Nr.1 / 2013
Buchtipps für Teenies

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Sommerferien haben begonnen und mit ihnen die Lesezeit im Zug oder Auto auf Reisen, im Schatten der Bäume im Garten oder Park, auf dem Balkon, auf der Liegewiese im Schwimmbad, oder wo auch immer Sie und Ihre Kinder einen Lieblingsleseplatz finden können.

Unsere Buchauswahl macht hoffentlich Lust aufs Schmökern. Sie können die Bücher auch gerne bei uns in der Stadtbibliothek ausleihen oder für Ihre Kinder reservieren.

Viel Spaß beim Lesen wünschen Ihnen

Martina Dannert (Leiterin der Stadtbibliothek) und Kathrin Schmidt (Bibliothekarin im Kinder- und Jugendbereich) 

Erzählungen

Nicht drücken!
Gernot Gricksch
Bibliotheksstandort: Erz 81 Gric blau
Dressler, 2012
252 S., gebunden, € 12,95
ISBN: 978-3-7915-0724-8
Thema: Freundschaft, Schule, Geheimnisse
Empfohlen ab 10 Jahren





Siri, Ivana und Ole verstehen die Welt nicht mehr. Merkwürdige Damen im Kimono (wir kennen sie aus dem Buch „Im Tal der Buchstabennudeln“), die nur wirres Zeug reden, lassen den Dreien seltsame Kästchen mit Druckknöpfen zukommen, auf denen der deutliche Hinweis „Nicht drücken“ steht. Diese Anweisung ignoriert die impulsive Ivana, drückt einfach, und auf einmal ist die Welt wie auf den Kopf gestellt: Hunde schnurren, Kühe werden zu eleganten Reittieren, Männer sind versessen aufs Shoppen und Frauen interessieren sich für Sportautos. Nur der Lieblingslehrer, Herr Pulawski, scheint zunächst unverändert. Doch der hat ganz offensichtlich etwas zu verbergen. Weiß er am  Ende die Antworten auf all die Fragen, die nun im Raum stehen?
Das dritte Kinderbuch von Gernot Gricksch ist ein sehr humorvolles und darüber hinaus außerordentlich spannendes Werk, das man bei der Lektüre gar nicht aus der Hand legen mag. Lebendig entwirft der Autor ein Schulumfeld mit Lehrern, Schüler und lustigen Streichen und diskutiert während der spaßigen Handlung auf originelle Weise das Rollenverständnis von Mädchen und Jungen. Fußballfans erleben im letzten Teil des Buches eine kleine Überraschung. Auf Leserinnen und Leser ab der 4. Schulklasse warten hier spannende und lustige Lesestunden.


 

R.O.M. – Daemonicus Bd. 1
Christian Tielmann
Bibliotheksstandort: Erz 11 Tiel blau
Loewe, 2012
187 S., gebunden, € 12,95
ISBN: 978-3-7855-6945-0
Thema: Altes Rom, Abenteuer, Freundschaft, Geheimbund, Verschwörung
Empfohlen ab 10 Jahren





Rom: Die drei Freunde Remus, Olivia und Meander versuchen einem Geist, der in der Eselsgasse sein Unwesen treibt, das Handwerk zu legen. Dabei stoßen sie auf die Verschwörung eines Geheimbundes der Oktisten, die Senator Gaius Tiberius dazu benutzt, seine eigenen Pläne durchzusetzen, indem er die Bewohner der Eselsgasse mit verschiedenen Tricks gegeneinander aufbringt und unter ihnen Zwietracht und Streit sät. Den Kindern gelingt es, diese Machenschaften aufzudecken und Olivias Vater, der der Mittäterschaft beschuldigt und ins Gefängnis geworfen wurde, zu befreien.
Der 1. Band der neuen Reihe von Christian Tielmann nimmt den Leser mit auf eine Reise ins alte Rom und neben der spannenden Geschichte rund um die drei Freunde und den Geheimbund erfährt der Leser ganz nebenbei Wissenswertes über das Leben der Menschen in der italienischen Metropole. Ein gelungener Auftakt dieser Reihe, der sowohl Mädchen und Jungen ansprechen dürfte.
Der 2. Band „Das geheime Signum“ ist auch bereits unter der ISBN-Nummer 978-3-7855-6946-7 erschienen.


