http://osnabrueck.marcant.net/image?ci=1&mi=102&name=osnabrueck.png

http://osnabrueck.marcant.net/image?ci=1&mi=102&name=stadtbibliothek_logo.png

Nr.1 / 2014

http://osnabrueck.marcant.net/image?ci=1&mi=102&name=osna_logo_big_links.jpg

Buchtipps für Teenies

Sehr geehrte Damen und Herren ,

ab in die Ferien! Für alle, die noch Ideen für ihren Lesekoffer brauchen, haben wir in dieser Ausgabe der Buchtipps für Teenies viele abwechslungsreiche Titel zusammengestellt: Nervenaufreibende Thriller, anrührende Liebesgeschichten, humorvolle und spannende Abenteuer sowie nützliche und interessante Sachbücher.
Selbstverständlich können Sie alle Bücher bei uns in der Bibliothek ausleihen.
Wir haben in der Stadtbibliothek am Markt auch während der Schulferien durchgehend für Sie geöffnet.

Wir wünschen Ihnen einen beschwingten und sonnenreichen Lesesommer.

Ihre

Martina Dannert, Leiterin der Stadtbibliothek
Kathrin Schmidt, Dipl.-Bibliothekarin, Bildungspartnerschaft Schule und Bibliothek

Erzählungen

image?ci=1&mi=102&name=missionunterhoseMission Unterhose
Sylvia Heinlein
Bibliotheksstandort: Erz 62 Hein blau
Tulipan, 2013
140 S., gebunden, € 12,95
ISBN: 978-3-8642-9113-5
Thema: Nachbarschaft, Freundschaft, Abenteuer, Lustiges
Ab 10 J.

Leseratte Hannes ist erst gar nicht sonderlich begeistert, als ausgerechnet der durchgeknallte Kalli vor seinem Gartentor auftaucht und Einlass fordert. Hannes wollte in den Ferien vor allem eines: seine Ruhe. Kalli aber bedeutet Action, und das am laufenden Band. Kalli strotzt nur so vor Selbstbewusstsein und lädt den ruhigen Hannes zum DVD-Gucken, Pizzaessen und Colatrinken ein. Das wahre Paradies für Hannes, dessen Eltern nicht nur Psychologen, sondern auch Hardcore-Vegetarier sind. Richtig los geht das Abenteuer aber erst mit der titelgebenden „Mission Unterhose“. Denn als sie nur mit je einer Unterhose bekleidet durch die Nachbarschaft schleichen, empfindet Kalli das als perfektes Agenten-Training. So begeht das Unterhosen-Team nicht nur unfreiwillig die eine oder andere gute Tat, es entdeckt auch ein echtes Geheimnis, das die Freundschaft der beiden Jungen auf eine harte Probe stellt. Sylvia Heinlein beschreibt den Beginn einer ungewöhnlichen Freundschaft, da die beiden Protagonisten unterschiedlicher nicht sein könnten. Voller Empathie gibt sie Einblicke in Hannes’ anfängliche Ängste, zeigt, wie er allmählich mutiger wird und gibt ihm schließlich genau im richtigen Moment die gesunde Portion Selbstbewusstsein, die er braucht, um Kalli zu helfen. Das richtige Lesefutter für lesefreudige Jungs.

image?ci=1&mi=102&name=gefahrentraumDer gefährliche Traum
Claudia Frieser
Bibliotheksstandort: Erz 24 Frie blau
Dressler, 2013
240 S., gebunden, € 12,95
ISBN: 978-3-7915-2917-2
Thema: Krimi, Familiengeheimnis, Zeitreise
Ab 10 J.

Max zieht mit seinen Eltern von Hamburg in einen kleinen Ort im Spessart. Sein Vater tritt dort auf Burg Hohenstein eine Stelle als Schlossarchivar an und ist glücklich über diese neue berufliche Herausforderung. Kurz nach seiner Ankunft lernt Max Fritzi, die Tochter des Burgverwalters kennen. Die beiden mögen sich anfangs nicht besonders. Hinzu kommt, dass Max am ersten Schultag in der neuen Schule mit einem Mitschüler aneinander gerät und zur Strafe ein Referat über seinen neuen Wohnort ausarbeiten muss. Zunächst ist Max wenig begeistert, aber je mehr er sich mit der Geschichte des Ortes auseinander setzt, desto stärker nimmt ihn diese gefangen und begleitet ihn sogar in seine Träume. Während seiner Recherchen stößt er auf einen Vorfall im 17. Jahrhundert, bei dem Friederike von Hohenstein, die damals etwa in Max‘ Alter war, von Räubern entführt wurde und spurlos verschwand. Seitdem ranken sich Legenden und Spekulationen um dieses Ereignis und gemäß einer Prophezeiung wird eines Tages ein Nachkomme der Entführer ein anderes Mitglied der Familie Hohenstein aus schrecklicher Gefahr erretten und so das Unheil wiedergutmachen. Gemeinsam mit Fritzi, die eine Nachfahrin von Friederike von Hohenstein ist, versucht Max das Geheimnis zu ergründen und die Gefahr, in die Fritzi bei den Nachforschungen gerät, von ihr abzuwenden.
Eine fesselnde, und bis zum Ende spannende Geschichte.


image?ci=1&mi=102&name=undercovercityUndercover City - Bd 1: Der Unsichtbare im Wald
Gabi Neumayer
Bibliotheksstandort: Erz 21 Neum blau
Beltz, 2013
224 S., gebunden, € 12,95
ISBN: 978-3-4078-2026-6
Thema: Agenten, Spannung, Freundschaft, Geheimnis
Ab 10 J.

