Nr. 2 / 2013
Buchtipps für Teenies

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die kalte, stürmische Winterzeit weckt bei dem Einen oder Anderen den Wunsch, sich gemütlich mit einem Buch, Tee und Keksen ins Warme zu setzen und zu lesen. Damit die Auswahl unter den tausenden Neuerscheinungen leichter fällt, haben wir wieder 20 Titel zusammengestellt, die uns positiv aufgefallen sind und die wir mit Begeisterung gelesen haben. Lassen Sie sich inspirieren!

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen, eine fröhliche und gesegnete Weihnachtszeit und einen glücklichen Start ins neue Jahr.

 

Martina Dannert                                                          Kathrin Schmidt
Leiterin der                                                                 Bildungspartnerschaft
Stadtbibliothek Osnabrück                                          Schule und Bibliothek


 

 

Erzählungen

 

Zara - Alles neu
Ulrike Schrimpf
Bibliotheksstandort: Erz 62 Schr blau
Aladin, 2013
236 S., gebunden, € 11,90
ISBN: 978-3-8489-2000-6
Thema: Musik, Mut, Freundschaft, Down-Syndrom
Ab 10 J.






Zara hat Wut im Bauch: Ihr Vater ist aus beruflichen Gründen nach Paris gezogen, ihre Mutter schwärmt für einen Guru, und ihr Bruder mit Down-Syndrom wird in der Schule von anderen Kindern schikaniert!
Dann kommt auch noch der nervige Elias neu in ihre Klasse und zu guter Letzt wird sie aus der Band geworfen, die sie selbst gegründet hat! Und dabei will sie doch unbedingt beim Schulwettbewerb ihren Zora-Zara-Rap (angelehnt an die rote Zora) für mutige Mädchen singen. Nur gut, dass sie ihre Freundin Perihan hat. Und Elias, der eigentlich doch nicht so übel ist …
Kreative Wortschöpfungen (ihren Bruder nennt Zara liebevoll „Kleine Lachsonne“, ein Eis schmeckt „wunderlecker“) und eine sehr lebendige Sprache zeichnen diese turbulente Familienfreundschaftsgeschichte aus. Sie vermittelt, dass das Außergewöhnlichsein nicht immer leicht, aber umso wertvoller ist. Mit einem wirklich guten Rap-Songtext schließlich will Zara alle Kinder dazu bringen, sie selbst zu sein und ihre Meinung zu vertreten. Erfrischend, authentisch und sympathisch ist die Figur der 11-jährigen Zara ein Gewinn in der Mädchenliteratur.




Echte Biester
Carl Hiaasen
Bibliotheksstandort: Erz 42 Hiaa blau
Beltz & Gelberg, 2013
336 S., gebunden, € 16,95
ISBN: 978-3-4078-1145-5
Thema: Abenteuer, gute Unterhaltung
Ab 11 J.







Ein rundum tolles Buch, für alle, die niveauvolle gute Unterhaltung schätzen. Wahoos Vater Mickey ist ein Tiertrainer für gefährliche Tiere wie Alligatoren oder Schlangen. Er ist in großen Geldnöten und begleitet nur aus diesem Grund das Filmteam um Derek Badger, einen aufgeblasenen Serienhelden aus der Show „Expedition Überleben“, für Aufnahmen in die Everglades. Eine Katastrophe jagt die andere, weil sich der Schauspieler für unverletzlich hält und die Gesetze in der Wildnis missachtet. Waren die Szenen in seinen Filmen vormals gestellt, erlebt er nun eine gefährliche Wirklichkeit. Wahoo, sein Vater Mickey und Tuna, eine Klassenkameradin, haben alle Hände voll zu tun, um aus der Gefahrenzone zu kommen.



Königin des Sprungturms
Martina Wildner
Bibliotheksstandort: Erz 62 Wild blau
Beltz & Gelberg, 2013
212 S., gebunden, € 12,95
ISBN: 978-3-4078-2027-3
Thema: Freundschaft, Sport, Familie
Ab 11 J.