 

Wunder
Raquel J. Palacio
Bibliotheksstandort: Erz 54 Pala blau
Hanser, 2013
381 S., gebunden, € 16,90
ISBN: 978-3-4462-4175-6
Thema: Außenseiter, Mut, Akzeptanz, Aussehen
Empfohlen ab 10 Jahren







„Ich werde nicht beschreiben, wie ich aussehe. Was immer ihr euch vorstellt – es ist schlimmer.“ August, mit einem deformierten Gesicht geboren, hat etliche Operationen hinter sich und soll nun mit 10 Jahren endlich auf eine ganz normale Schule gehen. Augusts größter Wunsch ist es, wie alle anderen gewöhnlichen Kinder behandelt zu werden, aber seine Mitschüler kommen nicht an seinem außergewöhnlichen Gesicht vorbei. Das Buch wird aus Augusts Sicht erzählt, doch die Erzählperspektive wechselt  und lässt seine Schwester, ihren Freund, Klassenkameraden und andere zu Wort kommen. Diese Passagen zeigen August als einen bewundernswert mutigen, klugen und lustigen Jungen, der sich nach Freundschaft, Verständnis sehnt und der Freiheit, er selbst zu sein. Sie ergeben aber auch ein außergewöhnliches Portrait einer Gesellschaft, die mit Empathie, Mitgefühl und Akzeptanz zu kämpfen hat. Ein besonderes Buch für Jungen und Mädchen ab 10 Jahren rund um die Themen Ausgrenzung, Anderssein, Mut, Akzeptanz und Empathie.


 

Apfelsinen für Mister Orange
Truus Matti
Bibliotheksstandort: Erz 74 Matt blau
Gerstenberg, 2013
176 S., gebunden, € 12,95
ISBN: 978-3-8369-5457-0
Thema: 2. Weltkrieg, Malerei, Mut, Widerstand
Empfohlen ab 10 Jahren






New York 1943: Linus Bruder Apke zieht als Soldat an die Front in Italien. Währenddessen liefert Linus für seinen Vater Obst und Gemüse an dessen Kunden aus. Er erlebt kleine Episoden mit den Kunden, wie mit dem Restaurantbesitzer oder der alten Dame, der er manchmal helfen muss, und dem Maler Mondrian, dessen Bilder und besonderen Stil Linus kennenlernt. Zu dem Maler entwickelt sich beim Apfelsinenessen eine besondere Beziehung. Er  vermittelt Linus Zugang zu einer anderen Welt, der Welt der Farben und der Musik. Der große Bruder Apke ist für Linus ein Held, doch dessen Briefe an die Familie zeigen nach und nach die Kriegswirklichkeit. Die Sorge der Familie endet mit der glücklichen Rückkehr von Apke, der Ausstellung des Bildes „Victory Boogie Woogie“ und dem Tod des Malers. Truus Matti weckt in ihrer packenden Familiengeschichte den Maler Piet Mondrian zum Leben und bringt die Welt seiner Farben zum Tanzen. Darüber hinaus entwirft sie ein atmosphärisches Bild vom New York der 1940-er Jahre. Das Buch ist absolut lesenswert, zeigt es doch, dass die Kunst, das Malen, eine besondere Art des Kampfes bzw. des Widerstandes ist. Das Buch bedarf bei Kindern sicher der Vermittlung, aber über den Zugang der Farben und des Malens wird hier das Thema des Krieges auf eine besondere Form erschlossen und eignet sich ggf. für den fächerübergreifenden Unterricht.


