Newsletter Literaturbüro Westniedersachsen

Nr.3 / 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute möchten wir Sie zu einem ganz neu ins Leben gerufenen Projekt einladen, dass in Zusammenhang mit dem diesjährigen "Literaturfest Niedersachsen" der VGH-Stiftung und gemeinsam mit den Literaturhäusern und -büros in Niedersachsen entwickelt wurde.
Weitere Informationen finden Sie unten.

Und noch ein weiteres Kleinod: um die Weisheit der Bäume geht es bei einem meditativen Spaziergang durch den Bürgerpark mit dem Autor Pierre Stutz. Wir sind hoffnungsvoll, dass dies draußen an der frischen Luft im Juni wieder möglich sein wird.

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

Ihre
Beatrice le Coutre-Bick, Geschäftsführerin Literaturbüro Westniedersachsen
Angelika Pues-Panagiotakis, Sekretariat
 

Veranstaltungen

3. Juni sowie 19. und 25. August 2021
jeweils 19.00 bis ca. 20.30 Uhr


 

Literaturfest erlesen - Lesekreise online

Um "Rituale" geht es 2021 beim Literaturfest Niedersachsen, das im September in vielen Orten in Niedersachsen stattfindet, um Feste ebenso wie die Insignien der Macht, um den zwischenmenschlichen Umgang ebenso wie um die kleinen Rituale des Alltags. Zu Gast sind dabei u.a. namhafte Autorinnen und Autoren wie Eva Menasse, Martin Mosebach, Peter Stamm, Asfa-Wossen Asserate, Tilman Rammstedt oder Isabel Bogdan, aber auch viele junge, noch unbekannte Schriftstellerinnen und Schriftsteller.

Auch das Lesen selbst kann zum Ritual werden, je nachdem, wie wir es zelebrieren, in unserem Lieblingssessel, mit einer Tasse Tee oder einem Glas Wein. Während aber für fast alle Rituale typisch ist, dass wir sie in Gesellschaft mit anderen vollziehen, gilt für das Lesen: Wir sind dabei allein, mit dem Buch, unseren Gedanken und unserer Fantasie.
Mit "Literaturfest erlesen - Lesekreise online" bringt das Literaturfest Niedersachsen in Kooperation mit den Literaturhäusern und -büros in Niedersachsen Menschen zusammen: Hier können sich interessierte Leserinnen und Leser über Bücher, Texte oder Fragestellungen austauschen, die in diesem Jahr zum Thema "Rituale" im Mittelpunkt stehen. In mehreren Terminen werden Auszüge aus Romanen oder andere, kurze Texte gelesen und dann gemeinsam besprochen - das alles kundig moderiert.

Das Literaturbüro Westniedersachsen bietet die Lesekreise am
3. Juni, 19. und 25. August, jeweils um 19.00 Uhr bis ca. 20.30 Uhr an.


Da für die jeweiligen Termine unterschiedliche Texte gelesen werden, kann bei Interesse gerne an allen drei Terminen teilgenommen werden.
Für die Moderation der Lesekreise in Osnabrück konnten wir Jens Peters vom Theater Osnabrück gewinnen, der sich als leidenschaftlicher Leser und Theaterdramaturg neben Prosa- und Theatertexten auch insbesondere mit romantischer und zeitgenössischer Lyrik beschäftigt. Gespräche zu Büchern konnte er unter anderem schon mit Jan Assmann, Ferdinand von Schirach und Navid Kermani führen.

Da die Treffen digital per Zoom stattfinden, können Sie sich von überall aus dem Land anmelden. Voraussetzung ist ein Internetzugang und eine Mailadresse.
Sie können sich für alle drei Termine anmelden - kostenlos.
Die Kapazität ist jeweils auf maximal 15 Personen begrenzt.

Anmeldung für die Lesekreistermine unter:
E-Mail: lecoutrebick@osnabrueck.de



Sonntag, 6. Juni 2021, 16.00 bis 18.00 Uhr

Treffpunkt um 16.00 Uhr vor der Gertrudenkirche, Senator-Wagner-Weg,
49088 Osnabrück
(falls die Corona-Bedingungen es zulassen)

Die spirituelle Weisheit der Bäume 
Ein meditativer Spaziergang durch den Bürgerpark mit dem Autor Pierre Stutz

Seit Menschengedenken sind Bäume Ursymbole und Sinnbilder eines lebenslangen Wachstumsprozesses. Sie lehren uns Verwurzelung, Standhaftigkeit, über sich hinauswachsen zu können und Verwundungen als Reifungschance zu sehen.
Seit Kindesbeinen sind Bäume wichtige Begleiter im Leben von Pierre Stutz, Autor des Buches "Die spirituelle Weisheit der Bäume. Eine Entdeckungsreise" (Patmos Verlag, 2. Auflage 2020). In seinen meditativen Gedanken und Texten verdichtet sich der innere Dialog, in den Pierre Stutz sich mit den Bäumen begibt. Der Autor wird in den Spaziergang auch Texte aus seinem aktuellen Titel "Menschlichkeit JETZT!" (Patmos Verlag, 2021) einfließen lassen. Pierre Stutz ist Theologe und spiritueller Autor vieler erfolgreicher Bücher. Er absolvierte eine Ausbildung im Sozialtherapeutischen Rollenspiel und hat langjährige Erfahrung in Jugendarbeit und Erwachsenenbildung. Heute wohnt er in Osnabrück.

Foto frei: Stefan Weigand

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe "LiteraturWerkstatt" des Literaturbüros Westniedersachsen und der VHS.

Telefonische Platzreservierung bei der VHS erforderlich! Tel.: 0541 323-2243
Teilnahmebeitrag: 7,- € / erm. 5,- € (vor Ort zu entrichten)
Infos: Literaturbüro Westniedersachsen, Tel.: 0152 53232276

Bitte haben Sie eine medizinische Corona-Maske dabei, vielen Dank!

 

 

 

Die Europäische Datenschutzgrundverordnung, die am 25. Mai 2018 in Kraft trat, soll die Verarbeitung persönlicher Daten transparenter und sicherer machen.

Sie haben uns Ihre E-Mail-Adresse, ggf. auch Ihren Vor- und Nachnamen gegeben, um unseren Newsletter zu abonnieren. Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse.

Wir haben Ihre Kontaktdaten in unserem Adressverteiler gespeichert. Das Sicherheitssystem unseres Hosts, das ist die Firma Marcant, verhindert einen Zugriff Unbefugter auf die Daten. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder für andere Zwecke verwendet.

Sollten Sie keine Informationen mehr von uns bekommen wollen, so können Sie den Newsletter einfach abbestellen. Sie haben dafür drei Möglichkeiten:

1. Sie wählen den Button oben auf der Titelseite
2. Sie rufen uns einfach an: Tel. 0541 / 323-2007
3. Sie schreiben uns eine E-Mail: info-stadtbibliothek@osnabrueck.de
In allen drei Fällen löschen wir in der Folge Ihre Kontaktdaten.
Die Löschung können Sie jederzeit beantragen.

Hören wir nichts von Ihnen, so bleiben Ihre Daten weiterhin im Verteiler und Sie bekommen wie gewohnt unseren Newsletter.

Literaturbüro Westniedersachsen

Am Ledenhof 3 - 5
49074 Osnabrück
Tel.: 0541 / 2 86 92
Fax: 0541 / 3 23 - 43 33