Nr.1 / 2016
Buchtipps für Minis

Sehr geehrte Damen Und Herren,


egal, wie das Wetter zu Ostern wird: die Bilderbücher in diesem Newsletter sorgen für beste Stimmung. Sie sind ein Genuss fürs Auge und häufig sehr lebensweise. Es gibt Erwachsene, die Bilderbücher nur für sich sammeln. Am schönsten ist es aber, wenn man sie gemeinsam mit Kindern anschaut.
Nehmen Sie sich Zeit. Machen Sie es sich gemütlich. Und dann tauchen Sie in die Geschichte ein ...

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen
Ihre
Martina Dannert, Bibliotheksleitung
und
Kathrin Schmidt, Dipl.-Bibliothekarin, Bildungspartnerschaft Schule und Bibliothek

 

 

Erzählungen

 

Pino Pfote, Päckchenbote
Tor Freeman
Bibliotheksstandort: Bil 61
fest geb., 32 S., € 13,95
Magellan, 2015
ISBN 978-3-7348-2007-6
Thema: Suchbilderbuch
Ab 4 J.

In dieser Stadt, die von vielen lustigen, sehr aktiven Tieren bevölkert wird, ist der Hund Pino Päckchenbote. Sechs Päckchen liefert er aus. Doch ist es gar nicht so einfach in all dem Gewusel die Adressaten zu finden. Deshalb ist es am besten, wenn die lesenden Kinder mithelfen. Sie werden sicher sehr schnell nicht nur die Adressaten, sondern auch weitere Gegenstände, die auf den Wimmelbildern versteckt sind, aufstöbern. Das Bilderbuch mit den fröhlichen Illustrationen regt nicht nur zum genauen Hinsehen an, sondern bietet auch schöne Erzählanlässe und animiert so zum eigenen Sprechen.
Es kann auch für Sprachförderklassen eingesetzt werden.

 

Halbkreis Sichel Herz: Formen
Patrick George
Bibliotheksstandort: Bil 41
fest geb.,52 S., € 12,95
Moritz, 2015
ISBN 978-3-8956-5294-3
Thema: Formen
Ab 4 J.

Der Titel - das muss ich zugeben - hat mich zunächst gar nicht angesprochen; als ich das Buch allerdings in Händen hatte, war ich richtig begeistert. In klaren Farben und völlig ohne Text wird die Geschichte eine Päckchens erzählt, das eine weite Reise antritt, bis es den Empfänger erreicht, der weiß, dass es von Herzen kommt.
Der englische Illustrator arbeitete 20 Jahre lang als Grafikdesigner und Illustrator in London. Das merkt man diesem wunderschönen Buch an, das zeigt, dass man mit wenigen Formen und gut gewählten Farben ein kleines Kunstwerk schaffen kann. Die Folien, die den Blick auf die Bilder noch einmal verändern sind mehr als eine Spielerei.
Das kleine Büchlein schärft den Blick für klare Linien und ist ästhetisch ein Genuss.

 

Bruno und die Nervkaninchen
Ciara Flood
Bibliotheksstandort: Bil 62
fest geb., 40 S., € 14,99
Kerle, 2015
ISBN 978-3-4517-1300-2
Thema: Eigenbrötler, Gemeinschaft, Freundschaft, gute Nachbarschaft
Ab 4 J.

Bruno, der Bär, ist ein Eigenbrötler. Er lebt ganz allein draußen im Wald und fühlt sich so auch rundum wohl. Da ziehen Kaninchen in die Nachbarschaft. Er beobachtet das mit dem Fernglas mit großem Argwohn. Und als hätte er den Ärger vorausgeahnt, stehen doch am nächsten Tag schon Kaninchen vor der Tür und bitten um Honig. Er verscheucht sie ungehalten. Am nächsten Tag bitten sie ihn beim Holzhacken zu helfen. Er weigert sich entsetzt. Auch Bücher möchte er ihnen keine ausleihen. Und nein, auch Sternschnuppen möchte er keine mit den Nervkaninchen anschauen. Ein paar Tage ist Ruhe. Doch dann steht ein Geschenkkorb vor der Tür mit Honigkuchen, Holz und Büchern.
Bruno fühlt sich nun doch verpflichtet, sich mit einem Gegengeschenk zu bedanken. Das ist der Beginn einer schönen Freundschaft.
Für kleine Eigenbrötler, die noch nicht wissen, wie schön es ist, gemeinsam Sternschnuppen anzusehen.
 