 

Die Glücksbäckerei
Kathryn Littlewood
Bibliotheksstandort: Erz 94 Litt blau
Fischer, 2013
352 S., gebunden, € 14,99
ISBN: 978-3-5968-5484-4
Thema: Fantasie, magische Rezepte, Familie
Empfohlen ab 11 Jahren






Polly und Albert Glyck sind Glücksbäcker und besitzen ein magisches Rezeptbuch, das innerhalb der Familie weitervererbt wird und sehr kostbar ist. Daher wird es auch immer besonders gut versteckt gehalten. In aussichtslosen Situationen werden die Glycks oft um Hilfe gebeten und mit ihrem Zaubergebäck lösen sich alle Probleme und Widrigkeiten in Luft auf. Als Polly und Albert in einen Nachbarort gerufen werden, um dort zu helfen, nehmen sie ihren Kindern das Versprechen ab, dass diese sich um den normalen Bäckereibetrieb kümmern, das magische Rezeptbuch aber nicht anrühren. Kurz nach der Abreise der Eltern taucht Tante Lily auf, von deren Existenz die Kinder bisher nichts wussten, aber da sie ein sehr sympathisches Wesen hat, sind die Kinder von ihr schnell begeistert. Nur Rose ist anfangs skeptisch. Wie sich später erweist, liegt sie mit ihrem unguten Gefühl richtig, denn Tante Lily hat es auf das Familienrezeptbuch der Glycks abgesehen. Zunächst können die Kinder ihre Neugier auf das magische Buch jedoch nicht zurückhalten und beginnen, einige der Rezepte auszuprobieren, deren magische Zutaten sie im Keller der Glücksbäckerei finden. Leider beherrschen sie ihr Handwerk noch nicht und verursachen in ihrem Wohnort ein ziemliches Chaos. Ehe die Eltern zurückkehren, gelingt es ihnen aber, alles wieder in Ordnung zu bringen - nur Roses Befürchtungen, Tante Lily könnte etwas im Schilde führen, bewahrheiten sich, denn diese stiehlt das Buch und verschwindet. Rose verspricht, sich auf die Suche nach dem Buch zu machen und es ihren Eltern zurückzubringen. Eine schöne, fantastische Geschichte zum Schmökern, die, allein wegen des Buchcovers, eher Mädchen ansprechen wird.
Band 2 wird gerade übersetzt und erscheint demnächst
.


 

Als würde man mit den Fingern schnipsen und schon ist es vorbei
Ingrid Olsson
Bibliotheksstandort: Erz 65 Olss
Bloomsbury, 2012
218 S., gebunden, € 14,99
ISBN: 978-3-8270-5395-4
Thema: Tod, Liebe, Trauer, Familie
Empfohlen ab 12 Jahren







Nach dem plötzlichen Tod seines Vaters findet Calle Trost und Zuspruch bei seiner Oma. Diese muss wenig später selbst ins Krankenhaus und ist, wie sich herausstellt, schwer krank. Calle hat genug von diesem Leben, das ihm einen Verlust nach dem anderen beschert. Etwa zur gleichen Zeit zieht ein Mädchen in seinen Wohnblock ein. Sie spielt Gitarre und trägt einen roten Schal. Das Mädchen und seine Oma spielen für ihn eine wichtige Rolle. Er besucht seine Großmutter im Krankenhaus und beobachtet das Mädchen im Bus und in der Schule. Als es seiner Oma immer schlechter geht und sie schließlich stirbt, sind Calles Mutter und sein kleiner Bruder dabei. Calle, der gerne fotografiert und sehr gute Bilder macht, soll auf dem Konzert des Mädchens mit dem roten Schal fotografieren. Als seine Oma jedoch stirbt, sagt er ab, klingelt aber später an der Wohnung des Mädchens, um ihr alles zu erklären. Eine Geschichte über Liebe und Tod. Sie ist in kurzen Abschnitten lakonisch erzählt und der Autorin gelingt es, traurige Ereignisse und verheißungsvolle Begegnungen nebeneinander stattfinden zu lassen. Die kurzen Kapitel animieren zum Weiterlesen, sodass man das Buch nicht vor dem Ende aus der Hand legen möchte.