Emily hat es satt, dass ihre Eltern ständig mit ihr umziehen. Kaum hat sie sich irgendwo eingelebt und Freunde gefunden, muss sie in Windeseile ihre liebsten Sachen zusammensuchen und schon geht es in einen unbekannten Ort, möglichst weit weg vom letzten Domizil. Als Leser ahnt man es natürlich, aber Emily weiß nicht, dass ihre Eltern als Agenten arbeiten und nach Abschluss eines brisanten Falls stets untertauchen müssen. Doch dieser, so versprechen es ihr die Eltern, wird der endgültig letzte Umzug sein. Es geht für Emily und ihre Eltern nach Undercover City, einen Ort, an dem sich Agenten mit ihren Familien nach zahlreichen brisanten und nervenaufreibenden Aufträgen zur Ruhe setzen können. Emily ist glücklich, endlich ein dauerhaftes Zuhause zu haben. Sie freundet sich mit Taylor und John, ebenfalls Kinder von Superagenten, an und stolpert mit ihnen in ein aufregendes Abenteuer, bei dem es um einen Unsichtbaren geht, der im Wald von Undercover City sein Unwesen treibt. Eine turbulente, temporeiche und spannende Geschichte für Jungen und Mädchen ab 10 Jahren, bei der die Protagonisten mit allen technischen Raffinessen ausgestattet sind.

Bereits erhältlich:
Bd. 2 :Ein geheimnisvolles Spiel

image?ci=1&mi=102&name=krokodiltauchtEin Krokodil taucht ab (und ich hinterher)
Nina Rosa Weger
Bibliotheksstandort: Erz 62 Wege blau
Oetinger, 2013
336 S., gebunden, € 13,95
ISBN: 978-3-7891-5129-3
Thema: Abenteuer, Freundschaft, Kanalisation, Kinderbande, Geheimnis
Ab 10 J.

Paul ist stolzer Besitzer eines Mississippi-Alligators namens Orinoko. Akribisch studiert er seine Verhaltensweisen, weil er eines Tages beweisen möchte, dass Krokodile ein gutes Gedächtnis haben. Bislang wurde er dabei immer von seinem Vater, der selbst Reptilienforscher am Zoologischen Institut ist, unterstützt, doch der verhält sich in letzter Zeit äußerst seltsam. Und das aus einem ganz einfachen Grund: er ist verliebt und seine Angebetete soll samt nerviger Tochter Elektra bei ihnen einziehen. Dafür soll Orinoko allerdings ausziehen. Paul ist entsetzt. Dann überschlagen sich die Ereignisse, denn Elektra spült den Alligator einfach durch die Toilette fort – natürlich unbeabsichtigt!
Verzweifelt steigt Paul in die Kanalisation ein, um Orinoko zu finden. Doch stattdessen wird er von einer Kinderbande gekidnappt und zu deren Unterschlupf gebracht. Sie alle sind aus den unterschiedlichsten Gründen von zu Hause ausgerissen und haben sich in der Kanalisation ein neues Heim geschaffen. Eine äußerst abenteuerliche Zeit steht Paul und den anderen Kindern bevor, vor allem, als ausgerechnet Elektra in ihrem geheimen Lager auftaucht… Was ziemlich schräg beginnt, entwickelt sich schnell zu einer turbulenten und nachdenkenswerten Geschichte, in der die Kinder sehr viel Mut zeigen und mehr als einmal hinterfragen müssen, wie wichtig ihnen Freundschaft und ihr geheimes Leben wirklich ist.


image?ci=1&mi=102&name=scaryharryScary Harry - Bd. 1: Von allen guten Geistern verlassen
Sonja Kaiblinger
Bibliotheksstandort: Erz 26 Kaib blau
Loewe, 2013
235 S., gebunden, € 12,95
ISBN: 978-3-7855-7742-4
Thema: Grusel, Humor, Freundschaft, Gespenster
Ab 10 J.