 

Und dann ist Frühling!
Julie Fogliano (Text), Erin E. Stead (Illustration)
Bibliotheksstandort: Bil 41
fest geb., 32 S., € 14,99
ISBN 978-3-7373-5153-9
Thema: Warten, Frühling
Ab 4 J.

Selten habe ich ein so stimmiges Buch in der Hand gehabt, bei dem der Text und die Illustrationen so harmonieren. Ein kleiner Junge hat im Garten Samen gesät und wartet nun sehnsüchtig darauf, dass sie aufgehen und den Garten zum Blühen bringen. Jeden Tag guckt er raus, ob sich schon was verändert hat - und ist enttäuscht, dass sich augenscheinlich so gar nichts tut. Das Warten wird ihm sehr lang, und als er fast sicher ist, dass der Frühling gar nicht mehr kommt, ist der Garten plötzlich grün.
Für alle, die sich nach dem Frühling sehnen ist es DAS Buch der Wahl.
 

 

Ein großer Freund
Babak Saberi (Text), Mehrdad Zaeri (Illustration)
Bibliotheksstandort: Bil 62
fest geb., 24 S., € 16,50
Baobab Books, 2015
ISBN 978-3-9058-0463-8
Thema: Freundschaft
Ab 4 J.

Die Rabenmutter ist zunächst ganz und gar nicht begeistert als ihr Kind ihr einen Elefanten als Freund vorstellt. Sie findet, die beiden passen nicht zusammen. Das Rabenkind aber findet insbesondere die Größenunterschiede nicht wirklich wichtig. Und dass jeder, Rabe und Elefant, seine besonderen Eigenschaften und Talente hat, stört es auch nicht. Es ist sich der Unterschiede bewusst. Doch das schadet der Freundschaft genauso wenig wie die Tatsache, dass beide eine andere Sprache sprechen und sich nur durch Blicke und Gesten unterhalten können.
Eine wunderschön gezeichnete, poetische Geschichte über eine ungleiche Freundschaft, die standhält.

 

Und außerdem sind Borsten schön
Nadia Budde
Bibliotheksstandort: Bil 61
fest geb., 32 S., € 14,90
Peter Hammer, 2013
ISBN 978-3-7950-433-7
Thema: Schönheit
Ab 5 J.
 

In lustigen Reimen werden kleine und größere Monsterwesen vorgestellt, die über ihr Aussehen sehr unglücklich sind. Ob die Nase zu lang, der Körper zu klein, der Hals zu dick oder zu viele Kilos auf den Rippen, jeder entdeckt an sich einen Makel, der - so die Quintessenz der Geschichte - gar keiner ist, denn letztendlich sind alle schön und zwar genau so wie sie sind.

 

Krokonil und Tupfentiger
Eine Geschichte für Buchstabenverwirbler und Wörtererfinder
Gabriele Hoffmann (Text), Michaela Noll (Illustration)
fest geb., 26 S., € 14,95
Tyrolia, 2015
ISBN 978-3-7002-3438-6
Thema: Sprachspiele, Freundschaft
Ab 5 J.

Das kleine k lebt beim großen K, so wie das kleine t beim großen. In der Mitte des Buches treffen sie sich und können sich zunächst gar nicht leiden. Als die anderen Buchstabenkinder jedoch ein schnelles Worte-Finde-Spiel spielen werden k und t dringend gebraucht. Sie haben viel Spaß mit den anderen und werden gute Freunde.
Für Vorleser ist das lautmalerische Buch nicht einfach zu interpretieren, aber mit etwas Übung ist es für alle eine höchst vergnügliche, auch optisch tolle Geschichte. Und wer in der Vorschule die Buchstaben gelernt hat, freut sich, wenn er schon so schwierige Worte wie "Kaktusblüte", "Kekskrümel" oder "Tigerkatze" lesen kann.
Ein schönes Buch rund um Buchstaben, Worte und Sprache.

 

Urmel fliegt zum Mond
Max Kruse (Text), Günther Jakobs (Illustration) nach den Figuren von Erich Hölle
Bibliotheksstandort: Bil 94
fest geb., 32 S., € 12,95
Thienemann, 2014
ISBN 978-3-5224-3772-1
Thema: Weltall, Verloren gehen, Gefunden werden
Ab 5 J.

