das Sicherheitssystem unseres Hosts, das ist die Firma Marcant, verhindert einen Zugriff Unbefugter auf die Daten. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder für andere Zwecke verwendet.

Sollten Sie keine Informationen mehr von uns bekommen wollen, so können Sie den Newsletter einfach abbestellen. Sie haben dafür drei Möglichkeiten:

1. Sie wählen den Button oben auf der Titelseite
2. Sie rufen uns einfach an: Tel. 0541 / 323-2007
3. Sie schreiben uns eine E-Mail: info-stadtbibliothek@osnabrueck.de
In allen drei Fällen löschen wir in der Folge Ihre Kontaktdaten.
Die Löschung können Sie jederzeit beantragen.

Hören wir nichts von Ihnen, so bleiben Ihre Daten weiterhin im Verteiler und Sie bekommen wie gewohnt unseren Newsletter.

Stadtbibliothek Osnabrück

Kinder und Jugendbereich

Markt 1, 49074 Osnabrück
Tel.: 0541 / 323 - 22 99
Fax: 0541 / 323 -  43 55
E-Mail: info-stadtbibliothek@osnabrueck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 10 bis 18 Uhr
Samstag: 10 bis 15 Uhr