Der gleichnamige Held dieser Geschichte ist ein Seelenfänger und arbeitet seit 520 Jahren für das SBI, das Seelenbeschaffungsinstitut. Bei einem seiner nächtlichen Streifzüge, wird er im Radieschenweg von dem 11-jährigen Otto beobachtet, der die Fähigkeit hat, Geister und andere Wesen aus dem Jenseits zu sehen. Otto lebt seit dem Verschwinden seiner Eltern bei seiner Tante Susan, in deren Haus wiederum drei Geister hausen. Den Jungen verbindet eine Freundschaft zu den Gespenstern Sir Toby, Bert und Molly und als diese eines Tages entführt werden, bittet Otto Scary Harry mit dem er sich in der Zwischenzeit bekannt gemacht und angefreundet hat, um Hilfe. Gemeinsam mit Ottos Freundin Emily kommen die beiden dem bösartigen Besitzer des Vergnügungsparks „Scaryland“ auf die Spur, der Gespenster für den wahrhaftigen Nervenkitzel einfängt und in einer Gruselburg einsperrt, damit sie die Touristen das Gruseln lehren. Aber Otto, Emily und Scary Harry werden zu Geisterrettern und stellen sich ihm entgegen.
Eine sehr humorvolle, unterhaltsame Gruselgeschichte mit Situationskomik und originellen Ideen und Figuren, die Spaß macht.

Bereits erhältlich:
Bd. 2 – Totgesagte leben länger
Bd. 3 – Fledermaus frei Haus (ab September 2014)

image?ci=1&mi=102&name=wildhexeWildhexe – Bd. 1: Die Feuerprobe
Lene Kaaberbøl
Bibliotheksstandort: Erz 91 Kaab blau
160 S., gebunden, € 12,90
Hanser, 2014
ISBN: 978-3-4462-4173-2
Thema: Fantasie, Magie, Natur, Entwicklung, Mut
Ab 11 J.

Als Clara von einem schwarzen Kater angefallen wird, tritt ihre besondere Begabung zutage: Sie hat den Wildsinn und kann mit Tieren sprechen. Ihre Tante Isa lehrt sie, ihren Instinkten zu vertrauen und ihre Verbindung zur Natur zu nutzen. Doch je stärker Claras Fähigkeiten werden, desto bedrohter fühlt sich eine der alten Hexen, Chimära. Sie verlangt, dass sich Clara der Feuerprobe stellt, die schon lange keine junge Wildhexe mehr bestanden hat. Der erste Band der preisgekrönten Abenteuer-Reihe erzählt von einem schüchternen Mädchen, das Selbstbewusstsein gewinnt, und einer Welt voller Magie.

Bereits erhältlich:
Bd. 2 – Die Botschaft des Falken
Bd. 3 – Chimäras Rache (ab 28. Juli 2014)

image?ci=1&mi=102&name=DellyDie Wahrheit, wie Delly sie sieht
Katherine Hannigan
Bibliotheksstandort: Erz 62 Hann blau
Hanser, 2014
278 S.,gebunden, € 14,90
ISBN 978-3-4462-4513-6
Thema: Kindesmissbrauch, Freundschaft, Kommunikation
Ab 11 J.


Delly ist ein temperamentvolles, fantasiebegabtes und lebenslustiges Mädchen. Sie tut das, wonach ihr gerade der Sinn steht, befreit auf einer Tierleistungsschau die Hühner aus den Käfigen, isst die frisch gebackenen Brownies, die die Nachbarin zum Auskühlen auf die Terrasse gestellt hat, leiht sich ungefragt ein Boot und fährt damit alleine einen Fluss hinunter und erfindet neue Schimpfwörter, die sie erfolgreich an ihre Mitschüler verkauft. Sie hat jede Menge Ärger und versteht eigentlich nicht warum. Bald droht ihr sogar ein Schulverweis.
Nur für einen ist Delly, das Allerbeste auf der Welt – für ihren kleinen Bruder RB. Er weicht ihr nicht von der Seite, weil das Leben mit ihr superspannend und lustig ist. Doch dann eines Tages wartet Delly auf ein „Überraschenk“. Sie vibriert voller Vorahnung und als es da ist, traut sie ihren eigenen Gefühlen nicht. Weil ihre Augen sie täuschen.
Und doch erwartet sie das größte aller Abenteuer, eine Freundschaft, mit der sie nie gerechnet hat … Und Delly erkennt, dass man sich auch ohne viele Worte gut verstehen kann.
Das Buch ist – trotz des ernsten Themas – spritzig und sehr witzig. Die Autorin widmete es allen Kindern, die nicht sprechen und jenen, die sie trotzdem hören und ihnen einen sicheren Ort bieten.
Damit meint sie sowohl Kinder, denen so Schlimmes passiert ist, dass sie nicht darüber sprechen können, aber auch Kinder, die wie Brud Kinney im Buch, Sprachprobleme haben. Er ist Stotterer und auf dem Weg der beste Basketballer aller Zeiten zu werden.

image?ci=1&mi=102&name=barnabyDie unglaublichen Abenteuer des Barnaby Brocket
John Boyne
Bibliotheksstandort: Erz 94 Boyn blau
Fischer KJB, 2013
288 S., gebunden, € 12,99
ISBN: 978-3-5968-5576-6
Thema: Anderssein, Lebenstraum, Familie, Abenteuer
Ab 12 J.