 

Theo Boone: Unter Verdacht
John Grisham
Bibliotheksstandort: Erz 24 Gris rot
Heyne, 2012
320 S., gebunden, € 14,99
ISBN 978-3-4532-6810-4
Thema: Gute Unterhaltung
Empfohlen ab 12 Jahren






 

Theos Eltern sind beide Rechtsanwälte. Sein Vater kümmert sich um Immobiliengeschäfte, seine Mutter ist Scheidungsanwältin und vertritt prinzipiell die Interessen der Frauen bei einer Trennung. Unter diesen Vorraussetzungen ist es nicht verwunderlich, dass Theo im amerikanischen Recht sehr versiert ist und ebenfalls Rechtsanwalt werden möchte.
In diesem Band der Reihe gerät er jedoch selbst unter Verdacht. In seinem Schließfach in der Schule, zu dem nur er und die Schulleitung den Zugangscode kennen, entdeckt die Polizei teure Tablet-PCs. Er wird verdächtigt aus einem Geschäft Geräte im Wert von rund 20.000 Dollar gestohlen zu haben. Überdies wird er von einer unbekannten Person bedroht. Fast täglich wird einer der Reifen seiner Rades durchstochen, im Internet werden Lügen über ihn verbreitet und als er in einem Büro bei seinen Eltern Hausaufgaben macht, fliegt ein Stein durch das Fenster.
Theo ist ratlos, denn er hat keine Ahnung, wer ihn jagt. Gemeinsam mit seinem Onkel Ike und seinen besten Freunden gelingt es ihm jedoch, den Täter zu überführen.
Das Buch ist ein typischer Grisham. Es liest sich locker, hält eine überraschende Auflösung bereit und spricht viele aktuelle Jugendthemen an: z.B. Cybermobbing, Gewalt, soziale Probleme, familiäre Probleme und Freundschaft.
Allen jugendlichen Spannungsleserinnen und -lesern wird das Buch gerne empfohlen.

Weitere Titel der Reihe:
Theo Boone und der unsichtbare Zeuge, ISBN 978-3-453-40933-0, 8,99 €
Theo Boone und das verschwundene Mädchen, ISBN 978-3-453-26730-5, 14,99 €


 

Das Leben spielt sich anderswo ab
Linn T. Sunne
Bibliotheksstandort: Erz 65 Sunn rot
Gerstenberg, 2013
112 S. gebunden, € 12,95
ISBN: 978-3-8369-5464-8
Thema: Freundschaft, Pubertät, Spannendes
Empfohlen ab 13 Jahren







Ellla und ihre besten Freundinnen Olivia und Noor verbringen in der norwegischen Provinz die meiste sommerliche Freizeit auf dem Spielplatz, wo sie sich mit Jungen treffen. Ella ist in Simon verliebt, wird aber ihrerseits von dem BMW-fahrenden Sonderling Steinar umworben, den alle nur „Psycho“ nennen. Schließlich werden die beiden so etwas wie ein Paar. Doch Ella denkt weiterhin nur an Simon und fragt sich, wer dieser seltsame Geselle Steinar eigentlich ist und welche Vergangenheit er zu verheimlichen versucht. Es gibt Gerüchte über einen Vorfall, in den ein Mädchen namens Maya verwickelt sein soll. Zunächst erfährt sie darüber nichts Greifbares.
Linn T. Sunne, in Norwegen eine bekannte Jugendbuchautorin, lässt in diesem fesselnden Buch den Leser lange im Unklaren, wodurch eine ungeheuere Spannung entsteht. Einfühlsam schildert sie am Beispiel der jungen Ella, wie kompliziert und unsicher die Zeit der Pubertät sein kann. Dass sie dabei die Ich-Perspektive im Präsens wählt, verleiht der Lektüre eine sehr besondere Dynamik, und das Resultat liest sich wie ein Thriller. Ein Buch, nicht nur für Mädchen, das den Leser sehr bewegt, aber auch ein wenig fassungslos zurücklässt.



Blutsverdacht
Marie-Aude Murail
Bibliotheksstandort: Erz 24 Mura rot
Fischer, 2012
253 S., kartoniert, € 13,99
ISBN: 978-3-5968-5451-6
Thema: Thriller, Familiendrama
Empfohlen 13 Jahren