Nadja und Karla sind beste Freundinnen, die Tag für Tag zum Wassersprungtraining gehen. Ihre Rollen sind klar definiert: Karla, die Wortkarge und Geheimnisvolle, für die alle Jungen schwärmen, ist die Königin des Sprungturms, bei der jede Figur bis zur Perfektion sitzt. Nadja bewundert Karla und steht gern in ihrem Schatten. Doch in diesem Sommer, erzählt aus der Sicht Nadjas, ändert sich alles. Karla benimmt sich plötzlich komisch und patzt beim Training. Dass sie familiäre Probleme und eine nicht bewältigte Vergangenheit hat, erfährt Nadja erst nach und nach. Durch Karlas Ausscheiden beim Training bekommt Nadja plötzlich die Chance zu zeigen, was in ihr steckt. Sie wird selbstbewusster und freundet sich mit einem Jungen an. Der Leser taucht ein in die Welt des Wassersprungsports mit seinen Auerbachsaltos, Delfinkopfsprüngen u.v.m. Und er wird von der Geschichte gefangen genommen, weil Wildner sie mit solcher Intensität und Echtheit erzählt. Die Frage schließlich, was die seltsam in sich gekehrte Karla antreibt, erzeugt zusätzliche Spannung.



Anna und Anna
Charlotte Inden
Bibliotheksstandort: Erz 62 Inde blau
Hanser, 2013
174 S., gebunden, € 12,90
ISBN: 978-3-4462-4172-5
Thema: Freundschaft, Liebe, Erwachsenwerden, Familie (Großmutter-Enkelin)
Ab 12 J.






Anna und ihre Großmutter, die ebenfalls Anna heißt, verbindet eine innige Beziehung: sie vertrauen sich ihre Geheimnisse an, und die 12-jährige Anna findet in ihrer Oma eine gute Zuhörerin, als sie sich in ihren besten Freund Jan verliebt. Als dieser aber schon bald mit seiner Familie nach Amsterdam zieht und sich dort in ein anderes Mädchen verliebt, hilft Anna der Austausch mit ihrer Großmutter, die sich gut in die Traurigkeit ihrer Enkelin einfühlen kann. Sie selbst schreibt Briefe an ihre Jugendliebe Henri, die sie jedoch nicht abschickt. Henri lebt ebenfalls in Amsterdam, und die beiden Annas machen sich auf die Reise dorthin, um einen wunderschönen Sommer mit ungeahnten Folgen zu erleben. Charlotte Inden ist ein wunderbar warmherziges Buch mit leisem Humor gelungen, in dem die Charaktere so sympathisch gestaltet sind, dass man sich mit ihnen freuen und mitfiebern, aber auch mit ihnen trauern kann. Die Verbindung zwischen Enkelin und Großmutter wird erfrischend und liebevoll beschrieben und zeigt, wie wichtig es ist, jemanden zu haben, der ein offenes Ohr für Ängste und Sorgen hat, aber auch die fröhlichen Momente teilt. Ein Buch, das eher Mädchen ansprechen dürfte, aber auch deren Müttern und Großmüttern gerne empfohlen werden kann. Unbedingt lesenswert!



Pardon Monsieur, ist dieser Hund blind?
Hervé Jaouen
Bibliotheksstandort: Erz 65 Jaou blau
Urachhaus, 2013
189 S., gebunden, € 14,90
ISBN: 978-3-8251-7786-7
Thema: Alzheimer, Familie, Adoleszenz
Ab 12 J.






In dem bereits 1999 in Frankreich erschienenen und mehrfach ausgezeichneten Jugendroman von Hervé Jaouen erzählt die 13-jährige Véro, was seit dem Sommer mit ihrer an Alzheimer erkrankten Omama geschieht. Und mit ihrer vierköpfigen Familie. Denn nach dem Küchenbrand steht fest, dass Omama nicht mehr alleine leben kann. Ihr Haushalt wird aufgelöst, sie zieht zur Familie, Véro räumt ihr Zimmer für sie frei, und alle gemeinsam tragen die Diagnose und ihre Konsequenzen. Stimulieren, geistig rege halten sollen sie die Großmutter, so ist der Rat des Arztes. Das versuchen sie mit Humor, Energie und sehr viel Geduld. Der Blick des jüngsten Familienmitglieds auf das älteste umspannt drei Generationen und lässt viele Facetten zu. Auch sprachlich zeigt dieses Buch, dass sich die Familie den Respekt vor jedem einzelnen Mitglied erhält und die Würde des anderen in Konflikt und Belastung nicht antastet. Auch für die Schulbibliothek empfohlen.




A Mermaid to Kiss – Eine Meerjungfrau zum Küssen
mit MP3-CD

Yvonne Hergane
Bibliotheksstandort: Englisch Erz 63 Herg rot
Langenscheidt, 2013
160 S., gebunden, € 12,99
ISBN: 978-3-4682-0837-9
Thema: Dt.-Eng. Liebesgeschichte, Meeresbiologie
Ab 13 J.