Die Familie Brocket ist eine ganz normale Familie und stolz darauf. Alles Ungewöhnliche und Andersartige ist ihr zuwider. Mister und Mrs Brocket wollen nicht auffallen und sind dankbar für ihr normales Leben, ihre normalen Berufe, ihr normales Haus und ihre beiden normalen Kinder. Als ihr drittes Kind geboren wird, wirbelt dieses das normale Leben vollständig durcheinander, denn Barnaby schwebt vom Zeitpunkt seiner Geburt an und kann nichts dagegen tun, dass die Schwerkraft bei ihm nicht funktioniert. So sehr er sich auch bemüht, seinen Eltern alles recht zu machen, so peinlich ist er ihnen und so unwohl fühlen sie sich mit ihm. Als er acht Jahre alt wird, halten es seine Eltern nicht mehr aus, und sie lassen ihn „fliegen“, lösen ihn los, von den Gewichten, die ihn auf dem Boden halten. Einsam und allein schwebt Barnaby in den Himmel. Gestoppt wird er auf seiner Reise ins Ungewisse von einem vorbeifliegenden Heißluftballon, in dem zwei alte Damen unterwegs sind. Diese nehmen ihn bei sich auf, und für Barnaby beginnt das erste von vielen Abenteuern, in denen er die Welt bereist und dabei ungewöhnliche Menschen kennenlernt, die sich in der Gesellschaft behaupten. Als Barnaby die Möglichkeit erhält, durch eine Operation „normal“ zu werden, fällt seine Entscheidung für seine Familie überraschend aus. Ein Buch, das Mut macht, anders zu sein, Eigenarten zu akzeptieren, mit ihnen zu leben und sie selbstbewusst anzunehmen.

image?ci=1&mi=102&name=feldpostpaulineFeldpost für Pauline
Maja Nielsen
Bibliotheksstandort: Erz 15 Niel rot
Gerstenberg, 2013
96 S., gebunden, € 9,95
ISBN: 978-3-8369-5775-5
Thema: Weibliche Jugend, Erster Weltkrieg, Großeltern, Recherche
Ab 13 J.

Post für Pauline Lichtenberg! Eine Feldpost aus dem Ersten Weltkrieg mit fast 100 Jahren Verspätung zugestellt! Was zunächst nur eine kuriose Pressegeschichte ist, wird für die 14-jährige Pauline zu einer berührenden Reise in die Vergangenheit. Wer war ihre Namensvetterin Pauline, an die der Liebesbrief gerichtet ist? Wer war Wilhelm, der diese Feldpost aus einem Schützengraben in Verdun an seine Verlobte in der Heimat geschrieben hat? Und was hat es überhaupt auf sich mit dem Ersten Weltkrieg? Wer hat da gegen wen gekämpft - und warum? Mit detektivischer Neugier macht sich Pauline daran, gemeinsam mit ihrer Großmutter Oma Lieschen das Geheimnis des Briefes zu ergründen. Sie erfährt von einer großen Liebe in einer schrecklichen Zeit - und begegnet auch sich selbst auf eine überraschende Weise ganz neu.
„Maja Nielsen hat ein fesselndes und zugleich lehrreiches Jugendbuch geschrieben. Geschickt verknüpft die Autorin die Ereignisse von vor 100 Jahren mit dem Leben Paulines im 21. Jahrhundert, sodass sich der Leser durch die Parallelen gut in die Menschen von damals hineinversetzen kann.“ Aus: G/Geschichte

image?ci=1&mi=102&name=keinempfangKein Empfang
Marian de Smet
Bibliotheksstandort: Erz 24 Smet rot
Gerstenberg, 2013
187 S., gebunden, € 13,95
ISBN: 978-3-8369-5705-2
Thema: Thriller, Abenteuer, Angst, Freundschaft
Ab 13 J.

Bevor das Studium sie trennen wird, reisen die beiden Freunde Leo und David in die französischen Alpen, um dort – so will es zumindest Leo- die Berge hochzusteigen. Der Stadtmensch David sieht darin wenig Vergnügen und so bricht Leo alleine auf, stürzt hoch oben in den Bergen in eine Felsenhöhle, verletzt sich und kann sich nicht selbst aus der misslichen Lage befreien. Das seltsame Mädchen Nanou scheint ihn wie zufällig zu entdecken, pflegt und versorgt ihn, macht aber keine Anstalten, ihn zu befreien oder Hilfe zu holen. Bei den folgenden Besuchen in der Höhle –es vergehen Tage– erzählt sie ihm, dass ihre Mutter, mit der sie einsam in einer Berghütte lebt, seit langem streng darauf achtet, dass kein Mensch Nanou zu Gesicht bekommt. In welche geheimnisvolle Geschichte ist der Junge da nur hineingeraten?
Marina de Smets Jugendroman spricht vor allem durch seinen interessanten Aufbau an, denn die Autorin wechselt in kurzen, prägnanten Kapiteln jeweils die Perspektive, was den Leser aus verschiedenen Blickwinkeln in den Mittelpunkt der Geschichte schauen bringt. Da es somit keinen übergeordneten, allwissenden Erzähler gibt, bleiben viele Fragen bis zum Ende offen, und das schafft eine besondere Spannung. Ein fesselnder Thriller für packende Lesestunden.

image?ci=1&mi=102&name=graffitimoonGraffiti Moon
Cath Crowley
Bibliotheksstandort: Erz 62 Crow rot
Carlsen, 2014
256 S., gebunden, € 16,90
ISBN: 978-3-5515-8279-9
Thema: Kunst, Liebe, Erwachsen werden, Lebensträume
Ab 14 J.