Alles beginnt mit dem Hochladen eines alten Klassenfotos in einem Internetportal. Eigentlich wollen Ruth und ihre Freundin Deborah nur wissen, wer auf dem Foto Ruths Tante Eve-Marie und wer ihre Mutter Marie-Eve ist, und mit welcher von beiden ihr Vater Martin dort Händchen hält. Die beiden waren Zwillingsschwestern und sind inzwischen beide verstorben. Die Kinder geben sich im Netz als Ruths Vater aus und erhalten per E-Mail unterschiedliche Reaktionen auf das Foto. Von Kapitel zu Kapitel  wechselt die Erzählperspektive, und es enthüllen sich die Hintergründe zum mysteriösen Mord an Tante Eve-Marie, zur Todesursache der Mutter sowie zur Rolle des eigenen Vaters. Der Roman überzeugt mit facettenreichen Charakteren, einer eingestreuten Prise Humor und einer Spannung, die über den gesamten Handlungsverlauf gehalten wird. Vor allem durch die jugendlichen Protagonisten und den geschilderten Umgang mit den neuen Medien für Jugendliche ab 13 Jahren, aber auch für Erwachsene geeignet.


 

Nichts ist so perfekt wie das Leben
Hurley Deriso
Bibliotheksstandort: Erz 63 Deri rot
Oetinger, 2012
319 S., gebunden, € 14,95
ISBN: 978-3-7891-3719-8
Thema: Geschwister, Mutter-Tochter, Adoleszenz
Empfohlen ab 14 Jahren






Seit Summer denken kann, steht sie im Schatten ihrer älteren Schwester Shannon, die sie nur als glorifiziertes Supertalent kennt. Denn Shannon starb, bevor Summer geboren wurde. In dem Sommer, in dem Summer so alt wird, wie Shannon geworden ist, bekommt sie von ihrer Tante Shannons Tagebuch geschenkt. Ganz langsam lernt sie ihre Schwester kennen und erkennt, dass auch sie – trotz Bestnoten und gutem Aussehen – nicht perfekt gewesen ist. Auch sie hatte Probleme mit sich, ihrer Mutter und der ersten großen Liebe. Summer macht sich auf die Suche nach der Geschichte ihrer Schwester und ihrer Eltern und findet so einen neuen Weg, sich selbst kennen zu lernen und ihre Mutter zu verstehen. Ein berührender Jugendroman, der Mut macht, Dinge zu hinterfragen und im Gespräch mit denen zu bleiben, die einem am nächsten stehen. Besonders für Mädchen ab 14 Jahren zu empfehlen.

 


Die Verratenen

Ursula Poznanski
Bibliotheksstandort: Erz 27 Pozn rot
Loewe, 2012
460 S., gebunden, € 18,95
ISBN: 978-3-7855-7546-8
Thema: Dystopie, Zukunft, Überwachung, Verschwörung
Empfohlen ab 14 Jahren






Ria hat alles, was sie braucht: Sie ist eine der besten Schülerinnen der Borwin-Akademie, hat eine blühende Zukunft vor sich und ist in einem sicheren Umfeld aufgewachsen, in den so genannten Sphären. Während alle Menschen in diesen Kuppelbauten ein behütetes Leben führen, müssen die, die draußen leben, die Prims, sich gegen den ewigen Schnee, Hunger und Krankheiten durchsetzen. Ria will diesen Menschen helfen, wenn sie ihre Ausbildung abgeschlossen hat. Aber es kommt anders: Sie und fünf andere Studenten der Akademie werden des Verrats bezichtigt, und auf einmal sind sie es, die bei den Prims Hilfe suchen und um ihr Überleben kämpfen müssen. Der erste Band einer spannenden und mitreißenden Trilogie von Erfolgsautorin Ursula Poznanski (Erebos, Saeculum), der atmosphärisch an Suzanne Collins' „Die Tribute von Panem“ erinnert, aber eine ganz eigene Geschichte erzählt. Der 2. Band „Die Verschworenen“ wird voraussichtlich im Herbst 2013 erscheinen.