Für Jessie geht ein Traum in Erfüllung, als sie in den Sommerferien in ein Jugendlager an der amerikanischen Atlantikküste fahren und an einem Walbeobachtungsprojekt teilnehmen darf. Dort stellt sie fest, dass es unter den männlichen Teilnehmern auch ganz interessante Exemplare gibt. Besonders hat es ihr der smarte Tony angetan, doch der wird bereits von einer ganzen Mädchenclique umschwärmt.
Mit diesem Buch macht Englisch lernen richtig Spaß, denn die Dialoge werden auf Englisch, die eigentliche Handlung auf Deutsch erzählt. Somit ergibt sich ein leichter Zugang zur Fremdsprache, und ein Lernerfolg stellt sich schnell ein. Das beiliegende Hörbuch ermöglicht es, die Aussprache des Englischen zu perfektionieren, und zum besseren Verständnis befinden sich kleine Kästen mit den wichtigsten Vokabeln auf der entsprechenden Seite.



Liebe, liebe Fanni
Sigrid Zeevaert
Bibliotheksstandort: Erz 15 Zeev rot
Gerstenberg, 2013
154 S., gebunden, € 12,95
ISBN: 978-3-8369-5719-9
Thema: Zweiter Weitkrieg, Geschichte, Kindheit, Familie
Ab 12 J.







Die 11-jährige Nina verbringt die Sommerferien bei ihrer Tante und ihrem Cousin Piet auf dem Land. Als sie auf dem Dachboden einen Koffer mit alten Dokumenten und Briefen findet, taucht sie ein in die Erinnerungen von Fanni, die zur Zeit des 2. Weltkrieges lebte und aus dem zerbombten Köln nach Ostpreußen verschickt und so in Sicherheit gebracht wurde. Nina erfährt viel über das Leben in der Fremde und das Schicksal Fannis, das von Einsamkeit, Angst und Verzweiflung, aber auch von Hoffnung geprägt ist. Mit der literarischen Form des Tagebuchs und der Wahl einer klaren und leicht zu lesenden Sprache gelingt es Sigrid Zeevaert, Gegenwart und Vergangenheit miteinander zu verknüpfen und schwierige Themen wie Familienentzweiung und Kinderverschickung auch jüngeren Lesern zugänglich zu machen und einen Zugang zu den Schicksalen der Kinder während des 2. Weltkriegs zu schaffen. Erzählt wird der Roman jeweils aus der Perspektive der beiden Mädchen, die sich typografisch durch zwei unterschiedliche Schriftbilder und Sprachnuancen unterscheiden. Durch die Aufzeichnungen entsteht zwischen den beiden Mädchen eine große Nähe. Nina macht sich am Ende mithilfe ihrer Tante auf die Suche nach Fanni. Ein Buch, das zum Nachdenken und Hinterfragen anregt und daher auch gut als Klassenlektüre für den fächerübergreifenden Unterricht geeignet ist.




Jackpot – Wer träumt, verliert
Stephan Knösel
Bibliotheksstandort: Erz 24 Knös rot
Beltz, 2013
272 S., kartoniert, € 8,95
ISBN: 978-3-4077-4436-4
Thema: Action, Spannung, Geschwister, Liebe, Eifersucht, Verfolgungsjagd
Ab 13 J.






Am Anfang dieser spannungsgeladenen Erzählung kommt Chris, der mit seinem Bruder Phil allein in einer Münchener Wohnung lebt, beim Joggen auf eine Unfallstelle an einer verschneiten Straße zu. Der Fahrer ist verletzt, und als Phil auf der Suche nach dem Erste-Hilfe-Kasten in den Kofferraum schaut, entdeckt er dort ein gefesseltes Mädchen. Sabrina wiederum macht sich weniger Gedanken um ihre Situation als um die Tasche voller Geld, die sich mit ihr im Kofferraum befindet. Kurzerhand bittet sie Chris, das Geld für sie zu verstecken. Chris nimmt das Geld an sich, und da er und sein Bruder fast mittellos sind, könnten sie das Geld gut gebrauchen. Doch er und Sabrina sind nicht die Einzigen, die sich für die insgesamt vier Millionen Euro interessieren. Schon bald beginnt eine Jagd, bei der jeder sein eigenes Ziel verfolgt.
Das Buch war zu Recht von der Jugendjury für den Jugendliteraturpreis 2013 nominiert, denn es ist in kurzen Sätzen temporeich und spannend erzählt und spricht damit die Zielgruppe der über 13-jährigen an. Stephan Knösel bedient sich einer jugendgerechten Sprache, von der sich auch Lesemuffel überzeugen und besonders Jungen zum Lesen anregen lassen dürften.