Ed und Leo sind zwei Jungs, die nachts unterwegs sind und ausdrucksstarke Graffitis und Gedichte an Wände sprühen. Bekannt sind sie unter den Namen „Shadow“ und „Poet“ und niemand weiß, dass die Beiden hinter der „Straßenkunst“ stecken. Lucy fühlt sich sehr von ShadowsPieces“, den Graffitis, angesprochen, und ihr größter Wunsch ist es, Shadow zu begegnen, um ihm nahe zu sein und sich mit ihm auszutauschen, denn auch sie ist künstlerisch sehr engagiert. Mit Ed verbindet sie ein „verunglücktes“ Date, aus dem nie mehr wurde. Beide sind sich seitdem nicht mehr begegnet, bis zu dem Abend, an dem Lucy mit ihren Freundinnen den Schulabschluss feiert, und ihr Ed mit Leo und Dylan über den Weg läuft. Dabei kommt Lucys brennendes Interesse an Shadow zur Sprache und Ed bietet ihr an, sie auf der Suche nach dem geheimnisvollen Künstler zu begleiten, - natürlich ohne ihr zu verraten, dass es sich dabei um ihn selber handelt. Auf ihrem Streifzug durch die Nacht, bei dem sie Piece für Piece von Shadow aufsuchen, nähern sich die beiden wieder an und erzählen sich von ihren Problemen, Lebensträumen, von dem, was sie im Alltag bewegt
und welche Bedeutung die Kunst für sie hat. Cath Crowley bedient sich dabei sowohl der jugendlichen Umgangssprache, aber auch eingestreuten Gedichten und einer metaphorischen, poetischen Sprache, die den Leser in die Geschichte der beiden Jugendlichen und ihrer Freunde hineinzieht und erst ganz zum Schluss mit einem guten Gefühl wieder freigibt.
Für den fächerübergreifenden Einsatz im Kunst- und Deutschunterricht sehr geeignet.

image?ci=1&mi=102&name=schmetterlingDie Macht des Schmetterlings
Matt Dickinson
Bibliotheksstandort: Erz 94 Dick rot
Baumhausmedien, 2013
351 S., gebunden, € 12,99
ISBN: 978-3-8339-0169-0
Thema: Chaostheorie, Spannung, Schicksal
Ab 14 J.


Auf der Grundlage der Chaostheorie verknüpft Matt Dickinson geschickt viele kleine Episoden auf der ganzen Welt, die ihren Anfang um 7:37 Uhr in einem kleinen Ort in England nehmen: Ein Schmetterling erschreckt ein neugeborenes Kaninchen, das wiederum auf seiner Flucht zwischen die Beine eines Rennpferdes gerät. Dieses stolpert und verletzt sich. Aus diesem Grund gewinnt ein anderes Pferd das wenig später stattfindende Pferderennen. Ein Mann namens Dean hatte auf dieses Pferd gesetzt und kauft seiner Tochter von dem Gewinn einen Haufen Luftballons. Doch das Mädchen lässt sie los. Sie steigen in den Himmel und geraten in die Triebwerke eines Flugzeugs. Die daraus resultierenden Ereignisse sind dramatisch, aufregend und weltumspannend. Weitere Schauplätze in dieser klug kombinierten Geschichte sind der Mount Everest, den eine junge Bergsteigerin zu erklimmen versucht und die Malawi Wüste, in der zwei Jungen ihr Maisfeld gegen extrem aggressive Paviane verteidigen müssen, um ihr Dorf vor dem Verhungern zu bewahren.
Matt Dickinson hat ein unglaublich spannendes und mitreißendes Buch geschrieben, das aufgrund seiner kurzen Kapitel, die nur ein bis zwei Seiten lang sind, zum Weiterlesen animiert und sofort Bilder im Kopf entstehen lässt.

image?ci=1&mi=102&name=glueckgeschmackDer Geschmack von Glück
Jennifer E. Smith
Bibliotheksstandort: Erz 63 Smit rot
Carlsen, 2013
384 S., gebunden, € 17,90
ISBN: 978-3-5515-8304-8
Thema: E-Mail-Freundschaft, Film, Liebe, Familie
Ab 14 J.