 

 

Der Himmel über Jerusalem
Gabriella Ambrosio
Bibliotheksstandort: Erz 32 Ambr rot
Fischer, 2012
120 S., gebunden, € 12,99
ISBN: 978-3-5968-5471-4
Thema: Israel, Palästina, Familie
Empfohlen ab 14 Jahren








Ein Tag in Jerusalem, ein Tag für die Israelin Myriam und die Palästinenserin Dima inmitten des fast immerwährenden Konflikts zwischen den beiden Bevölkerungsgruppen, durch den beide Mädchen Freunde und Verwandte verloren haben. Myriam träumt von einer besseren, friedlichen Zukunft, doch Dima fühlt sich inzwischen innerlich so tot wie ihre verstorbenen Angehörigen und fasst einen schrecklichen Entschluss. Dann begegnen die beiden sich in einem Einkaufzentrum; eine von ihnen hat Sprengstoff am Körper.
In ihrem Romandebüt beschreibt die italienische Journalistin Gabriella Amborsio in lakonischer Sprache den Nahostkonflikt in seiner ganzen Tragik. Aus verschiedenen Perspektiven schildert sie den Alltag in Israel bzw. Palästina und schafft somit eine authentische, aber auch sehr beklemmende Atmosphäre. Eine Lösung freilich oder eine Wertung liefert sie dabei nicht, höchstens Diskussionsansätze und damit ein sehr wertvolles Jugendbuch, das hervorragend – auch wegen seines überschaubaren Umfangs – als Klassenlektüre geeignet ist.

 


Wie ein Flügelschlag
Jutta Wilke
Bibliotheksstandort: Erz 24 Wilk rot
Coppenrath, 2012
285 S., gebunden, € 14,95
ISBN: 978-3-6496-0566-9
Thema: Schwimmen, Doping, Konkurrenz, Freundschaft, Spannung
Empfohlen ab 14 Jahren




Der Schwimmsport ist für Jana wie eine Flucht aus den problematischen Verhältnissen, denen sie entstammt, und da ist ein Stipendium für ein ausgezeichnetes Sportinternat eine einmalige Chance, die sie gerne annimmt. Doch dann entwickelt sich ein harter Konkurrenzkampf mit der Klassenbesten Melanie, der viel Kraft und Nerven kostet. Melanie ist von allen begehrt und kommt aus sehr wohlhabendem Hause, steht aber extrem unter dem Leistungsdruck ihres Vaters, der in Zusammenarbeit mit dem Trainer nicht nur mit lauteren Mitteln zu arbeiten scheint. Dann wird Melanie eines Tages tot in der Schwimmhalle aufgefunden.
Der Autorin gelingt ein sehr spannendes Buch mit einer dramatischen Handlung, wobei die Idee, der Geschichte am Anfang in Form eines Prologs weit vorauszugreifen, die Leselust sehr fördert. Einfühlsam lässt sie in der Geschichte, die zum Ende hin überraschende Wendungen aufweist, den Leser die Probleme der sympathischen Hauptperson Jana durchleben. „Wie ein Flügelschlag“ ist daneben ein sehr gutes Sportbuch, das stellenweise aufwühlend wie ein Thriller ist und sich für Leseratten ab der neunten Klasse eignet.

 

Sachbücher

Kriegen das eigentlich alle?
Antje Helms
Bibliotheksstandort: Sexualität grün
Gabriel Verlag, 2013
160 S., gebunden, € 16,95
ISBN: 978-3-5223-0338-5
Thema: Pubertät, Erwachsenwerden
Empfohlen ab 11 Jahren






Siebzig ausgewählte Fragen von Jungen und Mädchen zur Pubertät und ersten Liebe
Der Körper verändert sich, neue Gefühle verwirren, und es tauchen unzählige Fragen auf, die Jungen und Mädchen aber oft für sich behalten und nicht zu stellen wagen. Dieses Buch beantwortet alles das, was Mädchen und Jungen brennend gern wissen möchten.
Gemeinsam mit über dreißig Jugendlichen hat der Fotokünstler Jan von Holleben Bilder zum Erwachsenwerden entworfen, die zeigen, wie abenteuerlich und genial diese Zeit sein kann. Und wenn die jungen Leser und Leserinnen die spannenden Antworten der Journalistin Antje Helms lesen, werden sie feststellen, dass es anderen ganz ähnlich geht wie ihnen.