Jeanne - Das kurze Leben der Jungfrau von Orléans
Ursula Flacke
Bibliotheksstandort: Erz 12 Flac rot
Boje, 2013
364 S., gebunden, € 15,99
ISBN: 978-3-4148-2366-3
Thema: Mittelalter, Jeanne d‘ Arc, Biografie
Ab 14 J.






Die Jungfrau von Orléans ist eine der schillerndsten Gestalten des Mittelalters, die uns heute noch fasziniert. Atmosphärisch dicht, historisch genau und mit großer Nähe zu ihrer Hauptfigur erzählt Ursula Flacke vom Leben der legendären Jeanne d‘Arc, die mit vierzehn Jahren ihre ersten Visionen hatte. Engel und Heilige befehlen ihr, Frankreich von den Engländern zu befreien. Sie verlässt daraufhin ihre Familie, um vom einfachen Bauernmädchen zur charismatischen Heeresführerin aufzusteigen. Schließlich, mit kaum zwanzig Jahren, wird sie, zutiefst gedemütigt, als Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Ganz nah bleibt der Leser bei der Protagonistin; von den Anfängen bis zu den Momenten im Kerker, als nur noch Demütigung und Gewalt übrig bleiben.
Ein packendes, lebendiges Historiendrama.



Arthur oder wie ich lernte, den T-Bird zu fahren

Sarah N. Harvey
Bibliotheksstandort: Erz 65 Harv rot
Hanser Verlag, 2013
234 S., kartoniert, € 13,95
ISBN: 978-3-4236-5001-4
Thema: Miteinander Leben, Jungen
Ab 14 J.







Für den 17-jährigen Royce ist es ein turbulentes Jahr. Erst zieht er mit seiner Mutter quer durch Kanada, damit diese in der Nähe ihres über 90-jährigen Vaters Arthur sein kann, und dann soll er noch selber die Betreuung seines Großvaters übernehmen, ehe nach dem Sommer die Schule wieder beginnt. Arthur ist allerdings ein grantiger alter Kauz, der schon mehrere Pflegekräfte vergrault hat und auch seinen Enkel auf eine harte Probe stellt. Doch der lässt sich nicht alles gefallen und wider Erwarten verstehen sich die beiden mit der Zeit immer besser. Alles läuft gut, bis der ungewöhnlichen Freundschaft der Tod in die Quere kommt. Sarah N. Harvey schafft es mit viel Witz und jugendgerechter Sprache, eine ideenreiche Geschichte über eine Freundschaft, die Generationen verbindet, zu schreiben. Die Hauptpersonen sind markante Persönlichkeiten, was einen hohen Unterhaltungswert hat und den Leser gleich gefangen nimmt. Gegen Ende wird der junge Royce mit dem Tod Arthurs konfrontiert – traurige Szenen im Krankenhaus und tiefsinnige Monologe wenden die Stimmung im Buch. Ein berührendes Finale einer Geschichte, die gleichzeitig zum Lachen und zum Nachdenken verleitet.




 Düsteres Verlangen
Die wahre Geschichte des jungen Victor Frankenstein
Kenneth Oppel
Bibliotheksstandort: Erz 26 Oppe rot
Beltz & Gelberg, 2012
377 S. gebunden, € 16,95
ISBN: 978-3-4078-1121-9
Thema: Alchemie, Geheimnisvolles, Abenteuer
Ab 14 J.





Genf - Ende des 18. Jahrhunderts. Dies ist die Geschichte des jungen Victor Frankenstein, dessen Zwillingsbruder Konrad an einer rätselhaften Krankheit leidet, die der Hausarzt nicht recht in den Griff bekommt. Beim heimlichen Stöbern in der Bibliothek des elterlichen Schlosses stoßen Victor, sein Freund Henry sowie seine Cousine Elizabeth auf die Arbeiten eines noch lebenden Alchemisten, der die Formel für eine Medizin gegen das Leiden des Bruders zu wissen scheint. Die Kinder finden den seltsamen Kauz, der ihnen das Rezept für ein Elixier nennt, dessen Zutaten allerdings nur unter großen Schwierigkeiten zu bekommen sind. Die Kinder machen sich auf, sie zu finden, ohne zu wissen, welchen erheblichen Gefahren sie sich bald aussetzen müssen.
Der englische Autor Kenneth Oppel, der schon mehrere Jugendroman-Zyklen veröffentlicht hat, schreibt ein außerordentlich fesselndes Buch. Man könnte es am ehesten als historischen Jugendroman bezeichnen, doch es hat auch viel von einer mysteriösen Abenteuergeschichte. Manche Passagen sind hierbei fast unerträglich spannend zu lesen. Leser und Leserinnen, die geheimnisvolle Jugendromane und auch leichtes Gruseln mögen, können sich auf packende Lesestunden freuen.