Als Ellie eines Tages von einem Unbekannten eine E-Mail erhält, ahnt sie noch nicht, dass sich hieraus eine wirklich tolle Freundschaft entwickeln wird. Der Teeniestar Graham Larkin landet durch einen Tippfehler in Ellies E-Mail-Account und die beiden schreiben sich fortan täglich E-Mails. Ellie hat überhaupt keine Ahnung mit wem sie da Kontakt hat. Als Graham zu Dreharbeiten in Ellies Stadt kommt, will er sie unbedingt treffen, was bei Ellie für ziemliche Aufregung sorgt. Durch einen Zufall verwechselt Graham Ellie und Quinn, Ellies Freundin, miteinander, da diese ein T-Shirt mit Ellies E-Mail-Adresse trägt. Das sorgt für zusätzliche Verwirrungen und Turbulenzen, ehe die beiden sich finden und die ganze Geschichte ein gutes Ende nimmt. Eine wunderbar feinsinnige und romantische Geschichte mit stimmig und liebevoll ausgearbeiteten Charakteren, die die Leser nach der letzten Seite glücklich zurücklässt.

image?ci=1&mi=102&name=emilyVon ganzem Herzen Emily
Tanya Byrne
Bibliotheksstandort: Erz 24 Byrn rot
Oetinger, 2013
352 S., gebunden, € 16,95
ISBN 978-3-7891-2017-6
Thema: Spannung, Drama, Pubertät
Ab 14/15 J.

Die 17-jährige Emily Koll wächst in einem wohlhabenden, behüteten Umfeld auf, besucht ein Eliteinternat und ist mit sich und der Welt im Reinen. Doch dann bricht ihre Welt zusammen, als sie erfährt, dass ihr Vater ein Anführer des organisierten Verbrechens ist und bei einem Mordanschlag auf einen hohen Kriminalbeamten von dessen Tochter Juliet schwer verletzt und schließlich inhaftiert wird. Daraufhin fasst Emily einen ungeheuerlichen Plan: sie schlüpft in eine andere Identität, schreibt sich im selben College wie Juliet ein, um sich an ihr zu rächen. Ihr Vorhaben scheint zu funktionieren, bis sich die beiden Mädchen in einen Kommilitonen verlieben. Zunächst verunsichert, erkennt Emily, dass sie mit der Liebe Juliets zu diesem Jungen eine Schwachstelle des Mädchens entdeckt hat, die sie für ihre Pläne nutzen kann.
Tanya Byrne gelingt ein beeindruckender Debütroman, der sich mit dem sehr ernsthaften, ja bedrückenden Themenkreis der forensischen Jugendpsychiatrie beschäftigt. Die Autorin erzählt dabei die Geschichte nicht chronologisch stringent, sondern reiht vielmehr Erinnerungen und Reflektionen scheinbar unsystematisch aneinander, die die Hauptperson an einen unbekannten Adressaten als eine Art Tagebuch schreibt. Nach und nach kommt so eine Gesamthandlung zustande, die sehr eindrücklich und interessant ist. Byrne gelingt es hierbei sehr gut Spannung aufzubauen, indem sie eine interessante Episode an die andere hängt, und gleichzeitig viele problematische Aspekte der Pubertät thematisiert. Anspruchsvoller Lesestoff ab der neunten Schulklasse.

image?ci=1&mi=102&name=liebestotLiebestot
Brigitte Blobel
Bibliotheksstandort: Erz 24 Blob rot
Cbj, 2013
288 S., gebunden, € 14,99
ISBN: 978-3-5701-5550-9
Thema: Soziales Netzwerk, Selbstinszenierung, Liebe, Selbstmord, Spannung, Schottland
Ab 15/16 J.


Der 18-jährige Noah wird von seiner Freundin verlassen und hat seitdem Todessehnsucht. Er plant, in den Sommerferien nach Schottland zu reisen und dort seinem Leben ein Ende zu setzen. Aber er will nicht allein sterben, sondern sucht sich über Facebook eine Begleitung, die von seinem morbiden Plan allerdings nichts ahnt. Merle ist 17Jahre alt, hübsch und lebensfroh, und die Tochter eines Bestattungsunternehmers. Sie kennt sich also mit dem Tod aus. Als sie Noah über Facebook kennenlernt, ist sie von ihm fasziniert, schiebt alle Bedenken beiseite und willigt ein, mit ihm durch Schottland zu reisen und sich dafür Ponys zu mieten, um ganz in den unwegsamen Norden des Landes vorzudringen. Die beiden treffen sich in Edinburgh und machen sich auf den Weg. Schon bald merkt Merle, dass mit Noah etwas nicht stimmt. Als sie seine Pläne durchschaut und fliehen will, zwingt Noah sie mit Gewalt zum Bleiben und versucht, ihr seine Idee von einem gemeinsamen, inszenierten Liebestod aufzudrängen. Die Situation eskaliert und nur glückliche Umstände und die Nachforschungen gewissenhafter Polizisten können das Schlimmste verhindern.

image?ci=1&mi=102&name=zweizeltZwei in einem Zelt
Annette Roeder
Bibliotheksstandort: Erz 63 Roed rot
FISCHER Sauerländer, 2014
272 S., gebunden, € 12,99
ISBN: 978-3-7373-5067-9
Thema: Liebe, Adoleszenz, Familie, Nationalsozialismus
Ab 16 J.