 

KomplettWissen Deutsch. Gymnasium - Klassen 5-10
Sonja Alof, Astrid Wilmot-Günther
Bibliotheksstandort: Ogn 01 Kom
Klett, 2013
255 S., kartoniert, € 14,99
ISBN: 978-3-1292-6049-4
Thema: Grammatik, Rechtschreibung, Aufsatz für Klassenstufe 5-10
Empfohlen ab 11 Jahren





Dieses Buch beinhaltet alle wichtigen Lerninhalte für das Fach Deutsch der Klassenstufen 5-10 am Gymnasium und eignet sich zum Nachschlagen und Wiederholen. Das Buch ist in die drei großen Teile der 5./6., 7./8. und 9./10. Klasse gegliedert und innerhalb der Klassenstufen noch einmal unterteilt in Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung, Aufsatzlehre und einige andere Themen. Über das Inhaltsverzeichnis sind bestimmte Themen schnell zu finden. Und zu jedem Thema gibt es Definitionen und Regeln, Beispiele, die anschaulich zeigen, wie die Regeln angewendet werden und Zusammenfassungen, die das Wichtigste kurz und knapp festhalten. Zusätzlich bietet das Buch einen kostenlosen Zugang zu vielen Lernvideos im Internet, in denen schwierige Themen Schritt für Schritt erklärt werden.



 

Die Europäische Union. Fakten und Hintergründe
(Aus der Reihe: In den Schlagzeilen)
Simon Ponsfort
Bibliotheksstandort: Politik grün
Verlag an der Ruhr, 2006
48 S., gebunden, € 12,50
ISBN: 978-3-8346-0284-8
Thema: Europäische Union
Empfohlen ab 11 Jahren




Im Jahr 1950 wurde der Grundstein für die heutige EU gelegt: Die Menschen Europas wollten nach zwei Weltkriegen endlich in Frieden miteinander leben. Die Ziele und Aufgaben der EU haben sich seit ihrer Gründung erheblich verändert. Aus den ehemals sechs Nationen, die 1951 den Vertrag von Paris unterzeichneten, sind heute 27 Nationen geworden, aus der Wirtschaftsgemeinschaft ein politisches „Großprojekt“. Dieses Sach- und Lesebuch wirft einen neugierigen, aber gleichzeitig auch kritischen Blick auf die Europäische Union, auf ihre Rolle und ihre Aufgaben. Mit leicht verständlichen Texten, Fotos und Karten sowie recht aktuellen Zahlen und Fakten über alle EU-Länder.





Aktiv üben – Englisch Klasse 5-10 (mit Audio-CD)
aus der Reihe Brockhaus Scolaris
Bibliotheksstandort: Ofk 02 Bro
F.A. Brockhaus, 2012
160 S., kartoniert, € 9,95
ISBN: 978-3-5772-0057-8
Thema. Englisch lernen
Empfohlen ab 11 Jahren







Aktiv Englisch lernen mit 224 Übungen für jeden Tag. Das Buch bietet Aufgaben zu den wichtigsten Themen im Englischunterricht der Klassen 5 bis 10: Grammatik, Wortschatz, Textarbeit und Sprechen.
Die dazugehörige CD ergänzt die Übungen optimal und fördert ein besseres Hörverständnis.
Die Aufgaben in diesem Buch werden in unterschiedlichen Schwierigkeitsniveaus angeboten – aufgeteilt nach Klassenstufen. Auf einen Blick lässt sich erkennen, für welche Jahrgangsstufe sie konzipiert wurden. Weiterhin präsentiert das Buch die relevanten Inhalte zu den Themen Wortarten, Pronomen, Verbformen, Zeiten, Rechtschreibung, Wortschatz, Umgang mit Texten und Medien und Hörverständnis. So können gezielt bestimmte Themenbereiche geübt werden. Pädagogen haben diesen Band gemäß den Anforderungen an die 5.-10. Klasse konzipiert und optimal an die Bedürfnisse der Lerner angepasst.