Schattenspieler
Michael Römling
Bibliotheksstandort: Erz 24 Röml rot
Coppenrath, 2012
350 S., gebunden, € 14,95
ISBN: 978-3-8157-5307-1
Thema: II. Weltkrieg, Abenteuer, Kunstraub
Ab 14 J.

 

 




Leo, ein von den Nazis verfolgter, jüdischer Junge, verliert in den letzten Kriegstagen seinen deutschen Freund Wilhelm, der ihn versteckte, bei einem Bombenangriff auf Berlin. Auf seiner Flucht gerät er zufällig in eine Jagd nach einem rätselhaften Kunstschatz, in die mehrere Seiten verwickelt sind.
Friedrich, dessen Vater an der Ostfront verschollen ist und mit dem Schatz zu tun hatte, wird zu seinem Begleiter, und die beiden kommen bald unglaublichen Dingen auf die Spur. Doch sie begeben sich auf sehr gefährliches Terrain.
Dieses sehr wertvolle Jugendbuch ist mehr als nur ein spannender historischer Roman. Werke über die heikle jüngere Geschichte unseres Landes gibt es viele, doch hier wird mit sehr großer Präzision ein deutliches Bild von all den schlimmen Dingen gezeichnet, die diese Zeit mit sich brachte: Bombenkrieg, Judenvernichtung und Kunstraub. Das Buch ist ein sehr packender, dramatischer Lesestoff für Jungen und Mädchen.




Escape
Jennifer Rush
Bibliotheksstandort: Erz 24 Rush rot
Loewe, 2013
320 S., kartoniert, € 12,95
ISBN: 978-3-7855-7516-1
Thema: Thriller, Experiment, Verschwörung, Liebe
Ab 14 J.





 

Anna und ihr Vater leben auf einer abgelegenen Farm und führen im Auftrag der „Sektion“ medizinische Tests zur Genveränderung an vier jungen Männern durch.
Anna ist für das Protokollieren der Testergebnisse zuständig. Neben ihrer Arbeit im Labor schleicht sie sich Nacht für Nacht zu den Gefangenen, um Zeit mit Sam zu verbringen, in den sie verliebt ist.
Eines Tages kommen die Agenten der „Sektion“ zur Farm, um die Jungs abzuholen. Sam und den anderen gelingt die Flucht. Auch Anna schließt sich den vier Jungen an und muss ihrem Vater zu ihrem eigenen Schutz das Versprechen geben, nie zurückzukehren.
Sam, Nick, Trev und Cas versuchen herauszufinden, warum man gerade sie für das Experiment ausgewählt hat. Da sie seit ihrer Gefangennahme an Amnesie leiden, wissen sie zunächst nicht, wo sie mit ihrer Suche beginnen sollen. Doch nach und nach tauchen Hinweise auf, denen sie folgen können und die sie entschlüsseln müssen, um dem Geheimnis ihrer Herkunft auf die Spur zu kommen. Ein sehr spannender und mitreißender Auftakt einer neuen Jugendbuchreihe.



Pampa Blues
Rolf Lappert
Bibliotheksstandort: Erz 65 Lapp rot
Hanser, 2012
254 S. kartoniert, € 14,90
ISBN: 978-3-4462-3895-4
Thema: Tragikomisches, Pubertät
Ab 14 J.







