Nr.4 / 2013

Sehr geehrte Damen und Herren

der Mai, der Mai...... bringt lang ersehnte Frühlingsfreuden, treibt aber auch bunte literarische Blüten, die wir Ihnen im folgenden Newsletter gerne „überreichen“ möchten.

Es grüßt Ihr Literaturbüro Westniedersachsen
Beatrice le Coutre-Bick
Geschäftsführung und Programmleitung
Angelika Pues-Panagiotakis
Sekretariat

Veranstaltungen

Freitag, 24. Mai 2013, 20.00 Uhr
Renaissancesaal Ledenhof, Am Ledenhof 3-5

Vom Vogel Greif und der Ossenbrügge
Märchen und Geschichten aus Osnabrück und Greifswald zum 25-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft mit der Erzählerin Sabine Meyer und Christoph Guddorf (Flügel)

Märchen verbinden Kulturen, und sie verbinden auch Städte miteinander. So greift die Erzählerin Sabine Meyer tief in ihren Märchenkoffer und holt Märchen und Sagen aus Greifswald und Osnabrück hervor.Dabei wird sie erzählen, was es mit dem Löwenpudel auf sich hat, und warum ein alter Kinderreim noch heute von dem breiten Stein, der einst auf dem Marktplatz lag, erzählt. Jack und seine Flöte, die alle zum Tanzen bringen, die Bernsteinfee von Usedom, das Salz des Meeres und der große Vogel Greif werden die Erzählerin begleiten. Und so spinnt sie mit ihren Geschichten und Sagen einen seidenen Faden zwischen hier und dort. Und dabei gibt es allerlei Bekanntes und Neues zu erfahren.

Ein Erzählabend in Kooperation mit dem Literaturbüro Westniedersachsen und dem Städtepartnerschaftsbüro der Stadt Osnabrück. Informationen über Tel. 0541 / 580 4385.
Eintrittspreis: 15 Euro an der Abendkasse, 13 Euro im Vorverkauf
 

3. bis 13. Juni 2013

"Echt cool!" -  7. Osnabrücker Buch- und Lesewochen für Kinder

Während der „7. Osnabrücker Buch- und Lesewochen für Kinder“ dreht sich in diesem Jahr eine gute Woche lang alles um „echt coole“ Bücher. Das Literaturbüro Westniedersachsen lädt in Kooperation mit der Stadtbibliothek Osnabrück zum siebten Mal kleine Bücherfans von 5 bis 11 Jahren zu einem bunten und spannenden Veranstaltungsprogramm ein. Lebendige Begegnungen mit hochkarätigen Kinderbuchautorinnen und -autoren wie Susann Opel-Götz, Rüdiger Bertram oder Juma Kliebenstein ermöglichen Lesungen für Schulklassen im Kinderbereich der Stadtbibliothek am Markt. Und natürlich sind auch regionale Autoren und Künstler wieder mit tollen Leseaktionen dabei.
Der Fachbereich Kinder, Jugendliche und Familien mit den Stadtteilzentren sorgt neben den spannenden Lesungen in der Stadtbibliothek für ein vielfältiges Programm in den Osnabrücker Stadtteilen, wobei auch multimediale Projekte mit Film und Hörspiel dabei sind. Die Musik- und Kunstschule Osnabrück beweist als bewährter Partner der Buch- und Lesewochen auch in diesem Jahr wieder, dass Worte und Musik „echt cool“ zusammen passen.
Aktive Erlebnisse rund ums Buch garantieren auch die „echt coolen“ Mitmach-Angebote – ob bei einer Kreativwerkstatt oder bei einem ganz besonderen Zoobesuch mit ganz viel Lesespaß!

Veranstalter: Literaturbüro Westniedersachsen in Kooperation mit der Stadtbibliothek Osnabrück, mit den Stadtteilzentren des Fachbereiches Kinder, Jugendliche und Familien, der Musik- und Kunstschule Osnabrück, dem Kinderleseclub mit dem Fantasiemobil e. V. , mit Lesewelt e. V., der Dom-Buchhandlung, der IGS Eversburg und dem Zoo Osnabrück
Information über das Literaturbüro Westniedersachsen, Tel.: 0541/ 2 86 92.

Weitere Veranstaltungstipps:

Remarques Impressionisten. Kunstsammeln und Kunsthandel im Exil:
Eine Buchpräsentation


Am Mittwoch, den 15. Mai 2013, um 17.00 Uhr wird die Neuerscheinung „Remarques Impressionisten“ im Felix-Nussbaum-Haus der Öffentlichkeit präsentiert.
Stephan Lohr (NDR Kultur) spricht mit dem Patensohn Erich Maria Remarques, dem Kunsthändler und Publizisten Walter M. Feilchenfeldt aus der Schweiz sowie weiteren Buchautoren über Remarque und seine Sammlung. Im Anschluss werden Erfrischungen gereicht. Außerdem kann das Buch druckfrisch zum Vorzugspreis und signiert vom Autor erworben werden.
Das Gespräch wird von NDR Kultur aufgezeichnet und am 26. Mai 2013 um 20:05 Uhr in der NDR Kultur Sendung „Sonntagsstudio“ ausgestrahlt. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist aufgrund der begrenzten Sitzplätze unbedingt erforderlich.
Anmeldung über das Felix-Nussbaum-Haus unter Tel.: 0541 / 323 - 2237 oder
E-Mail: felix-nussbaum-haus@osnabrueck.de.
Eintritt frei


Am 18. und 19. Juni um 20 Uhr präsentieren Studentinnen und Studenten der Theatergruppe des Fachbereiches Romanistik an der Universität Osnabrück unter der Leitung von Frau Bidan im Renaissancesaal Ledenhof die Komödie „Huit Femmes“ von Robert Thomas in französischer Sprache. Berühmt wurde das Stück vor allem durch die Verfilmung des Regisseurs Francois Ozon aus dem Jahr 2002, für die er einige der bekanntesten französischen Schauspielerinnen gewinnen konnte. Ein Leckerbissen für Freunde des französischen Humors!
Eintrittskarten für 5 Euro / ermäßigt 3 Euro gibt es an der Abendkasse.
Kartenreservierung über das Literaturbüro Westniedersachsen unter Tel. 0541 / 202 79 08.
 

 

 

Literaturbüro Westniedersachsen

Am Ledenhof 3 - 5
49074 Osnabrück
Tel.: 0541 / 2 86 92
Fax: 0541 / 3 23 - 43 33