Den erwachsenen Lesern sind Urmels Abenteuer vielfach sicher noch über die Verfilmungen mit den Figuren der Augsburger Puppenkiste bekannt. In verschiedenen Bilderbüchern werden die kindgerechten Geschichten jetzt wieder erzählt. Dieses Mal geht ein großer Urmelwunsch in Erfüllung. Es reist mit seinen Freunden in einer Rakete zum Mond. Dort fühlt es sich wohl und hüpft ganz aufgeregt und voller Freude angesichts der Schwerelosigkeit über die Kraterlandschaft. Selbstvergessen entfernt sich Urmel immer weiter vom Raumschiff. Seine Freunde sind schon auf dem Rückweg, als auffällt, dass sie Urmel vergessen haben. Sie kehren sofort um. Alle freuen sich als sie wieder wohlbehalten und gesund auf ihrem eigenen fantastischen Planeten Titiwu landen, und sie stimmen gleich ein fröhliches Lied an.

 

Die Tränen des Kamels
Griffin Ondaatje (Text), Linda Wolfsgruber (Illustration)
Bibliotheksstandort: Bil 93
fest geb., 48 S., € 12,95
Ars Edition, 2014
ISBN 978-3-7607-6299-9
Thema: Tiere, Mitgefühl
Ab 5 J.

Inspiriert von einem Hadith - einer lehrreichen Überlieferung im Islam, die eine allgemeine Handlungsanleitung durch den Propheten Mohammed darstellt - erzählt der kanadische Autor von einem hartherzigen Händler, der sein Kamel, das ihn treu auf seinen Geschäftsreisen begleitet und die Ware schleppt, nicht richtig pflegt und beachtet. Das Kamel ist nach Jahren der Ausbeutung sehr müde und traurig. Eines Tages begegnet ihm der Prophet, tröstet es und öffnet dem mitleidlosen Händler die Augen. Fortan kümmert dieser sich vorbildlich um sein Kamel.
Besonders einnehmend in diesem Buch sind die sanften Illustrationen der mehrfach preisgekrönten Illustratorin, die den Leser nicht nur in eine andere Welt entführen, sondern auch in eine andere Zeit.

 

Karlinchen
Annegert Fuchshuber
Bibliotheksstandort: Bil 61
fest geb., 32 S., € 14,95
Annette Betz, 2015
ISBN 978-3-2191-1692-2
Thema: Flucht
Ab 6 J.

Diese Geschichte erschien erstmals 1995 und wurde jetzt aufgrund der aktuelle Ereignisse erneut aufgelegt. Erzählt wird die sehr traurige Geschichte eines Kindes, das Krieg und Not entkommt, allein durch die Welt irrt und Hilfe sucht. Wo es auch landet, überall wird es abgewiesen oder bekommt nur kurzzeitige Hilfe. Erst ganz zum Schluss begegnet es dem Narren. Er ist der einzige, der nicht den Flüchtling, sondern ein hungriges, müdes Kind sieht und ihm etwas zu essen und einen Schlafplatz anbietet.
Dort möchte das Karlinchen bleiben und ebenfalls ein Narr werden.
Das Buch sollten Eltern oder Großeltern unbedingt gemeinsam mit den Kindern lesen und dann über die Hartherzigkeit und Ignoranz, die im Buch beschrieben wird, sprechen. Ohne die vermittelnden Erwachsenen ist das Buch nicht für kleine Kinderhände geeignet.

 

Wenn der Löwe brüllt
Nasrin Siege (Text), Barbara Nascimbeni (Illustration)
Bibliotheksstandort: Bil 31
fest geb., 32 S., € 15,90
Peter Hammer, 2012
ISBN 978-3-7795-0273-9
Thema: Armut, Kinderarbeit, Hunger
Ab 6 J.

Die Autorin, die in Teheran geboren wurde und in Deutschland aufgewachsen ist, lebt heute in Äthiopien. Sie erzählt die Geschichte zweier armer Straßenjungen, die von der Hand in den Mund leben, nichts zu essen und keinen Platz zum Schlafen haben - und auch niemanden, der sich um sie kümmert. Sie haben Gelegenheitsjobs, zum Beispiel waschen sie Autos. Besonders quälend ist der Hunger. Nirgends sind sie gern gesehen, sie werden bestohlen und fortgejagt. Wie gut, dass sie zu zweit sind. Die bunten Kollagen verleihen der Geschichte Dynamik und große Eindringlichkeit. Dies ist wieder ein Buch, das Erwachsene unbedingt gemeinsam mit Kindern anschauen sollten. Es zeigt wie quälend Hunger ist.

Impressum

Stadtbibliothek Osnabrück

Kinder und Jugendbereich

Markt 1, 49074 Osnabrück
Tel.: 0541 / 323 – 22 99
Fax: 0541 / 323 – 43 55
E-Mail: info-stadtbibliothek@osnabrueck.de


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 10 bis 18 Uhr
Samstag: 10 bis 15 Uhr