Humorvolle, warmherzige und unterhaltsame Liebesgeschichte mit Bonusmaterial zum kreativen und gedankenvollen Nachbereiten.
Über vier Jahre des Schmachtens liegen hinter Leo, als seine Angebetete Leah ihn nach einer durchfeierten Nacht erhört und einwilligt, mit ihm eine Woche in Italien zu verbringen. Mit ihnen reisen Leos 90-jährige Tante Nanni, Leos 12-jährige Schwester Nele und Leos Hund Dante. Eine Konstellation, die sich als sehr brisant erweist und für allerlei Turbulenzen sorgt. Der liebenswerte, umsichtige und hilfsbereite Leo setzt alle Hebel in Bewegung, um Leah glücklich zu machen und springt stets ein, wenn die Zeltnachbarn auf dem Campingplatz Unterstützung benötigen. Leah hingegen, weiß Leos Bemühungen nicht zu schätzen und flirtet hemmungslos mit dem Betreiber der Strandbar. Leo, der dies mit zunehmendem Unbehagen bemerkt, stürzt sich in die Vorbereitungen für Leahs Geburtstag, den er mit seiner Liebsten in der letzten Nacht des Urlaubs feiern möchte. Die Dinge entwickeln sich jedoch anders als geplant, und dabei spielen Civetta, die Nichte des Campingplatzbesitzers, Egon Blinding, Zeltnachbar mit rechtsradikalem Hintergrund, Tante Nanni und ihre Jugendliebe Erich sowie der Dichter Dante Alighieri eine große Rolle.
Eine wunderbare Sommerliebesgeschichte mit überraschenden Ideen, sympathischer Hauptfigur (Leo) und nachdenklich stimmenden Einschüben, die das Buch zu einem Gewinn für jede Jugendbibliothek machen.
Annette Röder gelingt es, neben der Liebesgeschichte auch gesellschaftskritische und historische Themen einzubinden, ohne dass die Handlung konstruiert wirkt und macht das Buch damit zu einem facettenreichen Leseerlebnis.

Sachbücher

image?ci=1&mi=102&name=Molekuele.dllDie aufregende Welt der Moleküle
Robert Winston
Bibliotheksstandort: Chemie grün
Dorling Kindersley, 2014
95 S., gebunden, € 14,95
ISBN: 978-3-8310-2498-8
Thema:
Ab 10 J.

Woraus besteht das Universum? Aus welchen Elementen setzt sich ein Mensch zusammen? Diese unterhaltsame Einführung in ein oft als schwierig empfundenes Unterrichtsfach erklärt Chemie einmal anders: mit verblüffenden Fakten statt trockenem Unterrichtsstoff, interessanten Fragestellungen und überraschenden Beispielen aus dem Alltag. So wird wichtiges Wissen aus der Chemie anschaulich und komplexe Zusammenhänge leicht verständlich. Die spannenden Texte und das bunte, witzige Layout ziehen sofort in den Bann und machen das Buch zu einer interessanten Ergänzung zum Schulbuch. Detaillierte Porträts zu allen wichtigen Elementen geben lehrreiche und erstaunliche Einblicke in die faszinierende Welt der Atome. Zudem erfährt man alles über die Geschichte der Chemie - von den alten Griechen bis zum aktuellen Stand der Forschung. Mit dem Periodensystem der Elemente.

image?ci=1&mi=102&name=weltimsatzDie ganze Welt in einem Satz. Sprach- und Schreibwerkstatt für junge Dichter
Christa Hein / Henning Boëtius
Bibliotheksstandort: Deutsch grün
Beltz, 2013
216 S., kartoniert, € 8,95
ISBN: 978-3-4077-4397-8
Thema: Sprach- und Schreibwerkstatt
Ab 10/11 J.

Christa Hein und Henning Boëtius unterstützen junge Dichter mit ihrer Sprach- und Schreibwerkstatt. Kenntnisreich und achtsam lehren sie, wie man als angehender Schriftsteller sein Material kennen und benutzen lernt: von der genauen Betrachtung der Buchstaben bis zum „Gourmetrezept für eine kurze Geschichte“. Sie ermutigen, Wörter aufzuspüren, zu pflegen und an die richtige Stelle zu setzten. In Theorie und Praxis öffnen sie Augen und Ohren für Sprache und deren Ausdruckskraft. Nach Lockerungsübungen, etwa dem Verfassen von „Elfchen“, sprühen die eigenen Einfälle! Der Wunsch, die ganze Welt in einem Satz einzufangen, scheint erfüllbar.