Wingroden ist ein brandenburgisches Provinznest, in dem es außer ein paar Bauernhöfen, einer Tankstelle, einem Lokal und einem Kramladen fast nichts gibt. Hier fristet der 16-jährige Ich-Erzähler Ben ein eintöniges Dasein, kümmert sich um seinen dementen Großvater und träumt von der großen weiten Welt. Doch dann kommt plötzlich Leben auf, als sich die Ereignisse in dem Nest geradezu überschlagen. Der Kneipenwirt hat die aberwitzige Idee, ein Ufo aus Pappe zu bauen und erscheinen zu lassen, sodass das Dorf ein Mekka für UFO-Gläubige werden soll. Dann wird plötzlich die Leiche eines der Bauern gefunden, und schließlich lässt sich die undurchsichtige 19-jährige Lena im Lokal nieder und verdreht allen den Kopf. Ben wird dieser Trubel fast ein wenig zuviel.
Rolf Lappert schreibt ein liebenswertes Buch, das in all seiner skurrilen Komik immer auch ein wenig melancholisch ist. Der Hauptdarsteller ist ein sympathischer Taugenichts und Antiheld, der einem schnell ans Herz wächst und in dem sich mancher Leser sicher ein Stück erkennen wird, denn selten ist das Erwachsenwerden und auch die erste Verliebtheit so heiter und gleichzeitig tiefgründig in einem Jugendroman dargestellt worden. Man kann ihm nur viele Leser wünschen, denn hier wartet pures Lesevergnügen auf Mädchen und Jungen gleichermaßen.

 

 


 

Sachbücher

 

Leben!
Graham L. Banes
Bibliotheksstandort: Biologie grün
Fischer Meyers, 2013
160 S., gebunden, € 16,90
ISBN: 978-3-7373-7202-2
Thema: Lebenszeit, Tierarten
Ab 10 J.





Millionen von Arten leben auf unserer Erde und geben uns immer wieder Grund zum Staunen. Dieses Buch gibt die Gelegenheit, sie einmal aus einem ganz besonderen Blickwinkel kennenzulernen: Gefragt wird nach der Lebensspanne all der erstaunlichen Lebewesen, die unsere Erde bevölkern.
Manche Bakterien werden tatsächlich nicht älter als ein paar Minuten, und die Eintagsfliege lebt nicht einmal so lange, wie man braucht, um dieses Buch zu lesen. Andererseits gibt es Muscheln, die mehrere hundert Jahre alt werden, und außerdem Bäume, die sogar einige tausend Jahre alt sind. Und ein Lebewesen hat das Leben auf diesem Planeten beeinflusst wie kein anderes: der Mensch. Ihm wird ein Extra-Kapitel gewidmet. Beeindruckende Naturfotos, informative Grafiken und eine Fülle verblüffender Fakten machen dieses Buch zu einer Fundgrube für neugierige und wissbegierige Naturliebhaber jeden Alters.




Nikos Reise durch Raum und Zeit
Sonia Fernández-Vidal
Bibliotheksstandort: Physik grün
Hanser, 2013
195 S., gebunden, € 14,90
ISBN: 978-3-4462-4311-8
Thema: Quantenphysik, Atomphysik
Ab 12 J.







Wenn du möchtest, dass sich etwas ändert, musst du aufhören, immer das Gleiche zu tun. Als der 14-jährige Niko diesen Satz beherzigt und einen anderen Schulweg wählt, landet er in einem geheimnisvollen Haus, über das er in eine fremde Welt voller Abenteuer gelangt: dem Quantenuniversum. Hier erwartet ihn ein spannendes Rätsel, das er nur lösen kann, wenn er sich die Geheimnisse der Quantenphysik erschließt. Gemeinsam mit seinen quantastischen Freunden Quiona und Eldwen erforscht Niko die Naturwissenschaft des 21. Jahrhunderts: Materie und Antimaterie, Urknall und Unschärferelation, Tunneleffekt und Teleportation. Niko ist vollkommen fasziniert und muss den unterschiedlichsten Gefahren trotzen, ehe er in die Heimat zurückkehren kann. Das Buch ist eine gelungene Mischung aus Unterhaltung und Wissensvermittlung, das neben Kindern und Jugendlichen auch Erwachsene begeistern kann.



Total lecker! Kochen und Backen für Teenies
Bibliotheksstandort: Kochen grün
Dorling Kindersley Verlag, 2013
128 S., gebunden, € 12,95
ISBN: 978-3-8310-2463-6
Thema: Leckere Gerichte selber zubereiten
Ab 13 J.