 

Das Buch für Jungen
Petra Hirscher, Gerald Drews
Bibliotheksstandort: Sexualität grün
Pattloch, 2011
240 S., kartoniert, € 12,99
ISBN: 978-3-6291-4101-9
Thema: Freundschaft, Liebe, Sexualität
Empfohlen ab 13 Jahren





Wenn sich der Körper verändert, die Stimme dunkel wird, ein Junge sich zum ersten Mal verliebt, die Eltern verrücktspielen und die ersten Barthaare sprießen, dann sind Mädchen, der erste Kuss, Liebe und Verhütung die wichtigsten Themen. Der Beginn der Pubertät, des Erwachsenwerdens. Selbst in den scheinbar so coolen Zeiten ist es nicht selbstverständlich, mit seinen Freunden oder Eltern über all das zu reden, was so spannend ist und einem auf der Seele liegt. Deshalb gibt es dieses Buch, das vor einem ethisch verantworteten Hintergrund offen und ehrlich Antworten auf alle Fragen gibt, die Jungs in der Pubertät beschäftigen. Ein ausführlicher Adressenteil nennt Anlaufstellen, wenn man Probleme hat oder lieber mit Außenstehenden reden möchte.




Uns gehört die Welt! Macht und Machenschaften der Multis
Klaus Werner-Lobo
Bibliotheksstandort: Wirtschaft grün
dtv, 2010
288 S., kartoniert, € 9,95
ISBN: 978-3-4236-2452-7
Thema: Globalisierung, Wirtschaftssystem, Ausbeutung
Empfohlen ab 14 Jahren







Ob H&M oder Nokia, Coca-Cola, McDonald’s, Adidas oder Aldi, unsere beliebtesten Markenfirmen profitieren in vielfacher Hinsicht von Ausbeutung vor allem in den ärmeren Ländern unserer Welt. Dort arbeiten Erwachsene und Kinder bei niedrigster Bezahlung für multinationale Unternehmen, deren Produkte wir hier in unseren Einkaufszentren kaufen. Menschenrechte und Umweltschutz bleiben dabei auf der Strecke.
Doch auch wir in Europa sind Verlierer einer Entwicklung, die Profit und Machtstreben an die erste Stelle setzt. Dieses Buch erklärt die Zusammenhänge zwischen den Folgen der Weltwirtschaft und unserem persönlichen Alltag. Es erläutert die Ursachen für Armut, Kinderarbeit, Migration, Arbeitslosigkeit und Umweltzerstörung und zeigt zugleich, wie jeder Einzelne von uns der Macht der Multis und einem ungerechten Wirtschaftssystem etwas entgegensetzen kann.
Das Buch ist gut für den Einsatz im Wirtschaftsunterricht geeignet.




Kreatives Schreiben. Vom leeren Blatt zum fertigen Text
Bibliotheksstandort: Ogn 00 Bro
Wissenmedia, 2013
240 S., kartoniert, € 14,95
ISBN: 978-3-5770-0303-2
Thema: Kreatives Schreiben eigener Texte
Empfohlen ab 16 Jahren







Die Grundlagen des Schreibens und viele abwechslungsreiche Übungen und Schreibimpulse regen zum kreativen Schreiben an. Randvoll mit Beispielen, Zitaten und Illustrationen führt dieses Buch in die Welt des Schreibens ein – systematisch, kompetent und humorvoll. Gleichgültig, ob es um das Schreiben von Romanen, Kurzgeschichten oder Blogs geht, um Protokolle oder E-Mails. Wichtig ist, dass die Gedanken möglichst klar bei den Leserinnen und Lesern ankommen. Wenn es also darum geht, die eigene Schreibkompetenz verbessern zu wollen, Schreiben als Hobby zu betreiben, für das Internet zu schreiben (Blogs, Homepages, Online-Beiträge), Tipps zu suchen oder die Kreativität zu steigern, dann ist dieses Buch sehr geeignet. In allen Kapiteln gibt es Textbeispiele, Übungen und Aufgaben, also Werkzeuge, die helfen, ganz praktisch zu lernen, worauf es bei gutem Schreiben ankommt. Spielerische und assoziative Aufgaben führen durch jedes Themengebiet, und am Ende eines jeden Kapitels lässt sich überprüfen, was man dazugelernt hat. Zur Unterstützung des Schreibtrainings gibt es im Anhang hilfreiche Tipps.
 

 


Impressum

Stadtbibliothek Osnabrück

Kinder- und Jugendbereich

Markt 1, 49074 Osnabrück
Tel.: 0541 / 323 – 22 99
Fax: 0541 / 323 – 43 55
E-Mail: info-stadtbibliothek@osnabrueck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 10 bis 18 Uhr
Samstag: 10 bis 15 Uhr