image?ci=1&mi=102&name=MatheElternMathe für Eltern. Was Sie wissen müssen, um ihr Kind zu unterstützen
B. Lewis / A. Jeffrey / M. Weeks
Bibliotheksstandort: Ta 00 Vor
Dorling Kindersley, 2013
256 S., gebunden, € 16,95
ISBN: 978-3-8310-2327-1
Thema: Mathematik; sicher durch die Jahrgangsstufen 5-9
Für Eltern und/oder ab 11 J. zum Nachschlagen

Bei den Mathe-Hausaufgaben helfen - für viele Eltern ein rotes Tuch. Von dem Wissen aus der Schulzeit bleibt meist nur wenig hängen. Oft fühlen sich Eltern überfordert, wenn sie ihre Kinder in Mathematik unterstützen möchten. Dieses innovativ konzipierte Buch hilft, sich das nötige Wissen schnell wieder anzueignen. Mathe für Eltern erklärt den Lehrstoff auf einzigartig anschauliche Weise: Probleme werden nicht nur beschrieben, sondern in verständliche Schritte zerlegt und durch viele Illustrationen erklärt. Vom einfachen Bruchrechnen über die binomischen Formeln bis zu komplizierten Volumenberechnungen - mit Hilfe dieses Ratgebers ist die Wissenschaft der Mathematik leicht nachvollziehbar. Das frische Konzept erleichtert Eltern den schnellen (Wieder-)Einstieg in den Stoff. Auch für Schüler eignet es sich bestens zum Nachschlagen. Für gemeinsames Wiederholen und Lernen ist das Buch ideal. Mathe für Eltern deckt den Unterrichtsstoff der Jahrgangsstufen 5 bis 9 ab und ist in sechs unterschiedliche mathematische Teilgebiete gegliedert: Zahlen, Geometrie, Trigonometrie, Algebra, Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung. Viele Beispiele veranschaulichen die konkrete Anwendung der mathematischen Methoden und zeigen, wie oft uns Mathematik tatsächlich im Alltag begegnet.

image?ci=1&mi=102&name=RubberbandsRubberbands!: hipper Schmuck aus coolen Gummis
Heike Roland / Stefanie Thomas
Bibliotheksstandort: SB 2 Ydq 00 Rol
Frech Verlag, 2014
47 S., kartoniert, € 8,99
ISBN: 978-3-7724-4131-8
Thema: Trendschmuck selber gestalten, Gummibänder
Ab 11 J.

Rubberband - Loops - Gummiringe... das ist der neue Trend aus Amerika. Aus diesen kleinen grellbunten Gummiringen kann man sich witzige und originelle Schmuckstücke, wie Armbänder, Ringe, Anhänger, Haarbänder und vieles mehr selber knüpfen. Heike Roland und Stefanie Thomas zeigen in ihrem Buch, wie man mit Häkelnadel, zwei Bleistiften, einer Gabel oder dem Rainbow Loom (Knüpfhilfe) die kleinen bunten Gummiringe in unterschiedlichen Techniken vielseitig verknüpfen kann.

image?ci=1&mi=102&name=IsraelverstehenIsrael verstehen – in 60 Tagen oder weniger
Sarah Glidden
Bibliotheksstandort: Com
Panini Manga und Comics, 2011
206 S., gebunden, € 24,95
ISBN: 978-3-8620-1154-4
Thema: Israel, Konflikt, Geschichte, Religion
Ab 15 J.

Sarah Glidden, jüdische Amerikanerin, fährt im Rahmen einer „Birthright“-Tour nach Israel, mit dem festen Vorsatz, keiner Propaganda zu erliegen. In lebhaften Bildern zeichnet sie all ihre Reise-Stationen nach und schreibt ihre Gedanken und Gefühle auf. Warum werden in Israel Sperrzonen errichtet? Wird es jemals Frieden geben zwischen Palästinensern und Israelis? Und was bedeutet das alles für sie selbst? Nicht immer findet Sarah eine Antwort. Die Anspannung wird spürbar.
Diese Graphic Novel hinterfragt vorgefasste Meinungen und fordert eine intensive Beschäftigung mit der eigenen Identität heraus. Die Illustrationen faszinieren zudem mit aquarellierten Ansichten der Wüste oder der Golanhöhen, lebhafter Städte wie Tel Aviv oder historischer Plätze wie Jerusalem. Beeindruckend und aus gegebenem Anlass wieder bzw. immer noch aktuell und breit einsetzbar.

Impressum

Stadtbibliothek Osnabrück

Kinder- und Jugendbereich

Markt 1, 49074 Osnabrück
Tel.: 0541 / 323 – 22 99
Fax: 0541 / 323 – 43 55
E-Mail: info-stadtbibliothek@osnabrueck.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 10 bis 18 Uhr
Samstag: 10 bis 15 Uhr

http://osnabrueck.marcant.net/image?ci=1&mi=102&name=sb_logo_oben_rechts.jpg

image?ci=1&mi=102&name=sb_logo_unten_links

image?ci=1&mi=102&name=sb_logo_unten_rechts

http://osnabrueck.marcant.net/g.html?uid=1.2u.j.0.5fwrf6xjlo