Die Eltern aus der Küche verbannen und selbst den Kochlöffel schwingen - dieses Buch macht richtig Lust und zeigt, wie es geht. Ob für den „Kumpel-Abend“ oder das Kochen mit der besten Freundin, ein Familienessen oder eine Geburtstagsparty: Dieses Buch versammelt über 100 einfache und schnelle Rezepte für Lieblingsgerichte aus aller Welt. Rasch zubereitete Snacks sind ebenso dabei wie Gerichte zum Schlemmen. Die Auswahl reicht von herzhaften Gerichten wie Wraps, Pfannkuchen und Pasta bis zu süßen Leckereien wie Mousse au Chocolat, Cupcakes und Brownies.
Das moderne Layout mit vielen Illustrationen, präzisen Anleitungen und zahlreichen Tipps macht das Buch absolut teenietauglich. Eine kleine Kochschule sorgt dafür, dass nichts schiefgeht. Dank vieler Variationsvorschläge lassen sich die Rezepte nach dem eigenen Geschmack abwandeln. Das motiviert Koch-Neulinge, auch eigene Ideen auszuprobieren. Ein Glossar zu Grundbegriffen und Informationen zu Lebensmitteln und Nährstoffen runden dieses Kochbuch ab.




MyBoshi. Mützenundmehr
Thomas Jaenisch u. Felix Rohland
Bibliotheksstandort: Xen 03 Jae
Frech Verlag, 2013
111 S., kartoniert, € 14,99
ISBN: 978-3-7724-6783-7
Thema: Häkeln, trendige Mützen, Accessoires, Taschen
Ab 13 J.



Die coolen Häkelmützen von myboshi begeistern Jung und Alt. Auch wer bisher noch keine Ahnung vom Häkeln hatte, schwingt jetzt die Nadeln und kreiert seinen ganz persönlichen Stil. Und weil es mithilfe der dicken Garne so einfach und schnell geht, darf es auch gerne eine passende Mütze für jede Gelegenheit sein! Myboshi steht für kultige Mützen in knalligen Farben. "boshi" ist das japanische Wort für Mütze. Dieses Buch bietet neben den Anleitungen für die angesagten Mützen noch mehr: Mit den trendigen boshis in Kindergrößen können die Kleinen endlich genauso cool aussehen wie ihre großen Vorbilder. Schals, Stulpen und Handschuhe ergänzen die Mützen perfekt. Tolle Taschen im typischen boshi-Look runden das Outfit dann ab. Ein Buch für alle, die Schritt für Schritt ihren eigenen Stil kreieren und ganz individuelle Unikate schaffen möchten.




Ihr schafft mich!
Wie andere dein Leben bestimmen und wie du dein Leben selbst bestimmen kannst.
Nikolaus Nützel
Bibliotheksstandort: Politik grün
Cbj, 2013
222 S., gebunden, € 19,99
ISBN: 978-3-5701-3847-2
Thema: Regeln und Normen in der Gesellschaft, Selbstbestimmung
Ab 14 J.



Warum essen wir Scampi, aber keine Maikäfer? Warum tragen wir im Supermarkt keinen Bikini, am Strand aber schon? Und warum tun wir Dinge, auf die wir eigentlich keine Lust haben? Ganz einfach: Regeln, Normen und Gesetze haben uns fest im Griff. Die Gesellschaft schafft jeden einzelnen von uns. Aber wie kommen diese Normen in unseren Kopf? Und was ist überhaupt „normal“? Anhand anschaulicher Beispiele erklärt Nikolaus Nützel, wie unsere Gesellschaft funktioniert und wie wichtig es ist, auch mal gegen den Strom zu schwimmen, Regeln zu hinterfragen und das Undenkbare denkbar zu machen. Nützels bestens auf Jugendliche abgestimmte Sprache sowie sein Schreibstil, aber auch die vielen Fallgeschichten und Beispiele aus dem Alltag, ergänzt um Themenkästen und um ansprechende Schwarz-Weiß-Illustrationen, sorgen für eine altersgerechte Aufbereitung komplexer Zusammenhänge, die eine Gesellschaft ausmachen. Eine überzeugende Orientierungshilfe für Jugendliche und Erwachsene.



Just draw it!
Sam Piyasena & Beverly Philp
Bibliotheksstandort: Rd 00 Piy
Frechverlag, 2013
160 S., gebunden, € 16,99
ISBN: 978-3-7724-6189-7
Thema: Kritzeln, Skizzieren, Zeichnen
Ab 14 J.




Dieser kreative und mitreißende Zeichenkurs führt in 65 einfallsreichen und ungewöhnlichen Übungen in viele Bereiche ein, die lebendige und poppige Zeichnungen ausmachen. Die Grundidee wird in Text und Bild vorgestellt, die wesentlichen Schritte erklärt und Inspirationen aus der Welt der großen Kunst benannt. Als Materialien dienen Blei- und Buntstift, Tinte und Faserschreiber, Kreide und Kugelschreiber. Das Buch ermöglicht einen unkonventionellen und methodisch breiten Einstieg ins Zeichnen, - auch für die Menschen, die sich noch nicht zutrauen, frei zu zeichnen oder meinen, nicht kreativ zu sein. Alle Übungen helfen, die Koordination zwischen dem Gehirn, den Augen und der Hand – also zwischen dem, was gesehen und dem, was gezeichnet wird – zu stärken. Von schnellen Bewegungsskizzen über die detaillierte Beobachtung von Farbtönen und Kontrasten, bis zum Erfassen der Stimmung einer Szene.


 

Tipp


Neue Klassensätze eingetroffen: Für Lehrerinnen und Lehrer gibt es die Möglichkeit, verschiedene Buchtitel in Klassensatzstärke (30 Exemplare, teilweise mit Begleitmaterial für den Unterricht) auszuleihen. Die Ausleihfrist kann auf die Dauer der geplanten Unterrichtseinheit abgestimmt werden.

Titel, die für weiterführende Schulen zur Verfügung stehen:
 

Der Tag, an dem ich cool wurde
Juma Kliebenstein
255 S., Antolin Kl. 5

Martin und Karli wären gern genauso cool wie Lukas und seine 'FabFive'. Doch die machen den beiden das Leben mit Streichen und anderen Gemeinheiten schwer. Martin und Karlis Racheplan geht gründlich daneben, und die Jungen müssen zur Strafe mit Martins Papa und Opa auf den Campingplatz fahren. Statt Opas Pfadfinderaufgaben zu erledigen, versuchen sie, ihre eigene 'So werde ich cool-Liste' abzuarbeiten. Und das klappt besser als gedacht, vor allem, als sie Luna und Stella kennenlernen, echte Rockmusik machen und schließlich sogar
                                             das große Geheimnis vom ultracoolen Lukas lüften!




emmaboy tomgirl

Blake Nelson
210 S., Antolin Kl.6

Seit Emma und Tom aufs Gymnasium gehen, ist es aus mit der Freundschaft. Endgültig. Es wäre nämlich total uncool, wenn Tom mit einem Mädchen ... und Emma mit einem Jungen ... Doch dann steckt Emma auf einmal in Toms Körper, und Tom findet sich in Emmas Körper wieder. Ein mehrtägiger Spießrutenlauf beginnt, denn niemand darf etwas merken; weder Toms alberne Freunde noch die zickigen Grrzillas, noch die Eltern und Lehrer ... Mit komödiantischer Leichtigkeit spielt der Autor mit Rollenklischees und Vorurteilen. Der Leser schlüpft mal in die eine, mal in die andere Rolle und amüsiert
                                             sich. Bis der Spuk ein Ende hat. Bestens für den
                                             fächerübergreifenden Unterricht (Deutsch – Biologie) geeignet.



Bereits im Bestand und ebenfalls ausleihbar:

Rennschwein Rudi Rüssel (mit didaktischem Begleitmaterial)
Uwe Timm
155 S., Antolin Kl. 5
Das 1990 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnete Buch erzählt die Geschichte des Schweins Rudi, das von Zuppi als Hauptpreis bei einer Tombola gewonnen wird und das Leben von Zuppis Familie ordentlich durcheinander bringt. Die Familie zieht an den Rand des Fußballfeldes, und Rudi entdeckt seine wahre Größe als Rennschwein.


Leon der Slalomdribbler
Joachim Masannek
147 S., Antolin Kl. 6
Die Mannschaft der „Wilden Fußballkerle“ muss sich ihren Bolzplatz erst erkämpfen, denn dieser wird von den „Unbesiegbaren Siegern“ besetzt. Das Unterfangen scheint aussichtslos, aber Trainer Willi gibt nicht auf und führt sein Team zum Erfolg.


Konrad oder Das Kind aus der Konservenbüchse
Christine Nöstlinger
157 S., Antolin Kl. 6
Frau Bartolotti staunt nicht schlecht, als sie mit der Post ein Kind in einer Konservendose bekommt. Der siebenjährige, folgsame Konrad ist überhaupt nicht wie andere Kinder und erlebt gemeinsam mit der chaotischen Frau Bartolotti aufregende, lustige, aber auch ernste Situationen.
    

Impressum

Stadtbibliothek Osnabrück

Kinder- und Jugendbereich

Markt 1, 49074 Osnabrück
Tel.: 0541 / 323 – 22 99
Fax: 0541 / 323 – 43 55
E-Mail: info-stadtbibliothek@osnabrueck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 10 bis 18 Uhr
Samstag: 10 bis 15 Uhr